Geht‘s noch?

Geht‘s noch?

Heute war ich mit meinen Hunden im Park unterwegs, also so ein halber Park, der teilweise durch ein kleines Waldstück führt, gesäumt von Dörfern und Weiden. Eigentlich wunderschön, ich gehe gern dorthin auch zum joggen. Teilweise sind die Wege leider sehr eng und unübersichtlich. Was tut man also? Man leint seine Hunde am Besten an… möchte ja niemanden erschrecken. 🙂

Genau in so einer Engstelle, kam mir quasi das Grauen des Egoismus entgegen… Nichts ahnend hörte ich plötzlich ohrenbetäubendes Hundegebell und bevor ich mich versah standen da wirklich ACHT freilaufende Hunde vor mir und kläfften wie verrückt. Nicht gerade kleine Exemplare, eher so Border Collie bis Schäferhundgrösse.
Ich blieb einfach stehen, es passierte auch nichts.

Okay ICH liebe Hunde, ICH habe keine Angst davor und meine Hunde sind verträglich. Trotzdem, ich finde so was absolut rücksichtslos! Was, wenn Menschen mit Hunden unterwegs sind, die nicht verträglich sind? Was, wenn Menschen, vor allem Kinder, in Panik davonrennen? Was, wenn da jemand spazieren geht, der Hunde NICHT mag oder noch schlimmer, vielleicht Angst davor hat? Wahrscheinlich stirbt er in diesem Moment den Heldentot…

Genau diese Frage stellte ich später -so nach vielleicht 10 Minuten- der Besitzerin, die so langsam angeschlendert kam, noch mit Kinderwagen und Kleinkind an der Hand, dabei aber völlig entspannt, als wäre ihr Verhalten das selbstverständlichste der Welt.

Ihre Antwort: Ja wer Angst hat vor Hunden, sollte hier nicht spazieren gehen!

Sorry Leute, aber gehts noch?

Solche Gebiete sind für alle Menschen da und JEDER, egal ob Hundehalter, Jogger, Radfahrer,… sollte da ein wenig Rücksicht nehmen. So respektlose Hundehalter sind letztendlich Schuld an Leinenzwang und Co und verantwortlich für den schlechten Ruf der Hundehalter.

In meinen Augen ein no go!

Ich liebe Hunde wirklich über alles und ich möchte dazu beitragen, dass auch andere Menschen Hunde als etwas schönes, angenehmes und liebes ansehen, vor dem man sich nicht fürchten und über die man sich auch nicht ärgern muss.

Also bitte liebe Hundehalter: Nehmt doch etwas Rücksicht auf eure Mitmenschen!

Danke :yes:

Advertisements

20 Kommentare zu „Geht‘s noch?

  1. Wenn jeder ein wenig mehr Rücksicht auf den anderen nehmen würde ginge es doch…

    Aber die Frau ist ja unmöglich.Da bekommt jeder erst einmal einen Riesenchreck,wenn so viele bellenden Hund auf einen losstürmen.Ihr Spruch ist ja auch mehr als unpassend gewesen…

    Total rücksichtsloses Verhalten.Das geht gar nicht…:no:

    Gefällt mir

  2. So was ich einfach völlig daneben, da muss man sich nicht wundern, dass es immer wieder Zoff gibt.
    Ich finde solche Leute unmöglich! Ich hätte der wahrscheinlich auch richtig eine Ansage gemacht.

    Gefällt mir

  3. Ja genau, ich stimme dir absolut zu – diese Frau ist ein absolutes no go. Habe ich recht gelesen? ACHT Hunde frei laufend und eine (sog.) Halterin außer Sichtweite? Bei sowas wäre ich nicht mehr ruhig geblieben und solch rücksichtslosen Zeitgenossen haben wir dann tatsächlich den schlechten Ruf bei vielen Nicht-Hundhaltern zu verdanken! Und ich hatte nicht immer verträgliche Hunde. Unser Rocky damals war ein Hovawarth-Mix mit so 45 Kilo und wenn der andere Hunde sah, die einfach näher kamen und er angeleint war, dann hing der in der Leine wie zwanzig tollwütige Elefanten. Hier auf dem Dorf habe ich es heute einfacher, weil man einfach alle irgendwann kennt. Auch die Spezialisten! Aber früher in der Stadt erinnere ich mich mit Grauen an solche Situationen. Wenn du es schaffst, beim nächszen mal auf eine der TassoMarken zu gucken, gib die Situation an DogsGuard weiter – oder gebs mir durch. Wir leben immerhin in zeiten des Sachkundenachweises – auch bei besonderen Auffälligkeiten!!
    Danke dir, dass du von dem Vorfall berichtet hast!
    lg
    Severine

