Polygamie oder…?

Heute gibt es endlich mal das Ergebnis der Umfrage… vom September… Asche auf mein Haupt… 🙄 … an der sich immerhin 82 Leser beteiligt haben… lieben Dank dafür… 🙂

by Pixabay
by Pixabay

Ihr erinnert euch? Es ging um die Frage Monogam oder… welches Beziehungsmodell würdet ihr persönlich gern leben oder lebt ihr vielleicht sogar.

Das Ergebnis hat mich offen gestanden doch überrascht, ging ich davon aus, dass die Mehrheit die monogame Beziehung bevorzugen würde. Aber wie es scheint, liegt da Realität und Wunsch doch nicht so ganz auf einer Ebene. Ganz klar auf Platz 1 hat es die feste Partnerschaft + feste Affäre geschafft… und beruhigend… immerhin die wenigstens möchten gar keine Partnerschaft.

Das Ergebnis:

Voila_Capture22

Im Grunde ist es egal welche Beziehung man führt / führen möchte, am Besten jeder wie er glücklich ist und natürlich auch der Partner / die Partnerin… Man lebt nur einmal und dieses Leben sollte man ja auch geniessen oder? 😉

Advertisements

76 Kommentare zu „Polygamie oder…?

                    1. damit scherze selbst ich nicht … aaaber wie sagte schon meine geliebte Mutter … wenn es mir mal „nicht sooo gut ging “ …?

                      ZITAT:

                      *es sind schon bessere gestorben …*

                      Gefällt mir

          1. …Klingt irgendwie nach Vakuum…

            Wünsche allen, dass sie mit ihren Partnern offen ihre Wünsche und Phantasien durchsenken und sich erfüllen können…

            andererseits, träumen viele von der Südsee-Insel und finden dennoch nie dahin…

            Nicht jede Fantasie braucht Wirklichkeit zu werden… Den Zauber verliert sie – wenn dann in der Realität… 😉 nicht wahr?

            Gefällt 2 Personen

                1. Ist man im Grunde nicht sein Leben lang immer auf etwas nach der Suche? Ich glaube, sobald man meint die Erfüllung gefunden zu haben, hat man auch neue Träume. Davon leben wir doch oder? Was wäre das Leben ohne Träume?

                  Gefällt 2 Personen

                    1. Ist doch schön 🙂
                      So erfreuen wir uns eben an den Phantasien und unseren Träumen, die schöner sind, als die Realität je sein kann….
                      Und ab und zu… naschen wir am Kuchen *grins*…

                      Gefällt 1 Person

  1. Nur 1/3 der Umfrage-Teilbehmer/Innen möchten Monogam leben…🤔?

    Extrem spannendes Ergebnis…

    Da ich die Umfrage (noch) nicht mitbekommen hatte, kenne ich die Formalen Details Deiner Befragung nicht.

    Kannst Du das Resultat splitten in ♀ – ♂ ?

    Gefällt 1 Person

      1. Es ist so oder so eine schöne Idee. Und sie lässt sich gewiss bei Zeiten wiederholen… Vielleicht bewegst Du Dich noch in anderen Foren😉

        Die Resultate würden natürlich brennend interessieren

        Danke auf jeden Fall für diese erste (tendentielle) Erkenntnis

        Gefällt 1 Person

    1. Ich vermute eher, dass die meisten ganz „normal“ monogam leben, der ein oder andere hat wohl vielleicht auch eine feste Affäre oder auch wechselnde, im Grunde ist das Ergebnis doch wohl ihr die Wunschvorstellung.

      Gefällt 3 Personen

    2. Realität und Wunsch sind ja oft wenn nicht meist divergent…
      Mit fortschreitendem Alter und der Erfahrung, (weil man sehr genau weiss
      „Das will ich NICHT mehr!) fällt es eher leichter sich dem Ideal – wie auch immer dies für den Einzelnen aussehen mag – zu nähern.

      Gefällt 1 Person

        1. Na ja, das eine schließt das andere ja nicht aus. Man kann auch langjährig verheiratet sein und trotzdem nicht monogam, VIELLEICHT macht es gerade darum glücklich?!
          Ich weiß nicht, ob der Mensch als solcher überhaupt für Monogamie geschaffen ist?

          Ich glaube auch Dany, vielleicht sieht man mit dem älter werden die Dinge etwas anders.

          Gefällt 2 Personen

  2. Die Umfrage ist interessant.
    Wenn ein Partner reicht und alle Bereiche abdeckt, die man zum Glücklichsein braucht, dann ist es doch gut. Ist es nicht so, ist es vielleicht müssig, ständig nach neuen Partnern zu suchen und besser – vielleicht in Absprache – sich eine Person „zuzulegen“, die den fehlenden Part ergänzen kann?
    Nur Gedanken…

    Gefällt 1 Person

    1. Muss aber ja nicht mal so sein. Wir haben uns ja sozusagen auch eine weitere Person „zugelegt“ und es ging nicht darum neue Bereiche abzudecken, oder dass wir nicht ziemlich glücklich zu zweit gewesen wären. Es kann auch einfach sein, dass man sich noch ein weiteres mal verliebt. Hätte bis es mir passiert ist auch nicht gedacht, dass ich das „kann“ aber ich hab mich geirrt.

