Kollagen Injektion… 

Heute möchte ich mal Bilanz ziehen…

Sharai ist ja seit vielen Jahren bereits inkontinent, mal mehr, mal weniger, aber im letzten halben Jahr war es extrem schlimmer geworden, in der Regel musste ich 4x am Tag ihr Bett wechseln, Waschmaschine quasi im Dauerzustand. Medikamentös hatten wir alles durch, auch von der Dosis waren wir am Limit….

Da sie ja nun den Kreuzbandriss hatte, sowieso operiert werden musste, hatten wir ja beschlossen, die Narkose nun gleich mit auszunutzen um ihr die Kollagen Injektion geben zu lassen.
Wir hatten das vorher natürlich ausgiebig untersuchen lassen, auf den Bildern sah man auch deutlich, dass ihre Harnröhre seeeeeeehr geweitet war (ein Wunder, dass sie überhaupt noch Urin halten konnte).

Bei der Operation nun wurde sie also mit Kollagen aufgespritzt der Durchgang somit wieder auf Normalgröße gebracht. Als wir sie abholten bekamen wir noch in der Klinik die einzelnen Bilder zu sehen von vorher, bis zum Ende, der Unterschied ist Wahnsinn.

Nun sind drei Wochen seit der Operation vergangen, mein Fazit: Ich bin überwältigt!
Sharai ist komplett trocken, braucht keinerlei Medikamente mehr, der Harnabsatz ist völlig normal!
Jaaaa, es war definitiv eine gute Entscheidung, unsere und auch Sharai’s Lebensqualität ist deutlich besser ♥!

Und noch ein angenehmer Nebeneffekt: Sie frisst endlich wieder wie ein normaler Hund, hat guten Appetit.  Durch die Inkontinenz Medikamente war das ja leider ein dauernder Kampf, die Dinger enthalten ja Ephidrine (was Menschen ja gerne als Appetitzügler benutzen…)

Sonst geht’s ihr auch gut, das Bein braucht eben Geduld, sie darf noch immer nur 10 Minuten am Stück laufen, aber sie benutzt das Bein, das ist wichtig.
Freitag waren wir das erste mal auf dem Unterwasserlaufband… Fand sie ja voll blöd!  Boah Wasser war sooo nass!!  Ätzend, sie schaute so vorwurfsvoll aus dem Becken, als wolle man ihr ans Leben… Zehn Minuten im Wasser laufen, war dann auch echt anstrengend, danach war sie platt ist zu Hause gleich in’s Körbchen geplumst.

Also… Alles Roger 🙂

Schönen Nachmittag euch allen 👋 

By JanJan
Advertisements

55 Kommentare zu „Kollagen Injektion… 

  1. Das sind gute Neuigkeiten und ich denke, ihr habt dadurch alle an Lebensqualität gewonnen. Ich mußte Nelly vorhin schon wieder überreden weiterzulaufen, irgendwo hat es wieder geknallt und sie dachte es ist Silvester. Ganz schlimm, will dann nur nach Hause.

    Gefällt mir

    1. Dankeschön Bernhard, so richtig intensiv hatte ich mich auch erst die letzten Monate damit auseinander gesetzt, dass das Ergebnis aber so gut ist, hatte ich nicht erwartet. Ich fand leider auch niemanden, der damit Erfahrungen hatte.

      Gefällt 1 Person

          1. Ja, ich find das gerade süß. Weißt Du es klingt, als sie so ist wie Du. 😊 Du magst das ja auch nicht so, hast Du ja schon öfters geschrieben und ich glaube Hunde sind wie Seelenverwandte. Sie passen sich an, meine kleine Angi war damals auch irgendwie wie ich… Ich find das ist mehr, als schön. Hunde lieben ihren Besitzer so wie er ist ohne wenn und aber. ❣️🍀

            Gefällt 1 Person

            1. Ja genau, Sharai ähnelt mir schon sehr in ihrem Verhalten, sie interessiert sich auch nicht für andere Hunde und beim kuscheln ist sie ziemlich schnell weg. Sie war aber schon immer so, ganz anders als ihre Geschwister. 🙂
              Josy ist aber immer an meiner Seite und SIE ist echt eine Knutschkugel, mit ihr kann man den ganzen Tag schmusen.
              Die beiden sind total verschieden.

