Goldmedaillen für deutsche Reiter, aber wie geht es den Pferden?

Danke, dass sich darüber jemand Gedanken macht und das auch mal anspricht. Mir bricht es das Herz, wenn ich beim Springreiten zusehen müsste, es ist völlig gegen die Natur der Tiere!
Deinen Satz sein Pferd zum Schlachter reiten bringt es auf den Punkt.
Tiere als Sportgeräte zu missbrauchen, ein absolutes noGo!!

Also beim Olympia jubeln vielleicht auch mal an die Tiere denken… DANKE ❤
NIEMAND sollte ein so stolzes Tier so demütigen dürfen, um sich selbst zu profilieren!

Tierisch Verstehen - Blog

In diesen Tagen bekomme ich viele Fragen von Kunden und Bekannten, die wissen möchten, wie es diesen Pferden da im Fernsehen eigentlich geht, die die Medaillen für Deutschland gewinnen. Ich atme dann immer tief durch. Zum Glück habe ich keinen Fernseher und die Berichterstattungen im Internet habe ich immer direkt weg geklickt. Ich kann es einfach nicht mehr ertragen. Ställe, in denen Pferde gequält werden, kann ich meiden. Aber mir in Hochglanz und guter Auflösung hautnah ansehen, wie jemand sein Pferd fachgerecht zum Schlachter reitet, das wäre mir zu viel. Also schaue ich weg.

Vor ein paar Jahren noch schaute ich hin. Es ging um einen millionenteuren Dressurhengst. Ein bildschönes Tier, pechschwarz mit ein wenig Weiß im Gesicht. Er war sehr würdevoll, hatte viel innere Größe und war einfach jemand, den man sich gern ansah. Man bekam bei ihm direkt den Eindruck eines gleichzeitig großherzigen und unendlich kraftvollen Tieres.

Es…

Ursprünglichen Post anzeigen 590 weitere Wörter

Advertisements

51 Kommentare zu „Goldmedaillen für deutsche Reiter, aber wie geht es den Pferden?

    1. Finde ich auch, das ist Tierquälerei!
      Damals zu Zeiten von diesem Schockemühle… Oder wie der hieß, sah man das ja im Fernsehen noch öfter. War so ein stolzes Pferd und ich konnte nur heulen und… Abschalten die Kiste!

      Gefällt mir

  1. Ich kann mich da nur anschließen. Ich kann nicht hinsehen, wenn Pferdesport kommt. Sorry, aber wenn die armen Dinger nichts mehr bringen, werden sie doch abgeschoben. Das ist meine Meinung, als Tierliebhaberin, nicht falsch verstehen. Ich sehe die Pferde eben lieber auf der Koppel oder in der freien Natur.
    🐎🐎🐎🐎🐎

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin da ganz deiner Meinung, in der Regel werden sie nicht mal abgeschoben, sondern landen beim Schlachter. Der gestern angeblich noch gute Freund bringt kein Geld mehr und die Freundschaft ist vorbei! Daran erkennt man die Perversion des Menschen!
      Mir wird davon einfach übel!!!

      Gefällt 2 Personen

  2. Die Diskussion über den Reitsport sind schon jahrlang im Gespräch. Aber bisher hat sich da nicht viel getan. Ich denke, erst wenn der Reitsport bei den Olymischen Spielen gestrichen wird, wachen die Menschen auf und denken mal ein wenig nach.

    Gruß Piri

    Gefällt mir

              1. Naja… ein neuer Rudelführer frist die Jungen des alten Rudelführers… das finde ich jetzt auch nicht so fair (bei Löwen z. B.), aber du hast schon recht. Der Mensch hat einen Kopf, mit dem er vergessen hat zu denken…

                Gefällt mir

                  1. Der Einwurf mit den klitzekleinen Bakterien, die uns angeblich erhabene Menschen jederzeit wegraffen können, werde ich mir merken😉, gefällt mir sehr gut. Ansonsten ist der Unterschied zwischen dem großen Teil der Tierwelt (wir sind ja übrigens auch Tiere) und Menschen wahrscheinlich eher darin, dass Tiere töten, um zu überleben, sich und ihre Nachwelt zu beschützen. Auch das Töten der fremden Löwenkinder durch den neuen Rudelführer macht ja aus Sicht dieses Löwen durchaus Sinn. Auf Jagd gehen Löwen aber nur, wenn sie hungrig sind und nicht aus Mordlust. Bei uns Menschen ist das leider anders.

