Nominiert für den Blog Award…

Mein liebster BlogAward…

So, nachdem ich mich jetzt buchstäblich WIRKLICH durchgekämpft habe, bedanke ich mich natürlich ganz artig bei meinen lieben Blogfreunden lifeofdevotion68, snowblind, Verbalkanone, die so nett waren MICH zu nomieren…. die Freude steht mir ins Gesicht geschrieben 🙂

Award

Mit dem Blog-Award sollen Blogs bekannter gemacht werden, die weniger als 300 Followers haben, was ja nun bei den meisten Umzüglern hier der Fall ist. Da sich die wenigsten vor dem Ausfüllen wohl nach unbekannten Blogs umsehen werden, haben wir am Ende des Tages bestimmt alle einen.

Also die Regeln

• Danke dem Blogger, der dich nominiert hat [check  ✓]
• Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat [check  ✓]
• Füge eines der liebster-blog-award Buttons in deinen Post ein [check  ✓]
• beantworte die dir gestellten Fragen [check  ✓]
• erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst [check  ✓]
• nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben [check  ✓]
informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast [check  ✓]

Die Fragen von lifeofdevotion

1.Die Frage wie oder warum ihr euren Blognamen gewählt habt gefällt mir so gut das ich sie einfach übernehme.

Blickpunkt entstand einfach aus der Idee heraus, immer ALLES im Blick zu haben und weil es kaum etwas gibt, was mich nicht interessiert.

2. Und noch zwei muss ich ‘klauen’ weil ich sie interessant finde. Einmal:  Nenne 5 deiner “guten Eigenschaften” – wie siehst du dich?
tolerant, verständnisvoll, kreativ, ehrlich, direkt

3. Und zum zweiten logischerweise : Nenne 5 deiner “nicht so guten Eigenschaften” .- was stört dich an dir?
ungeduldig, bindungsgestört, zu nachdenklich, schüchtern

4. Gibt es einen Menschen in deinem Leben der dich außergewöhnlich geprägt hat? Und wenn ja verrätst du uns wer und wie?
Mein Mann, er hat einen neuen Menschen aus mir gemacht. 😉

5. Gehörst du zu den Menschen die keine Beulen im Gesicht haben, weil sie auch ohne auf’s Handy zu sehen laufen können? 😉
Mein Handy befindet sich, wenn ich laufe immer in meiner Tasche, höchstens habe ich Stöpsel in den Ohren mit Musik.

6. Und um gleich beim Thema zu bleiben, was hältst du von der Unsitte ohne Handy-Geglotze anscheinend nicht mehr lebensfähig zu sein?
Offen gestanden, finde ich diesen Zustand grauenhaft, besonders, wenn man im Restaurant sitzt und jeder hängt an diesem Teil rum. Handy ist schon was schönes, aber aus meiner Sicht geht es durchaus auch mal mehrere Stunden OHNE!
7. Findest du, in so einen Blog gehört nur ‘Heile-Welt’ oder bist du der Meinung das man sich hier auch mal auskotzen dürfen soll. Also wie eben in einem wirklichen Tagebuch, als welches Blogs ja ursprünglich mal gedacht waren.
Absolut! Die Welt ist nicht immer nur heil und ich finde es schon schön mich auch mal auszukotzen.

8. Weil ich hier gerade so unter der Hitze leide – welches ist eure Jahreszeit? Sommer- oder Wintermensch? Und wenn Sommermensch – kann man wirklich auf so eine Hitze stehen???????
Sommer ist für mich NoGo, ich hasse Sonne, ich hasse Hitze! Winter macht mir nichts aus, aber meine bevorzugten Jahreszeiten sind definitiv Herbst und Frühling… hätte ich gern ganzjährig!

9. Wenn etwas nicht euren (Wert-)Vorstellungen entspricht, könnt ihr das dann einfach so stehen lassen? Leben und leben lassen? (ich meine jetzt nichts was unter diverse Gesetze fällt)
Kommt sehr darauf an, wie nah mir diese Person steht und was genau es geht. Im Grunde bin ich sehr tolerant und verzeihe auch -fast- alles. Andere Meinungen kann ich generell gut annehmen.

