Walpurgisnacht

Die Besen sausen,
die Hexen brausen,
heran, heran.

Die Funken sprühen,
die Kohlen glühen,
so heiß, so heiß.

Das Reisig knistert,
der Nachtwind flüstert,
ganz leis, ganz leis.

Wirst du eine berühren,
wird sie dich verführen,
sofort, sofort!

Sei auf der Hut,
denn in dieser Glut
schmilzt Du dahin, dahin.

© Lobelia

Quelle: Hexenrezepte.de

by Pixabay
by Pixabay

Wir treffen uns am Hexentanzplatz 😉

 

16 Kommentare zu „Walpurgisnacht

  1. Ich war als Schulkind das erste und letzte Mal auf dem Hexentanzplatz.
    Bei uns war gestern herrlicher Sonnenschein und heute ist es auch wieder wunderschön und windstill.

    Wünsche dir einen schönen 1. Mai und einen guten Start in die neue Woche.
    Gruß Piri

      1. Danke für die Blumen Piri, aber dieses Gedicht ist ja nun dieses Mal nicht von mir, der Name steht darunter von der Seite „Hexenrezepte“ 🙂

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s