                    Gefällt 1 Person

                    1. Genau so sehe ich das auch Agnes, kein Tier tötet, nur, weil es einfach Lust darauf hat. Und fressen und gefressen werden ist nun mal der Lauf der Natur.
                      Was ich übrigens genau so sehe bei Naturvölkern, die Tiere noch töten um zu überleben, nicht wie unsere überfressene Gesellschaft.

                      Gefällt 1 Person

                    2. Irgendwie scheint die Mordlust, „das Böse“, um es platt zu sagen, leider in uns Menschen zu stecken. Das ist etwas, was mich zutiefst pessimistisch sein lässt. Auch nicht unbedingt etwas, das mir hilft, meine Depression zu überwinden.

                      Es gibt Studien zum Thema Gewalt, die einen das Gruseln lehren. Gewalt „lernen“ können auch im Grunde „anständige“ Menschen. Ich bedauere, dass ich mich krankheitsbedingt so schlecht konzentrieren kann. Es gibt da noch einige interessante Bücher zu lesen … Dir einen schönen Abend, JanJan

                      Gefällt mir

                    3. Dir auch eine gute Nacht Agnes und beschäfige nicht nicht so viel mit dem Thema, wenn es dir nicht gut tut 😉 Es gibt viel zu viel Gewalt auf dieser Welt.

                      Gefällt mir

                  2. Mit dem „EIgene Nachkommen umbringen“ meinst Du sicher, dass wir unsere Umwelt zerstören und sie damit spätestens für unsere Urenkel unbewohnbar machen? Oder hattest Du noch etwas anderes im Sinn?

                    Gefällt mir

                    1. Nein Agnes, ich meinte eigentlich nicht NUR das Töten unser Umwelt, sondern ganz gezielt wie viele Menschen heute keine Skrupel mehr haben ihre eigenen Babys umzubringen.

                      Gefällt mir

                    2. Nein von Abtreibung rede ich nicht, sondern von doch vielen Baby’s und Kleinkindern… weggeworfen nach der Geburt, tot geschüttelt, tot geprügelt…. irgendwie stimmt das beim Menschen was nicht…

                      Gefällt 1 Person

                    3. Weiß nicht, wo mein Kommentar von eben hin verschwunden ist. Ich glaube, es ist auch ein Phänomen der Medien, dass uns vorkommt, gerade diese Art der Gewalt hätte zugenommen. Zeitungen verkaufen sich super mit Babyleichenfundschlagzeile und Auf diese „bösen Mütter“ oder Väter schimpfen zu können, lenkt uns super von unseren eigenen Fehlern und Problemen ab. Auch ich bekomme besonders seit ich Kinder habe leider bei solchen Schlagzeilen spitze Ohren, so als wollte ich mich damit quälen und lese, obwohl ich weiß, dass es mir nicht gut tut.

                      Gefällt mir

                    4. Nein, natürlich nicht. Ist immer eine Frage wie formuliert wird und auf welcher Seite die Nachricht steht (bzw. andere mir relevanter erscheinende Nachrichten eben nicht stehen). Interessantes Gespräch, ich mach jetzt aber Feierabend 😴

                      Gefällt mir

  3. Ich weiß nicht, ob das ein neues Phänomen ist oder nicht heute einfach mehr darüber berichtet wird. Solche Dinge sind noch ein ganz anderes Thema und, ja, Recht hast Du, sicher keines mit dem ich mich gerade beschäftigen sollte.

    Gefällt mir

  4. klingt nun scheiße
    doch manchmal is der weg zum schlachter das
    beste
    was “ solch “ einem pferd
    passieren kann
    😦
    – “ Es ist ein anderes Thema ja, zeigt aber allgemein wie herzlos Menschen sind😉 “ – wir menschen
    quälen unsere anverwandten an maschinen mit reichlich medikamenten
    um sie dringenst am leben zu erhalten
    wozu
    damit sie nach 80 jahren leben noch zwanzig an den maschinen zubringen können um hundert zu werden
    ???
    wenn meine zeit gekommen ist werde ich gehen
    und wenn bella´s zeit gekommen ist lasse ich sie gehen
    warum
    weil ich sie gern hab
    gruß ronny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s