10. Wenn du dein bisheriges Leben noch mal Leben könntest, würdest du was anders machen oder bist du eher der Meinung das alles erlebte dich zu dem gemacht hat was dich ausmacht?
Das Leben hat definitiv meinen Charakter geformt und mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Es war nicht immer leicht und mit Sicherheit auch nicht schön, aber es hat mich seeeehr reich an Erfahrungen gemacht und das ist oft ein Vorteil.

11. Wirst du  mich verfluchen weil ich dich nominiert habe?! 😉

Davon kannst du ausgehen! 🙂 Versuche das aber bis Weihnachten zu verarbeiten. *grins*

 

Die Fragen von Verbalkanone

1. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen? Gab es da ein “Schlüsselerlebnis” oder ist das eher rein zufällig passiert?
Ist eher zufällig passiert, vor ca 10 Jahren habe ich mal angefangen einige Photos zu veröffentlichen, darauf kamen ganz gute Reaktionen und so kamen irgendwann immer mehr Texte und Themen dazu.

2. Was ist das peinlichste Erlebnis in eurem Leben gewesen? So peinlich, dass ihr das am liebsten aus eurem Gedächtnis streichen würdet …?
Daran kann ich mich jetzt nicht erinnern, im Grunde stehe ich zu dem, was ich tue.

3. Welche Fehlentscheidung, die ihr getroffen habt, bereut ihr am meisten?
Jemals nach Holland gezogen zu sein, würde ich nie nie nie wieder machen!

4. Wer ist die wichtigste Person in eurem Leben und warum ist er/sie das?
Mein Mann, weil er mich nie versucht hat zu ändern und mich so annimmt, wie ich bin.

5. Womit verbringt ihr am liebsten eure Freizeit?
Mit meinen Hunden, einfach wandern gehen, am Liebsten im Wald.

6. Welche Tätigkeit hasst ihr am meisten, müsst sie aber dennoch regelmäßig erledigen?
Einkaufen gehen, mag ich überhaupt gar nicht!

7. Was wolltet ihr immer schon gerne tun, habt euch bisher nur noch nicht getraut, es in die Tat umzusetzen?
Bis jetzt habe ich eigentlich alles ausprobiert, was ich wollte.

8. Haltet ihr euch für nachtragend (gerne mit realem Beispiel)?
Nein überhaupt nicht, ich verzeihe alles… ausser Lügen. 😉

9. Hast du ein Haustier?
Ja, drei Hunde

10. Was ist deine größte Macke und was stört dich bei anderen am meisten?
Meine grösste Macke ist wohl, dass ich ständig beschäftigt sein muss, nur schlecht ruhen kann. An anderen Menschen stört mich am Meisten, Faulheit, Null-Bock-Einstellung und Verlogenheit.

11. Bist du glücklich mit deinem Leben?
Ich bin zufrieden…

 

Nun die Fragen von Snowblind

  1. wann hast du mit dem bloggen begonnen und warum ist es dir wichtig zu bloggen?
    Angefangen vor ca 10 Jahren, wichtig ist es mir schon, aber am meisten habe ich die Community von blog.de schätzen gelernt.

2. haben andere blogs dich dazu gebracht etwas in deinem leben zu verändern oder haben sie dir in irgend einer weise geholfen? (wenn ja, was genau)
Nein, das hatte nicht wirklich Einfluß auf mein Leben.

3. was wünschst du dir für die zukunft?
Gesundheit und Liebe…

4. wen sprichst du mit deinem blog an und was möchtest du bei deinen lesern erreichen?
Da ich kein festes Thema habe, ist das ganz verschieden, Hauptsache ist nur es wird jemand angesprochen und manchmal möchte ich auch einfach nur meine Gedanken auf die Strasse k****

5. wenn du dir ein urlaubsziel aussuchen könntest, wohin würdest du reisen?
Nach Russland

6. wie wichtig ist dir die liebe?
Sehr wichtig, selbst das grösste A****l*** braucht wenigstens einen Menschen, von dem er geliebt wird. 😉

7. hast du menschen, die du hier im blog kennengelernt hast, auch im richtigen leben kennengelernt?
Hier im Blog noch nicht nein, aber es gibt schon Leute, die ich gern treffen würde

8. welche hobbies hast du?
Hunde, wandern, Grafik, Sex…

9. wie würde dein traumjob aussehen?
Bei wenig Arbeit viel Geld zu verdienen und viel Freizeit zu haben.