      Ich fände die Umfrage, was man sich wünschen würde und wie man lebt auch sehr interessant (und ob m oder w). Willst du die nicht gleich noch dranhängen, JanJan?

      Gefällt 2 Personen

      1. Eure Konstellation würde ich nicht in die obigen Kategorien einordnen, liebe Kari. Da ist niemand die „Affäre“. Alles ist offen und jede wird geliebt und unterstützt. Es gibt keine Heimlichkeiten.

        Wohingegen es beim Konzept Beziehung / Affäre immer mindestens eine Person zu geben scheint, die traurig und allein ist, und, notabene, auf etwas anderes hofft als das, was es dann ist…

        Gefällt 1 Person

        1. Das sehe ich aber ganz anders Stella, gerade das was Kari lebt ist doch im Grunde die typische Polygamie. Das Zusammenleben mit zwei festen Partnern. Das ganze hat doch nichts mit Lügen und Betrügen zu tun.
          Gehe ich einfach heimlich fremd, hat das nicht wirklich was mit Polygamie zu tun. 🙂

          Gefällt 3 Personen

          1. Liebe Jan Jan, haben wir ein Missverständnis? Ich finde Karis Lebensart, für mich ist das PolyAMORIE, sehr schön. Die Kategorie aus deiner Umfrage, die hiess „in fester Beziehung mit fester Affäre“ eher traurig. Die wichtigsten Eckpfeiler der Liebe sind für mich LIEBE und Ehrlichkeit.

            Gefällt mir

            1. @Stella, wie ich Kari bereits antwortete, habe ich diesen Begriff extra nicht verwendet, weil kaum jemand etwas damit anfangen kann.
              Kari fällt ja doch klar unter Punkt zusammen leben mit zwei festen Partnern. Also nicht wirklich missverstanden 😉

              Gefällt mir

        2. Es gibt ja auch die Kategorie „zusammenlebend mit 2 festen Partnern“ – das wäre ja unsere Konstellation.

          Bei dem anderen bin ich bei dir – wobei es das bestimmt auch ohne eine traurige Person geben wird, aber nur sehr sehr selten.

          Gefällt 1 Person

              1. Genau darum habe ich den Begriff Polyarmorie nicht verwendet, ich denke damit kann kaum jemand etwas anfangen. Die Auswahl hieß ja zusammen lebend mit zwei festen Partnern, das sollte ja verständlich sein für jeden.

                Gefällt 1 Person

      2. Ich schau heute Abend mal Kari.

        Deine Worte: Wir haben uns einfach noch mal verliebt, ohne, dass etwas fehlte, finde ich sehr schön. Genau das ist nämlich so ein Punkt. Viele Menschen meinen, wenn ich meinen Partner(in) wirklich liebe, wird es niemanden sonst geben und das sehe ich eben auch ganz anders.

        Gefällt 2 Personen

        1. Ich denke mittlerweile aus eigener Erfahrung, man kann wirklich von Herzen mehrere Menschen lieben, aber so richtig „schön“ wird es für alle Beteiligten nur, wenn sich alle untereinander lieben. Aber das kann man (meist) nicht glauben, so lange man es nicht wirklich selbst erlebt hat.

          Gefällt 2 Personen

      3. Liebe kari, ihr seid was Besonderes, da war mir das mit Affaire etc. zu platt für. Ihr kommt mir vor wie ein Paar, das einfach aus drei Leuten besteht. Drei, die sich alle gegenseitig lieben, das ist keine Affaire, denke ich. Darum habe ich an so eine Konstellation bei der Umfrage nicht gedacht. 🙂

        Gefällt 1 Person

          1. Ich habe nicht gesagt, dass eine Affäre ohne Gefühle ist und denke auch nicht, dass es unbedingt platt sein muss. Dennoch ist eine Affäre 2+1, wovon die Affäre eben nur zu einem der beiden gehört. Bei Kari scheint das anders zu sein. So meinte ich das.

            Gefällt mir

  3. Liebe Jan Jan, kannst du meinen letzten Post (und diesen hier) bitte löschen? Es war als Antwort auf die Aussage von Kittygirl gedacht, ist jetzt aber so weit unten gelandet, dass der Zusammenhang irgendwie nicht mehr ersichtlich ist…
    Danke 🙂

    Gefällt mir

  4. Wenn Du noch fliegen lernen willst 😇😈 in diesem Leben, dann macht es nicht virl aus wenn es das Ewige sein sollte…

    „Wartend“ aber… jaaaa dann würde auch mich allein der Gedanke daran ängstigen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s