Unterwegs…

Wenn einer eine Reise tut… dann kann er was erzählen, so sagt man ja und… es stimmt.
Und so gibt es heute mal wieder kleine Unterwegs-Geschichte, wie sie eben das Leben schreibt.

Am Abend war ich so in Duisburg, meldete sich meine Bekannte…. hey wir feiern Geburtstag, du bist doch wohl dabei? Jaaaa sicher doch ist ja nur in irgendwo in OWL, da war ich zwar am Vortag, aber ist ja ein Klacks.
Online eben schnell ein Ticket gebucht… im IC, geht eben ratz fatz, dazu eine Sitzplatz Reservierung, weil…. der Allgäu Express fährt nur Freitag und Samstag, also voraussichtlich ziemlich voll.
Pustekuchen, Geld hätte ich mir sparen können, Platz satt. Mit 20 Minuten Verspätung auch noch angekommen.

Unterwegs noch mein Stammhotel angerufen wegen dem Code für die Tür, da die Rezeption nicht mehr besetzt ist.
Was bekomme ich zu hõren? Tut mir leid, aber das Hotel ist doch voll, Sie wohnen doch dieses mal nicht hier… upps… ich denke super, wo wohne ich also, im Bahnhof? Nein… im Gästehaus… Late check in ist da leider nicht möglich, aber der Schlüssel wird im Hotel hinterlegt, okay ich kenne mich ja aus… Gästehaus begeisterte mich nun nicht, kannte ich nicht, erwartete ein Zimmer im Besenkammerniveau… Tür auf…große Augen… Wow ein Appartement… wie geil, ich bin beeindruckt.

bo5 bo3 bo2 bo1

Meine Süße kommt, wir duschen, knutschen, albern rum, machen uns fertig…
Langsam rücken die anderen Mädels an, wir sind gut drauf und los geht’s… ab in die Nacht…

live-concert-388160_1280
by Pixabay

Voll verrückte Nacht, mit noch verrückteren Weibern, feiern im Lady‘s Club, only women… wo es wohl anscheinend ziemlich zur Sache ging. Kleiner Filmriss inbegriffen…. also ich erinnere mich ja noch an die geile Knutscherei mit …. oder ??? Keine Ahnung…. spielt es eine Rolle…? Nö…. heiss war es…. Die Frage heute morgen war nur… woher stammt bloß dieses blaue Hörnchen auf meiner Stirn und… na ja sagen wir mal so manch anderer blauer Fleck oder….diese niedliche Bisswunde an meinem Hals….
Na ja vielleicht gibt’s ja noch Aufklärung und jemand bekennt sich schuldig… freiwillig sozusagen…

Geile Musik, heiße Mädels, coole Outfits mit viel Lack und Leder, Corsagen mit tollen Brüsten, knackige Hintern in knappen Lederhotpants, etwas Wodka… UNSERE Nacht…

women-700352_1280
by Pixabay

Irgendwann so gegen 6.00 Uhr früh sind wir ins Hotel gestolpert…. Entsetzen macht sich breit…. WER wagt es um diese Zeit schon das Tageslicht anzuknipsen????
Kein Mensch kann mehr schlafen, wir kuscheln also noch ein bisschen in unserem wunderschönen großen Bett aus rotem Leder, um 8.00 Uhr gehen wir  zum Frühstück….ich glaube wir sehen schlecht aus….
Nach zwei Litern Kaffee und einer Kanne O-Saft kommt langsam der gewohnte Durchblick wieder zurück. Der Frühstücksraum ist voll, ein Paar mittleren Alters kommt herein, er stürzt sich beherzt auf Brötchen und Marmelade… Frau geht kreischend dazwischen, macht ihrem Gatten vor allen Gästen klar, was und wieviel er zu essen hat…  Sooooo peinlich.. Er lässt es wortlos geschehen. Ich fasse es nicht….
Wir sehen uns nur ungläubig an und lächeln etwas mitleidig.
Noch schnell Klamotten zusammen gepackt, meine Freundin macht sich auf den Weg Richtung Hannover, ich zum Bahnhof. Früh genug war ich dran, die geplante Bahn locker zu bekommen.

