Liebe ist…

Ja was genau ist Liebe überhaupt?

Laut Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liebe

Liebe (über mhd. liep, „Gutes, Angenehmes, Wertes“ von idg. *leubh- gern, lieb haben, begehren[1]) ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht.
Nach engerem und verbreitetem Verständnis ist Liebe ein starkes Gefühl, mit der Haltung inniger und tiefer Verbundenheit zu einer Person, die den Zweck oder Nutzwert einer zwischenmenschlichen Beziehung übersteigt und sich in der Regel durch eine entgegenkommende tätige Zuwendung zum anderen ausdrückt. Hierbei wird zunächst nicht unterschieden, ob es sich um eine tiefe Zuneigung innerhalb eines Familienverbundes (Elternliebe, Geschwisterliebe) oder um eine Geistesverwandtschaft handelt (Freundesliebe, Partnerschaft), oder aber um ein körperliches Begehren gegenüber einem anderen Menschen (geschlechtliche Liebe (Libido)). Dieses Begehren ist eng mit Sexualität verbunden, die jedoch nicht unbedingt auch ausgelebt zu werden braucht (vgl. platonische Liebe).

1873 Pierre Auguste Cot - Spring
Pierre Auguste Cot [Public domain], via Wikimedia Commons

Zuneigung und Verbundenheit zu Familie, guten Freunden mag ja noch einfach zu erklären sein, ein Gefühl von „ich mag dich“, „ich habe dich gern“, „du bist mir wichtig“, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Sollte man da wirklich von Liebe sprechen oder ist das etwas anderes?

Doch was macht Liebe in einer Partnerschaft wirklich aus? Ist es nicht oft auch nur ein Gefühl der Zusammengehörigkeit? Liebe wird sicher oft verwechselt mit Begierde, mit Anziehung, mit Verliebtheit. Für mich ist echte Liebe aber etwas anderes.

Ein Gefühl, welches Kopf und Körper befällt, welches wirklich spürbar ist und manchmal richtig schmerzt.
Ein Gefühl, das Wärme gibt, Geborgenheit und Sicherheit und die Erkenntnis: Babe, ich würde für dich sterben und stirbt ein Partner, stirbt auch ein Teil des eigenen Ich‘s und mit ihm sterben die Gefühle dahin.
Klingt vielleicht überzogen, aber man muss es erlebt haben.

Ich glaube, wahre echte Liebe vergeht niemals, denn sie überdauert den Tod und darum erlebt man dieses wahnsinnige Gefühl -wenn überhaupt- nur einmal im Leben, man sollte sie nie mehr loslassen.

Aber kann man dann in einer Beziehung auch glücklich werden mit etwas weniger? Vielleicht zufrieden, vielleicht geborgen, vielleicht denkt man auch, man wäre glücklich, wenn man die wahre Liebe nie kennengelernt hat…

Wie denkt ihr über die Liebe?


Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi

Advertisements

39 Kommentare zu „Liebe ist…

  1. einfach toll geschrieben.
    ich denke,es muss ein unsichtbares band zwischen den partnern geben.
    werde demnächst mal einen blog darüber machen.
    schau mal:

    habe ich auf unserem friedhof fotographiert…

    Gefällt mir

  2. Danke dir, genau so ist es und das Bild passt genau dazu, was ich sagen will. Liebe ist etwas wundervolles, wenn man es erlebt, das Schlimme daran ist nur, wenn einer geht, erlebt man es wohl nie wieder.
    Bin gespannt auf deinen Beitrag dazu.

    Gefällt mir

  3. Jeder erlebt die Liebe anders, jeder versteht unter Liebe etwas anderes und jeder empfindet das Gefühl des Geliebtwerdens anders.
    Ich schieße mich deiner Aussage, was du über Liebe glaubst, an. Sie entspricht auch meinen Vorstellungen über die Liebe.
    Solltest du eine Enttäuschung erlebt haben (kommt mir so vor) oder ein anderes Ereignis dich sehr bewegt, fühl dich von mir in den Arm genommen. Es gibt immer einen neuen Anfang, man muss es nur wollen.

    Sei herzlichst gegrüßt Piri

    Gefällt mir

  4. Die Liebe kann Berge versetzen, doch kaum einer erreicht diesen Level an Vertrauen, Hingabe und die Fähigkeit, sich in einer Beziehung auch fallen lassen zu können.

    Alles nicht so einfach und eindeutig.

    Gefällt mir

  5. Ok, Du wolltest es ja so:
    Liebe ist:

    – den anderen nicht nur zu schätzen obwohl er so ist, sondern genau deshalb
    – ihn zu unterstützen, auch wenn er gerade eine blödsinnige Idee verfolgt und da zu sein wenn es schief geht
    – sich anzulehnen und zu wissen, dass egal was geschieht immer das bleiben wird
    – sich 100% auf jemanden verlassen zu können
    – sich beschützt zu fühlen
    – Wenn die Welt dich nicht versteht, ist da jemand der Dich immer versteht
    – Jemanden zu haben, der einem immer wieder den Atem rauben kann
    – zu wissen, dass derjenige das Beste ist was einem je passiert ist und auch das für ihn zu sein.
    – Wenn sich Dein Leben überschlägt. dass da jemand ist der Deine Ruhe und Zuflucht ist
    – Wenn Du rastlos bist jemanden zu haben der Dir hilft zur Ruhe zu kommen.
    – zu wissen, dass man nicht alleine ist

    Und ganz wichtig:
    – jemanden zu haben der sich in Deiner Welt nicht verläuft.

    Das wäre es im Groben 😉

    Gefällt mir

  6. Das hast du jetzt aber schön gesagt!

    Mir gefällt am besten:

    – ihn zu unterstützen, auch wenn er gerade eine blödsinnige Idee verfolgt und da zu sein wenn es schief geht…

    Ich habe schon wieder so blödsinnige Ideen im Kopf 😉

    Gefällt mir

  7. Schöne Post und das hier ist absolute Richtigkeit (soweit zitiert): „Ich glaube, wahre echte Liebe vergeht niemals, denn sie überdauert den Tod“
    Liebe ist – was vielleicht in dem Text noch fehlt – eine Basisemotion – mit der man auf die Welt kommt (nicht wie z. B. Angst, die man erst „beigebracht“ bekommt), von daher kann man sie nur erleben, wenn man/frau natürlich damit umgehen kann. Mein eigenes Wort „Basisemotion“ ist ergo schon versch(r)oben.
    Menschen mit tierischen Hausbestand tun sich mit dem Begriff Liebe in einer „Sozialpartnerschaft“ wohl einfacher in der Definition. Madonna hat mal auf ihrem Album „Secret“ in selbigen Lied eine schöne Passage gefunden: „Until I learned to love myself I was never ever lovin‘ anybody else“. Das ist nicht ganz richtig, aber okay.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s