    Gefällt mir

  4. Ja ich fand das auch unmöglich, habe mich auch erst mal geärgert, ist ja normal. Aber… Leute deswegen anschwärzen? Nein so was mache ich nicht. 😉 Im Grunde sind es dann nur wieder die Hunde, die darunter leiden müssen, für mich nicht so erstrebenswert. Die Hunde waren ja auch nicht aggressiv oder so, eben einfach Kläffer, man erschreckt eben.
    Ich versuche lieber mit den Leuten zu reden, sie ein wenig zur Vernuft zu ermahnen und an ihre Rücksicht zu appellieren. Okay, bei allen fruchtet es leider nicht. :no:

    Gefällt mir

  5. Man sollte immer erst versuchen, mit dem Hundebesitzer zu sprechen. Wenn sie auch keine Angst hat, sie kennt ihre Hunde. Aber andere Menschen fürchten sich und das merken die Hunde auch und man darf nicht vergessen; Tiere bleiben Tiere, und deshalb ist immer Vorsicht geboten. Und es geht gar nicht, wenn große Hunde, auch im Park, frei herumlaufen!

    LG Piri

    Gefällt mir

  6. Also das ist ja ein Dingen!!!
    Der haette ich aber den Segen von Klosterkamp gegeben.
    Auch wenn man seine eigenen Hunde kennt weiss man doch nicht immer wie sie auf andere Hunde reagieren.
    Z.b merke ich das wenn andere Hunde gelassen sind gehen meine ohne weiteres vorbei, wenn andere Hund schon an ihren Leinen Ziehen wirkt sich das auch auf meine Hunde auf.
    Es sind solche kleinen Signale.
    Wer weiss was alles haette passieren können!
    Wenn wir mit den beiden Hunden z.b im Wald sind, da lasse ich sie Laufen aber NIE ausser Sicht und Hörweite.
    Meine Leinen sind IMMER Griffbereit.

    Ich lasse meine gerne wo es gerade geht von der Leine aber NIE im Ort, an der Strassenseite..
    Der Park ist Ideal und wir haben hier so 5 minuten entfernt einen langen Weg, wie ein Waldweg, da lasse ich die beiden auch von der Leine ABER wenn ich sehe das da Leute sind rufe ich die Hunde zu mir und Leine sie an, muss nicht sein das jemand Angst haben muss.
    Ruecksicht ist das A&O.
    Meine Hunde jagen keine Fahraeder aber ich halte die beiden dann an Halsband fest bis das Rad vorbei ist.

    Wenn ich in den Weg komme und sehe das dort Hund an der Leine sind dann frage ich die Leute ob es ok ist wenn ich meine von der Leine nehme und ob der andere Hund mit anderen Hunden ok ist.
    Meistens sagt man ja, hin und wieder bedankt man sich fürs fragen und moechte das meine auch angeleint bleiben aus diesem oder jenem Grund.
    Voellig ok.

    Was ich aber auch ganz wichtig finde ist das die eigenen Hunde hoeren wenn man sie ruft und stehenbleiben und / oder zurück kommen.

    Wir kenenn nur 1 Hund , ein schwarzer Labrador, der ist immer an der Leine* wegen seinem Herrchen * und wenn wir den sehen kommen die Leinen an.
    Darueber habe ich mal berichtet.
    Der Mann der sagt Eddie sei bösartig…
    Andere Geschichte.

    Gefällt mir

  7. Warum sollten denn grosse Hunde nicht im Park ohne Leine laufen dürfen?
    Wenn sie gut Erzogen sind haben sie das gleiche recht wie kleine Hunde.
    Es liegt am Hundehalter dafuer Sorge zu tragen das der Hund hoert wenn man ihn ruft und gehorcht:yes:

    Ein grosser Hund der nicht hoert gehoert an de Leine , da stimme ich zu, aber auch kleine Hunde koenne feste beissen.

    Gefällt mir

  8. Sehe ich auch so. Ich habe zwei grosse Hunde, die im Grunde immer frei laufen, aber sie gehorchen auch, bleiben an meiner Seite und belästigen niemanden. Wenn wir so unter vielen Menschen sind, dann leine ich sie auch an. Ich möchte einfach, dass wir als positiv angesehen werden und nicht die „blöden Hundehalter“ sind.
    Davon abgesehen laufen hier massenweise so kleine Hunde frei rum, die alles und jeden anbellen, keine Spur hören… aber die sind ja klein, da sagt komischweise niemand was.

    Gefällt mir

  9. Ich habe ja auch nichts gegen freilaufende Hunde, meine laufen in der Regel auch frei, aber eben in Sichtweite. Wenn ich andere Hunde sehe leine ich grundsätzlich erst mal an, kommen Menschen ohne Hund oder Radfahrer rufe ich sie zu mir und lasse sie an der Seite absitzen und die Leute passieren.
    Ich finde es gehört sich einfach so, dafür bekomme ich aber auch oft mal ein „Dankeschön“ oder die Leute loben einfach wie brav die Hunde sind. Das freut mich dann doch auch.
    Für mich macht das auch keinen Unterschied, ob es nun grosse oder kleine Hunde sind, es sollten einfach alle so erzogen sein, dass sie niemanden belästigen. :yes:
    Ich finde, es kann einfach jeder etwas dazu beitragen, dass das Miteinander funktioniert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s