10. wie würdest du dein leben gestalten, wenn du alles so tun könntest, wie du wolltest?
Im Grunde -fast- so wie ich es jetzt gestalte.

11. beschreibe dich selbst.
Ich bin ziemlich ruhig, eher schüchtern, ein Einzelgänger, der nicht gern wartet, aber dafür fast alles verzeiht. 😉

 
Puhhhhhh jetzt natürlich noch meine Fragen an euch:

Die Nominierten sind: Männe, Susanne, Piri, dieGräfinIchbins  (möget ihr mir verzeihen 🙂 )

1, Was wäre für dich in einer Beziehung ein sofortiger Trennungsgrund ohne Diskussionen?
2. In welchen Alter fandest du dein Leben persönlich am schönsten?
3. Was ist dein Lieblingstier und warum?
4. Gehst du ungeschminkt aus dem Haus?
5. Magst du lieber das Meer oder die Berge?
6. Glaubst du, dass du ein guter Zuhörer für deine Freunde bist?
7. Welche Farbe trägst du bei Klamotten am Liebsten?
8. Hast du jemals darüber nachgedacht auszuwandern, in einem anderen Land zu leben?
9. Was war als kleines Kind dein Berufswunsch?
10. Wohin ging deine weiteste Reise?
11. Was macht für dich ein wirklicher Freund / Freundin aus?

So, ich bin jetzt fix und fertig…. aber sowas von… 🙄

Aber… ich kann mich jetzt wieder den schönen Dingen des Lebens widmen. 🙂

Advertisements

22 Kommentare zu „Nominiert für den Blog Award…

  1. Dass du schon 10 Jahre schreibst und noch nie jemanden von Blog getroffen
    hast, finde ich schon ungewöhnlich. (ich wollte ja auch nie – dachte ich damals 😛 )

    Einkaufen ist wirklich doof. Versteh ich. ^^

    Gefällt mir

          1. Also WENN ich mich mit welchen getroffen habe – waren die Begegnungen dann – wie ich es erwartet habe. Dafür hatte man sich aber auch schon lange und öfters mal telefonisch ausgetauscht. 🙂 Und ich hab hier ne tolle Freundin gefunden. Männer auch – war auch anfangs toll und man hat sich prima verstanden – aber naja – Beziehungen sind dann doch noch ne andere Nummer.

            Gefällt mir

              1. Das kann sein … ja. Es war auch schon andersrum, dass mich jemand für meine Empfindung zu früh angesprochen hat und sich mit mir treffen wollt –und ich dabei KEIN gutes Gefühle hatte und auch das hat sich bewahrheitet. Das Treffen war zwar noch okay. Irgendwie…. aber die Blogfreundschaft hat nicht mehr lange gehalten. Und – ich weiß nicht. Ich hatte das wirklich schon im Gefühl, dass das nicht passt und – hätte man sich erst mal übers Internet noch länger kenne gelernt, dann wäre das einem auch so aufgefallen und man hätte sich das Trefen dann geschenkt.

                Bei einem Mann war ich sehr aufgeregt. Er hatte ne Wette verloren. Und ich hatte einen Kasten Bier gewonnen. Bei dem hatte ich ein nicht so gutes Gefühl -bzw. sogar ein bisschen Angst, weil ich mich immer für „nicht so intelligent“ gehalten habe, und dieser Mensch für mich zum „kreise der Intellektuellen“ gehörte … Uaaaahhh…. da hatte ich echt Angst. *lach*

                Angst, dass ich mir ne Blöße geben, oder dass er mich für dumm hält, wenn er mich
                kennen lernt – aber das war auch super nett und ein toller Tag, der eigentlich nur als
                eine „Ablieferung des Kastens“ geplant war. 🙂

                Von daher hab ich echt hauptsächlich positive Erfahrungen gemacht. Nein – und schüchtern bin ich wirklich nicht. Ich fühl mich nur unwohl unter fremden in Gruppen. Das ist so ein bisschen mein Problem. Das mag ich nicht. Also so ein größeres Bloggertreffen z.B. – da hätte ich ein bisschen Schwierigkeiten.

