wie erhänge ich mich richtig?

Man kann das jetzt wörtlich nehmen oder… auch nicht. 😉

campogeno

„wenn alle stricke reissen, hänge ich mich auf!“

zu meinen artikeln, über den zustand unserer gesellschaft und über unsere grauenhafte zukunft, höre und lese ich immer wieder: „da kann ich mir ja nur noch den strick nehmen.“ (erstaunlich, auf diesem beitrag landen per suchmaschine 10% meiner leser)

beachtet aber bitte, dass dieser strick richtig geknotet werden sollte. herkömmlicherweise wird der knoten unmittelbar unter und hinter dem linken ohr angelegt. durch das zuziehen der schlinge werden die luftzufuhr zur lunge und die blutzufuhr zum gehirn unterbunden, was zum – oft langsamen und qualvollen – tod führt (strangulation). zu empfehlen ist eine falltür und ein sturz aus einer berechneten höhe, hierdurch tritt der tod durch genickbruch ein (ist natürlich wesentlich angenehmer). viel erfolg und gebt mir bescheid, wenn es geklappt hat.

henkersknoten

Ursprünglichen Post anzeigen

39 Kommentare zu „wie erhänge ich mich richtig?

  1. also der knoten is fachlich richtig 🙂
    ich weiß das denn auf unseren hunderunden kommen
    wir fast regelmäßig am galgenberg
    vorbei 🙂
    doch sich so hängen zulassen
    is doof
    und erst recht für leute mit höhenangst
    sicherlich
    hängste erstmal is das mit der höhenangst auch vorbei
    doch ob das denn die richtige heilmethode wage ich zu
    bezweifeln
    und die krankenkassen übernehmen die kosten dafür wohl auchnich
    erhängen
    ja
    es macht den hals länger 🙂
    verkürzt aber ERHEBLICH das leben 😦
    also für mich wäre das nix 🙂 🙂 🙂

  2. Du kannst Dich auch atypisch am Türgriff „erhängen“, dazu kannste auch ne Krawatte nehmen und musst nicht erst 5 Stunden an dem Knoten da oben rumfrickeln.

  3. Ach neee das muß nicht sein.

    Richter: „Sie sagen also, ihr Mann hat sich erhängt! Woher stammen dann aber die Beulen an seinem Kopf?“

    „Er hat ein Gummiband genommen!“

                1. Oha, wieder was gelernt, habe ich noch nie gehört. Also… für heute habe ich fertig… ungewöhnlich früh für Freitag *freu* Darum gehe ich gleich in den Wald 🙂

                    1. Darum nehme ich die Wauwau’s mit 🙂
                      Aber so ganz Unrecht hast du wirklich nicht, letzte Woche traf ich genau hier im Wald so einen Typen mit Elektroschocker in der Hand… 🙄

                    2. Dann sollte ich dich am Besten als Beschützer mitnehmen. 🙂

                      Ich schicke dir nachher eine Einladung oder… du klopfst einfach mal an? 😉

  4. Schlaftabletten! Also ich würde ja Schlaftabletten nehmen und genug davon. Das ist die sauberste Art, sich aus dem Staub zu machen. Und vorher kann man sich noch ordentlich aufbretzeln, sodass man auch eine schöne Leiche abgibt.

    Erhängen/Strangulieren scheidet aus – heraushängende Zunge, hervorstehende Augen, unvorteilhafte Gesichtsfarbe, und dann diese unschöne Verfärbung um den Hals herum. Ne.
    Erschießen fällt auch flach – macht nur unnötige Sauerei.
    Also bleibt nur eine ordentliche Ladung Schlaftabletten. :mrgreen:

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s