Vor dem Aushang der Abfahrten steht eine nette alte Dame, völlig überfordert, bittet mich um Hilfe. Ein Reisezentrum gibt es nicht, sie kommt einfach nicht klar bei ihrer Reise nach Paderborn, welche sie für den nächsten Tag planen möchte, da es keine Direktverbindung gibt. Ich schaue also auf meiner App nach, schreibe ihr die genaue Route für Hin- und Rückfahrt auf, sie bedankt sich überschwänglich für die Hilfe und ich freue mich einfach ihr eine Freude gemacht zu haben.
Schaue auf die Uhr… meine Bahn ist weg… mal wieder.
So nehme ich also den IC, dieses Mal ohne Reservierung, schließlich ist früher Morgen… tolle Idee, die Bahn ist voll! Finde einen schönen Fensterplatz, den ich bereits an der nächsten Station räumen darf, da reserviert, egal im nächsten Abteil lasse ich mich erneut nieder. Auf der anderen Seite sitzen vier Frauen, die nach ihrer Essensration auf dem Tischchen zu urteilen wohl den ganzen Sommer in dieser Bahn verbringen wollen… Sie schnattern, kichern und futtern ununterbrochen, bis eine anfängt zu erzählen von ihrer Zeit, wo sie als Nutte in einem englischen Horstel war und in eine Razzia kam… es beginnt spannend zu werden. Dumm, dass ich gerade in diesem Moment wieder meinen Platz räumen muss… sehr schade. Ich ziehe einige Reihen weiter, schräg vor mir sitzt scheinbar ein Grafiker oder Künstler mit Laptop und Wacom Tablet und zeichnet auf unglaublich vielen Ebenen ein Comic. Völlig beeindruckt schaue ich ihm zu, es macht Spass und ich bewundere ihn, wie er mit Photoshop umzugehen versteht.

human-1241424_640
by Pixabay

Wir landen in Dortmund, ich muss umsteigen, leider hatten wir schon wieder Verspätung, mein Anschluss ist weg und wie so oft stellt sich mir die Frage, ob es wohl im Ruhrgebiet wirklich Züge gibt, die jemals pünktlich sind… Ich schlendere über den Bahnsteig, warte auf die Regiobahn Richtung Aachen, der Bahnsteig ist proppevoll, ich bin begeistert! Mühsam kämpfe ich mich in die Bahn ergattere einen der letzten Plätze, vor mir sitzt ein Mann, der lautstark telefoniert. Geschlagenen 30 Minuten verbreitet er in voller Lautstärke seine arabischen News … ES NERVT!!!
Nächste Station Essen, es wird nicht besser… ein Mann setzt sich neben mich, versucht ins Internet zu kommen, es klappt nicht, wütend wirft er sein Smartphone auf den Gang und flippt aus… Ich bin im falschen Film, stehe auf und gehe raus…
Die Passagiere werden leider mit jeder weiteren Station nicht besser, in Mülheim habe ich endgültig das Gefühl Deutschland bereits lange verlassen zu haben, es wird langsam anstrengend, ich mache drei Kreuze in Duisburg endlich aussteigen zu können und dachte, das war‘s nun… dachte ich aber auch nur… auf dem Bahnsteig mache ich zur abschließenden Krönung noch die Bekanntschaft mit einem dieser sehr beliebten Antänzer, der sich meiner Tasche annehmen will. Mir reicht es nun, ich trete einmal ziemlich unsanft aus, töte ihn mit Blicken und verschwinde mit der Menge…

Geschafft!! Reisen ist eben interessant… so oder so… 😉

by JanJan

In diesem Sinne einen schönen erholsamen Sonntag 🙂

Advertisements

42 Kommentare zu „Unterwegs…

  1. 😊😀 So herrlich und so eine Mädelsrunde ist doch immer wieder toll. Ich beneide dich. Tolle Reise, tolles Zimmer und erlebnisreiche Rückreise. Was für ein Spaß. Gute Nacht schlaf dich aus. Ich mache das jetzt auch. ✨✨✨