                Gefällt mir

  2. Also, ich danke dir dann hier direkt als Kommentar für deine Nominierung und gebe dir hier auch die Antworten, weil ich gerade erst vor ein paar Stunden hier: https://ichbinsgoffen.wordpress.com/2015/08/08/so-nun-gibt-es-viel-zu-lesen-aber-auch-bissle-was-zu-beantworten-fuer-einige-ich-bin-unschuldig-d/ 33 Fragen beantwortet habe und 11 Fragen entworfen habe für die, die ich nun nominiert habe *lächel* . So verzichte ich dann auf weitere Nominierungen und erspare mir nochmal neue Fragen zu suchen. 😉

    Nun zu deinen Fragen:
    1. Ein sofortiger Trennungsgrund ohne Diskussion wäre, wenn mein Partner ernsthaft die Hand gegen mich erhebt.
    2. Ich habe jede Altersstufe genossen. Inzwischen würde ich mir wünschen, dass das Altern des „Körpers“ sich meinem Kopf anpassen würde. 😉 …ansonsten denke ich, dass jedes noch kommende Alter noch so seine Vorzüge haben wird.
    3. Ich mag Tiere im Allgemeinen. Als Haustier hatte ich eine Maus, mehrere Hamster, einige Kanninchen, einen Hund und nun hat es mit den Tieren auf ein Apuarium reduziert. Einen Hund hätte ich irgendwie gerne wieder, aber das lässt meine Zeiteinteilung nicht zu bzw. müsste ich da zuviel zusätzlich organisieren. Allerdings würde mir nie eine Katze als eigenes Haustier in die Wohnung kommen, auch wenn ich nichts gegen Katzen habe und auch schon welche gehütet habe.
    Ein Hund ist einfach ein treuer Gefährt, der mir persönlich als Haustier am meisten zusagt, wobei das mit ein paar der Hamster auch echt eine süße, lustige Zeit war – aber nicht vergleichbar/klar.
    4. Ich gehe selten ungeschminkt aus dem Haus, aber es kommt vor. Zu bestimmten Anlässen macht es mir dann natürlich auch nichts aus, wenn ich dabei ungeschminkt bin – z.B. beim Schwimmen oder in der Sauna. 😉
    5. Meer oder Berge – siehe meinen Blogbeitrag – dort schon beantwortet. 😀
    6. Ich denke schon, dass ich gut zuhören kann.
    7. Ich habe viele schwarze Sachen oder schwarz/weiße, aber auch Weinrot oder diese Farben im Farbenmix trage ich gerne. Es gibt in meinem Kleiderschrank aber auch ein paar andersfarbige Kleidungssstücke, die ich gerne mit schwarz (natürlich), grau oder weiß kombiniere. 😀
    8. Ein Ferienhaus als „Zweitwohnsitz“ gerne – Auswandern dagegen würde für mich nicht in Frage kommen, außer es müsste unbedingt sein.
    9. Sängerin *lach*, dabei habe ich soooo grausam gesungen, aber das erst bemerkt, als ich meine Stimme dann irgendwann einmal auf Kassettenrekorder gehört habe. Nie wieder wollte ich Sängerin werden.
    10. Nach Florida
    11. Ein Freund/eine Freundin ist jemand, den man auch mal ewig nicht sehen oder sprechen kann, aber wenn dann mal wieder Zeit oder Notwendigkeit dafür ist, ist es kein Problem. Man kann verschiedener Meinung sein, aber wenn ich etwas unbedingt möchte, redet es mir ein guter Freund/gute Freundin nicht aus, sondern versucht mich zu unterstützen. Außer es wäre etwas, man eine absolute „Gefahr“ für mich sehen würde. Aber auch dann muss man den anderen lassen, wenns nicht anders geht, aber trotzdem für ihn da sein, wenn er aufgefangen werden muss.

