Freizeit-Tipps

Es ist ja Frühling, Körper und Geist sind ja momentan hoch motiviert und schreien förmlich nach Bewegung… oder etwa nicht?  🙂

Von mir gibt es heute mal Tipps, wie man das ganze mit einem schönen Ausflug, vielleicht mit Freunden und natürlich viel Spass verbinden kann.

Zum einen stelle ich euch heute mal den Kletterwald Ibbenbüren vor. Da bin ich letztes Jahr mit einigen Mädels gewesen, obwohl wir alle so mehr oder weniger Probleme mit Höhen haben… war trotzdem ein sehr lustiger Tag. 🙂

Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern kann man hier zehn Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen mit insgesamt 151 Kletterelementen wie Netzbrücken, Bohlen, Schaukeln, Seilbahnen, Surfbrettern und Tarzan-Sprüngen in einer Höhe von ein bis 14 Metern erobern.

Wirklich ein sehr schönes Ausflugsziel.

by Pixabay
by Pixabay
Advertisements

21 Kommentare zu „Freizeit-Tipps

    1. Schön, wenn du das immer noch sagen kannst 🙂 Früher war mir auch nichts zu hoch, bin gern überall drauf geklettert. Die Probleme mit der Höhe kamen schlagartig nach dem Herzinfarkt.

      Gefällt mir

  1. Ein Kletterwald ist ein schönes Abenteuer. In meiner Berufszeit hatten wir einen Betriebsausflug in einen Kletterwald und da bin ich auch so hoch balanciert. Ich weiß aber nicht, ob ich das heute noch aushalten würde.
    Viele Grüße
    Traudl

    Gefällt mir

  2. In so einem Kletterwald war ich vor zwei Jahren mal. Um Gottes Willen, kann ich da nur sagen. Den Rest bin ich gelaufen, ich hatte so Puddingknie, da waere was passiert…

    Gefällt mir

      1. Von einer bestimmten Wand musste ich „gerettet“ werden, ab da war es vorbei. Diese Station machte ich noch, danach fogorafierte ich lieber andere 🙂

        Gefällt mir

      1. Mir hat man mal gesagt, ich hätte Höhenangst, die man allerdings besiegen kann. Schwindel hingegen meistens nicht.
        Ich habe früher mal Loks in der Halle fotografiert. Da musste ich in 15 m Höhe von oben Fotos schießen. Damals hatte ich zwangsläufig die Höhenangst überwunden, aber heute möchte ich sie eigentlich nicht mehr testen :-/
        LG Alexander

        Gefällt mir

        1. Ich weiß nicht wie es kommt Alexander, früher war mir nichts hoch genug, da kletterte ich ohne Probleme überall hoch. Seit meinem Herzinfarkt kam das ziemlich plötzlich, mir wird sehr schnell schwindelig und schwarz vor Augen.

          Gefällt 1 Person

  3. Das würde ich mir auch gerne mal anschauen. Ob ich aber klettern würde, wäre die Frage? Ich bin andererseits nie in ein Riesenrad gestiegen und im Alter habe ich es dann ausprobiert und nun gehe ich bei jeder passenden Gelegenheit in ein Riesenrad. Ich hatte mir alles viel schlimmer ausgemalt. Man wird alt……und lernt immer noch dazu. 😉

    Gruß Piri

    Gefällt mir

    1. Ist doch bewunderswert, dass du noch ins Riesenrad kannst, ich schaffe das nämlich nicht mehr. Früher bin ich sehr gern gefahren. Nach meinem Herzinfarkt bin ich noch ein einziges Mal im Kettenkarussell gewesen und dachte, ich überlebe das nicht, war ganz fürchterlich. Es geht einfach nicht mehr.
      Ich klettere sehr gern, allerdings auch nicht mehr so hoch…. leider.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s