    Gefällt mir

  2. Mädelsrunden sind das Beste überhaupt, gibt immer viel Spass. Ich erlebe unterwegs aber auch immer was. 🙂
    Ausschlafen ist leider nicht, muss noch arbeiten… so ein bisschen. Gute Nacht und schönen Sonntag dir *winke in die Runde* 🙂

    Gefällt mir

            1. Jaaaa ist okay, das können wir uns leisten, du darfst mit, aber bitte mit wenig Gepäck, brauchst nur was heißes zum anziehen, dann gehen wir Nachts hier in den Club, benehmen uns, wie Migranten das eben tun und bekommen dann auch eine Zelle gratis…. schau ganz einfach
              http://www.newsli.ru/news/russia/obschestvo/20281
              Für dich brauche ich den Artikel ja nicht übersetzen 🙂

              Auf jeden Fall könnten wir in dieser Beziehung von den Russen was lernen. 😉

              Gefällt mir

  3. Wow, das war ja wirklich erlebnisreich! kennst du die vier Feinde der deutschen Bahn? Die vier Jahreszeiten. 🙂
    Wir reisen auch (leider) öfters und da passiert dann auch einiges…
    In dem roten Bett hätt ich auch gern geschlafen. 😀

    Gefällt mir

      1. Ich beobachte auch sehr gern, auch wenn es mir dann manchmal zu viel wird. Aber im Nachhinein ist es das dann doch wieder wert, oder?
        Schade, dass du das Bett nicht ausreichend geniessen konntest. Ich drück dir die Daumen, dass es wieder frei ist, wenn du buchst. 🙂

        Gefällt mir

  4. Du hast ja so allerhand erlebt. Der Mädelabend ist die eine Seite, die Reiseerlebnisse die andere. Da ich am kommenden Wochenende nach Berlin reisen will haben mich deine Bahnerlebnisse sehr erschreckt. Hoffentlich komme ich gut hin.

    Gruß Piri

    Gefällt mir

    1. Mache dir nicht so viele Sorgen Piri, ich hatte es ja bei dir im Beitrag schon erwähnt, wähle, wenn du die Möglichkeit hast, den IC oder ICE, da reisen überwiegend Familien oder Geschäftsleute auch weitere Strecken und die Züge sind bei weitem nicht so voll, wie die Regionalbahn. Ich habe im IC bisher nie schlechte Erfahrungen gemacht.
      Am Bahnhof kann ich dir nur raten, halte deine Tasche mit Papieren, Geld und Co möglichst schön fest vor dir am Körper, so dass von hinten oder der Seite niemand dran kann.
      Ansonsten einfach ein bisschen die Augen aufhalten, dass man nicht unbedingt in „Problemgruppen“ reinläuft.
      Ich wünsche dir eine ganz tolle und entspannte Reise, die du geniessen kannst. 🙂

      Gefällt mir

  5. Wusste zwar, dass du ständig auf Achse bist, aber dass du solch eine „Partymaus“ bist, ahnte ich nicht. 🙂 Da hattest wirklich ausgefüllte quirlige Stunden. Ich fahre nicht so gerne mit dem Zug, obwohl es ja eigentlich entspannter ist, als ständig auf den Verkehr zu achten.

    Gefällt mir

    1. Na ja, eine Partymaus bin ich eher nicht, aber so einmal im Monat mit den Mädels treffen und es richtig krachen lassen ist schon ganz erlebnisreich. Gewöhnlich und langweilig mag ich ja nicht so.
      Bahn fahren ist schon schön, wenn es mal nicht so voll ist und das „Publikum“ stimmt. Man kann schön beobachten und ich kann unterwegs immer noch einiges erledigen am Tablet und so.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s