    Sodele, nu ist das doch schon wieder ganz schön viel geworden. 😉
    …und ab damit – ohne Korrekturlesen *lol*

    Gefällt mir

  3. Ach 🙂 Janjan, du machst schon was mit mir. Denke doch an mein Alter 😉 ! Ich werde aber trotzdem versuchen deine Fragen zu beantworten:

    1, Was wäre für dich in einer Beziehung ein sofortiger Trennungsgrund ohne Diskussionen?
    — Gewalt oder betrogen werden. Ich liebe es harmonisch.
    2. In welchen Alter fandest du dein Leben persönlich am schönsten?
    –Im Alter zwischen 17 bis 30
    3. Was ist dein Lieblingstier und warum?
    –Hunde, sie können dir ohne Worte so viel geben.
    4. Gehst du ungeschminkt aus dem Haus?
    — Ja, habe keine Probleme damit, als junger Mensch hat man den gewissen Charme, im Alter
    helfe ich manchmal etwas nach. Ich benutze dann beim Ausgehen die Wimperspirale
    (Mascara), sonst nichts!
    5. Magst du lieber das Meer oder die Berge?
    — Das Meer, kenne aber die Berge nicht und kann deshalb keine objektive Meinung abgeben.
    6. Glaubst du, dass du ein guter Zuhörer für deine Freunde bist?
    — Ja, ich bin ein guter Zuhörer und nehme mir die erforderliche Zeit für meine Freunde, wenn
    sie mich brauche.
    7. Welche Farbe trägst du bei Klamotten am Liebsten?
    Rot ist meine Lieblingsfarbe, aber ich trage auch viel weiß, blau oder bund. Lege mich da
    nicht fest.
    8. Hast du jemals darüber nachgedacht auszuwandern, in einem anderen Land zu leben?
    — Nein, Das Auswandern haben schon meine Eltern und Großeltern hinter sich.
    9. Was war als kleines Kind dein Berufswunsch?
    Lehrerin, aber es kam anders. Nun hat das mein Sohn für mich erledigt und sich diesen
    Wunsch erfüllt.
    10. Wohin ging deine weiteste Reise?
    Nach Riga und nach Leningrad
    11. Was macht für dich ein wirklicher Freund / Freundin aus?
    Wenn er rund um die Uhr für mich da ist, falls ich ihn brauche.

    So, nun hoffe ich, du bist zufrieden mit meinen Antworten. Neue Fragen werde ich nicht stellen, da ich keinen neuen blog-award benennen möchte. Es reicht für heute. Vielleicht ein andermal mehr. Wenn ich mich nun schon besser eingelebt hätte, würde ich ein Bild von mir aus jungen Jahren beifügen, aber da kenne ich mich noch nicht so aus.

    Sei herzlich gegrüßt Piri

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Piri, natürlich habe ich an dein Alter gedacht, darum waren die Fragen ja auch gaaaanz einfach 🙂
      Freue mich, dass du mit gemacht hast und bin sehr zufrieden. Du wärest bestimmt eine gute Lehrerin geworden. 🙂

      LG JanJan

      Gefällt mir

  4. ich habe meine Antworten in einen Eintrag „verpackt“. Und eine Frage habe ich auch noch. Warum hast Du es bereut nach Holland gezogen zu sein? Ich kenne Holland nur von Urlauben und weil gute Freunde von uns Holländer sind. Und ich fühle mich dort immer sehr wohl.

    Gefällt mir

    1. Ja am Anfang fand ich das auch ganz „nett“, früher war es auch noch besser und zum Urlaub machen mag es auch ganz schön sein. Da leben zu müssen finde ich Katastrophe wegen Behörden, Vorschriften etc… Holland verkommt zum Polizeistaat, da ist Deutschland gar nichts gegen. Würde ich nie wieder machen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s