              Gefällt 1 Person

  2. Großartig! Schön wenn Fürsorge und Medizin nicht nur für Kosten, sondern bessere Lebensqualität für alle Seiten und ein noch glücklicheres Miteinander sorgt!
    Ich bin bei euch und wünsche, dass das Bein bald wieder „ganz“ ist!
    Liebe Grüße
    Patrick

    Gefällt 1 Person

    1. Danke schön Patrick, in drei Wochen müssen wir erstmal zum Kontrollröntgen und ich hoffe danach können wir endlich die Belastung aufbauen. Ich wusste bisher nicht, dass ein Kreuzbandriss so eine langwierige Sache ist.
      Die Kosten ja… Die waren schon erheblich, aber hilft ja nichts, Hauptsache es geht ihr gut ♥

      Gefällt 1 Person

  3. Das freut mich sehr für euch! 🙂
    Wodurch kommt eigentlich eine so stark erweiterte Harnröhre?
    Spontan fiel mir auch ein, dass es doch auch für Hunde Windeln (mit Loch fürs Schwänzchen hinten) gibt. Wäre das für zu Hause keine Option gewesen, um nicht dauernd Wäsche waschen zu müssen? Nur so ein Gedanke. 🙂

    Gefällt mir

    1. Dankeschön 😘
      Inkontinenz kann einige Ursachen haben, bei Hündinnen ist es meist leider eine Begleiterscheinung der Kastration und viele Hunde werden natürlich auch im Alter inkontinent (Menschen ja auch manchmal).
      Wir hatten ja mal unsere alte Schnauzerhündin, die trug wohl Windeln im letzten Jahr, aber Sharai finde ich dafür einfach zu jung und davon abgesehen geht sie ja oft selbstständig nach draussen zum pinkeln, das könnte sie dann auch nicht mehr und würde sich das automatisch abgewöhnen, wäre nicht so gut.

      Gefällt 1 Person

      1. Naja, ob jung oder nicht – es gibt auch junge inkontinente Menschen. Aber du hast natürlich recht, wenn sie aus dem Haus selber rausgeht zum Pinkeln, dann würdest du ihr das auch noch damit nehmen. Ich dachte halt, ihr geht mir ihr raus und drin ist drin. 🙂

        Das Kastration als Begleiterscheinung Inkontinenz haben kann wusste ich nicht. Das ist ja furchtbar. 😦

        Gefällt mir

        1. Ja wir gehen natürlich auch zusammen raus, wenn wir spazieren gehen oder sonst wohin, aber ansonsten haben wir eine Hundetür, die Hunde können Tag und Nacht immer nach draussen und…. Im Grunde stehen bei mir eh immer alle Türen offen, ich mag nichts „Geschlossenes“ 🙂

          Gefällt 1 Person

          1. Ist eine Hundetür nicht einbrecherfreundlich? Ist doch bestimmt um einiges grösser als eine Katzenklappe. Und selbst bei der hätte ich Bedenken.
            Für eure Hunde finde ich das aber super. Die können sich frei bewegen, wie es ihnen gefällt. 🙂

            Gefällt mir

              1. Und du hast keine Angst, dass mal ein ungebetener Gast bei dir steht? Horrorvorstellung! Mir geht es da nicht ums Geld, sondern dass diese Einbrecher in meiner Intimsphäre rumtatschen oder mir/uns etwas antun und vielleicht Dinge mitnehmen, die vielleicht nicht so wertvoll sind, aber vom Herzen her unersätzlich wären…

                Gefällt mir

                1. Nein, solche Ängste kenne ich eigentlich nicht. Glaube auch, wenn jemand einbrechen will, dann braucht er dafür keine offenen Türen, er wird sowieso rein kommen. Und sind gerade verschlossene Dinge nicht immer viel reizvoller? Cabrios werden in der Regel auch selten geklaut.

                  Gefällt 1 Person

                  1. Cabrios werden selten geklaut? Echt? Darüber hab ich mir jetzt noch keine Gedanken gemacht. Auch wenn wir grad vom Thema abkommen.. mir fällt ein, gerade gelesen zu haben, dass es eine ganz spezielle Form des Einbruchs gibt, wo der Hausherr zu Hause sein muss – weil die Diebe den Schlüssel zum besonderen (meist vorbestellten) Auto haben wollen.
                    Ja, vermutlich haben die auch so Möglichkeiten, reinzukommen, trotzdem hab ich das Gefühl, mich schützen zu wollen…

                    Gefällt mir

                    1. Ach mein altes Auto will ja niemand und sonst… Zu glauben, man kann sich heute wirklich schützen, das ist eine trügerische Sicherheit. Einbrecher haben heute Profiausrüstungen, die kommen überall rein.

                      Gefällt 1 Person

                    2. Ich weiß nicht, ob das nach Reichtum aussieht, für mich zeugen solche Gitter vor allem von Angst. Also, wenn ich mich verbarrikadieren würde, DANN schon richtig… Vier Meter hohe Mauern, Selbstschussanlage und so 😉

                      Gefällt 1 Person

                    3. Diese Gitter vor den Fenstern sehe ich halt meist in den Umgebungen, wo Leute mit viel Geld wohnen mit tollen dicken Autos davor. 😉 Manche sogar mit Aussenkamera. Und das sieht für mich wie ne Einladung aus so nach dem Motto „Hey, hier gibt es was zu holen.“
                      Das was du beschreibst erinnert mich eher an diese Promis, die sich schützen müssen wegen Privatspäre. Auch ein Grund, warum ich nie berühmt sein wollte. 🙂

                      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s