Lebensfreude…

Die Wiese wird schon langsam grün,
die Blumen fangen an zu blühen.

Die Sonne strahlt in voller Pracht,
das Tageswerk ist auch vollbracht.

Für heut lass ich die Seele baumeln,
in Glücksgefühlen möcht ich taumeln.

Ein Kaffee grad mich glücklich macht,
die Freude ist ganz schnell gemacht.

Zufriedenheit macht sich gleich breit,
im Grunde bin ich jetzt soweit.

Ich packe meine Hunde ein,
schieb schnell noch eine Schocki rein.

Dann geht es raus in die Natur,
DAS nenn ich Lebensfreude pur.

by JanJan

flower-meadow-175113_1280

Advertisements

48 Kommentare zu „Lebensfreude…

      1. gestern traute ich meinen Augen nicht. Der Falke hat bei uns im Garten einen Spatz gefressen. Federn lagen herum und er pickte genüsslich. Ich denke, der Vogel war nicht mehr ganz gesund.
        Schönen Wochenstart und Gute Nacht

        Gefällt mir

          1. Nein. Aber ich hab sie drauf gebracht,schon sehr früh auch durch meine Liebe zu Märchen,Gothic usw.und mit ihrem Vater gehen die Beiden ja Bogen schiessen am liebsten 3d hatte ich ja schon mal geschrieben die drei sind richtig gut und Motte Deutsche Meisterin

            Gefällt mir

    1. Sehr gern darfst du mich begleiten Piri, glaube meine Hunde würdest du auch mögen. 🙂
      Wir waren noch 2 Stunden draussen, haben die letzten Sonnenstrahlen genossen. Mein Mann ist heute mit seinen Freunden zum Männerabend, auch mal schön 🙂
      Wünsche dir einen schönen Abend. 🙂

      Gefällt mir

    1. Finde ich auch ganz wichtig, jeder muss sich so ein Stück eigenes Leben erhalten und sollte nie alte Freunde vernachlässigen. Leider hört man das ja oft… „ach ja, der hat jetzt eine Frau, da ist nichts mehr mit Freunden weggehen…“ Sollte man erst gar nicht anfangen. Mein Mann hat diese Freunde schon seit der Kindheit und solche Freundschaften sollte man unbedingt pflegen. Er hat auch oft nicht so die Lust, weil er zu müde ist… dann schubse ich ihn auch schon mal hin. 🙂

      Gefällt mir

  1. Und? Hatten die Hunde und Du genug Spaß? 😉

    Ich sitze hier drin und pflege meine Frau. Das ist nicht so prickelnd.
    Zumal ich bemerke, das der Virus auch noch mir greift.

    Dein Gedicht ist sehr schön zu lesen. 🙂

    Gefällt mir

    1. Danke dir Maenne, freut mich, dass es gefällt, gestern war wirklich wunderschön, wir hatten viel Spass. Heute ist das Wetter schon wieder durchwachsen, zwar ab und an Sonne, dafür gibt es eine Dusche danach gratis.
      Am Bestern legst du dich gleich zu Frauchen ins Bett… 😉

      Gefällt mir

      1. *lach* das habe ich nicht gemacht.
        Sie kam heute Mittag aus dem Bett, hat sich aufgerafft.
        Als i ch beide Frauen abgefüttert haben, bin ich zur Zitadelle Perterberg gegangen und sah von oben auf Erfurt.
        Dann ein Weinchen im Speicher und nun geht es wieder.
        Jedenfalls kann ich nicht zu Hause hocken. Nicht auf die Dauer.

        Gefällt mir

        1. Na ja, auf die Dauer wäre bei dir ja auch etwas übertrieben. Immerhin bist du auch die ganze Woche unterwegs. Kannst du das dann nie mal genießen, einfach mal so einen Tag zu Hause nur rumhängen?
          Ich finde das manchmal echt Klasse, vor allem, wenn der Gatte nicht da ist, dann lege ich mich laaaange in die Badewanne, mal schön eine Maske in die Fratze und all so Mädchenzeugs eben. 🙂

          Gefällt mir

          1. Klar kann ich das genießen.
            Aber nicht wenn ich mit einer aufgeregten Tochter und einer kranken Frau hier hocken muss.
            Kochen, putzen, waschen, tätscheln und möglichst Abstand halten.
            Du hast die Hunde.
            Ich habe dann meine Autos rausgeholt.
            Männlein und Weiblein sind eben unterschiedlich. Und zwischen den Männchen gibt es auch noch Unterschiede.
            Heute im Speicher hat ein Beta-Männchen mich angestarrt und seine Frau gebettelt, sich mit dem Rücken zu mir zu setzen. Sie tat es, grinsend.

            Gefällt mir

            1. Gut erzogen eben *kicher*
              Ist verständlich, wenn die Bude voll ist, zieht es mich auch raus. Ich mag das ja eh nicht so, wenn mir ständig jemand vor den Füßen rumwuselt und davon abgesehen, wenn der Gatte da ist, komme ich irgendwie zu gar nichts.

              Gefällt mir

              1. *lach*
                Meine Frau schickt mich einkaufen wenn sie putzen will.
                Aber wenn sie gar nicht kann, muss ich es eben machen.
                Welcher Mann will schon im Kaos leben.

                Der Kerl schaute mich an, als wenn ich ein Dämon wäre.

                Gefällt mir

                1. Vielleicht hat seine Frau nebenbei angemerkt, dass du süß bist… du Dämon 🙂

                  Also… wir gehen ja immer zusammen einkaufen, da wird das nichts mit putzen. Gatte wird bald nach Hause kommen, dann kannst du gleich sehen, wie das hier ab geht… ich renne hinterher schließe erst mal die Türen… räume seine Schuhe weg… 🙄 Chaos mag ich auch nicht…

                  Gefällt mir

                  1. Männer sind nicht süß.

                    Das machen wir auch manchmal so. Wenn ich Klamotten brauche, gehe ich lieber allein.
                    Schwere Getränkekisten hole ich auch lieber allein.
                    Manchmal muss ich auch mit Töchterchen einkaufen fahren. Dann bleibt Frau sowieso lieber fern.
                    Kaos oder Chaos ist Frauensache. Das regt Männer nur auf. 😉

                    Gefällt mir

                    1. Du hast es gut. Ich sitze schon im Büro sei um 8 Uhr und werde von offensichtlich sehr wachen Kunden belästigt.
                      Am Nachsonntag schon das Hirn anstrengen, wo gibt es denn so etwas?! 😉

                      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s