Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki ist tot

Deutschland berühmtester Literaturkritiker ist tot. Marcel Reich-Ranicki starb am Mittwoch in Frankfurt im Alter von 93 Jahren. Dies teilte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit, für die er lange arbeitete. Der scharfzüngige „MRR“, der in Polen als Sohn einer jüdischen Familie geboren wurde, wuchs in Berlin auf. Zusammen mit seiner Frau überlebte er das Warschauer Ghetto und kehrte 1958 nach Deutschland zurück. Für seine Arbeit wurde Reich-Ranicki mit Ehrungen überhäuft.

Nachrichten

9 Kommentare zu „Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki ist tot

  1. Ich mochte ihn auch und seine mitunter bissige Art. Er war immer so schön ehrlich, hat kein Blatt vor den Mund genommen.
    Am besten fand ich ja seinen Auftritt bei der Preisverleihung. 🙂

  2. Allesgeht würde jetzt so kommentieren:

    „Nein, nein, nein, if erkenne difen Tod nicht an! Er ist literaturkritif inakzeptabel!“

    Der Mensch hinter Allesgeht sagt dazu: „Ich bin eurer Meinung, die Kritik hat einen Grossen verloren.“

  3. Ich mochte ihn nicht so richtig, denn seine Ehrlichkeit kam bei mir nicht so gut rüber. Ich habe ihn immer als Meckerer und Nörgeler empfunden.
    Trotzdem war er ein exellenter Literaturkritiker der heutigen Zeit und hat viel in Bewegung gebracht. Aber er war auch ein umstrittener Zeitgenossen. Tut mir leid, dass er verstorben ist. Es bleibt die Erinnerung.

    Gruß Piri

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s