Kunst aus… 

Antwerpen…  Oder kann das doch weg?  

DAS sind die neuen Hafenbüro’s von Antwerpen. Also mal ehrlich: Wie findet ihr die Kreation dieses Gebäude’s?? 

Ich denke ja manchmal schon meine Kunst wäre schräg, aber dieses architektonische „Meisterwerk“ tut schon meinen Augen weh. 

Was mag sich  Zaha Hadid Architects,  die Architektin wohl dabei gedacht haben, ein schönes altes Gebäude mit so einem SciFi Aufsatz zu verunstalten? 

Was meint ihr dazu? 

Zaha Hadid ist bzw war ja bekannt für solche Kreationen, welche sie gerne als fließende Bauwerke bezeichnete und scheinbar kommt dies ja in der Welt gut an. Mein Geschmack ist es definitiv nicht. 

By JanJan

So, ich lasse euch mal ungestört mit dieser Kunst und wünsche eine gute Nacht aus Antwerpen 👋 

91 Kommentare zu „Kunst aus… 

        1. Na ja, die Architektin ist ja schon Weltbekannt, ihre Gebäude sehen alle so „merkwürdig“ aus, anscheinend mag die Welt sowas. Nur ich kann damit nichts anfangen…

          1. Ein vom Kran gefallenes Schiff, das auf einem Hausdach liegt? Luft-Wasser-Erde, würde noch Feuer fehlen… Ganz klar: Kill it with fire!

            (NEIN, ich rufe hier nicht ernstgemeint zur Brandstiftung auf.)

  1. je verrückter, desto schöner – denkt sich mancher Architekt oder Künstler. Aber nicht alles ist schön und das verrückte Ding auf dem Dach gefällt mir nicht.
    Trotzdem schönen Sonntag in Antwerpen.
    LG Traudl

  2. Mein Geschmack ist es nicht, doch es kommt immer mehr zu Fehlentscheidungen nach dem Motto, aus alt mach neu! Nun will man bei uns in der Nachbarstadt das alte Schloss mit einem „Glaskasten“ verschönern, die Planungsbilder sind in der Zeitung veröffentlicht und die Leute protestieren dagegen, mal sehen wies weitergeht…

  3. Das Teil verschandelt das schöne Gebäude darunter.

    Und dann die Sicherheit. Schon die Druckwelle einer Explosion wurde das Teil zum Grab vieler Menschen machen. Schutz bietet es wohl eher nicht.

      1. Echt mal, ich frage mich, warum man das Geld nicht für die Erhaltung der schönen alten Gebäude verwendet.
        Bürogebäude kann man mit wenig Aufwand funktionell erbauen.

        1. Genau so ist es, gerade die Hafengegend bietet eine Vielfalt wunderschöner alter Gebäude, die man erhalten sollte, die Gegend aufhübschen, ohne das Gesamtbild zu zerstören. Schade, dass Mensch das mal wieder nicht checkt, stattdessen lieber neumodischenen SciFi Kram mitten rein knallt, wo es völlig unpassend ist.
          Ich kann allgemein mit solchen Dingen auch nichts anfangen….

            1. Ich glaube, das greift mittlerweile in jeder Stadt um sich, Rotterdam hat viele Beispiele dafür zu bieten. Um so mehr liebe ich es originale schöne Altstädte anzusehen und ich glaube eines Tages wird der Mensch auch dieses Spacezeugs überdrüssig.

    1. Kunst hat allgemein in den letzten Jahren eine Richtung eingeschlagen, womit ich mich nicht mehr identifizieren kann. Irgendwie ist mir das alles zu „Space“.

  4. Die Erklärung steht ja im Artikel. Mir war auch gleich klar, dass es ein Schiff darstellen soll. Im ersten Augenblick wirkt es sehr befremdlich. Die Bilder vom Inneren aber sind spektakulär.

      1. Die Aufgabe war wohl, dass bestehende Gebäude als eigenständiges zu erhalten.
        Das führt zwangsläufig zu einem Bruch im Gesamtbild. Der war ja gewollt.
        Die Aufgabe ist in diesem Sinne gut gelöst. Mir persönlich ist nur die Assoziation „Schiff“ zu langweilig. Da wäre jedes Kind gleich drauf gekommen. Die Umsetzung ist allerdings gelungen und die Perspektiven/Linienführung innen sind schon bemerkenswert.

  5. Gegenwarts Kunst und Architektur sind ihrer Zeit meist weit voraus. Zum Glück gibt es Sammler und Bauherren die solche Werke ermöglichen. Heute noch belächelt (siehe deine Umfrage) und nicht Verstanden werden zukünftige Generationen daraus einen „Wallfahrtsort“ wie den Eifelturm machen! Dies zurecht denn es ist eine grossartige, wegweisende Arbeit die der Stadt Antwerpen aus ihrer langweiligen Gegenwart in eine glitzernde Zukunft hilft. Bravo.
    LG, Bernhard

    1. Solche Kunstwerke mögen ja auch zukunftsorientiert sein und ihre Liebhaber finden, aber sie sollten doch irgendwie ins Gesamtkonzept passen. Diese Teil zerstört die gesamte Harmonie dieses alten Hafenviertels.
      Und wenn DAS alles Errungenschaften der Zukunft sind, bin ich ziemlich froh, dass ich diese Zeit nicht mehr erleben muss.

      1. Nein nein, da wurde nichts zerstört. Es wurde etwas neues begonnen. Mit den Möglichkeiten der heutigen Zeit. Das wird wachsen und grossartig werden. Eine Mischung von Architektur verschiedener Jahrhunderte. Gib der Geschichte noch etwas Zeit. Van Gogh wurde auch erst Jahrzehnte nach seinem Tod geschätzt.
        Herzliche Grüsse, Bernhard

        1. So etwas ist Geschmackssache Bernhard und mein Geschmack ist das definitiv nicht. Vielleicht passt so etwas, wenn man komplette neue Viertel so gestaltet, aber pack einfach Space auf Alt, geht für mich gar nicht.

  6. Ist auf diesem Dach ein Zeppelin gelandet?
    Dieses Büro hat ein wirklich ungewöhnliches Design.
    Ein „normaler“ Anbau wäre viel unauffälliger und sehr wahrscheinlich auch kostengünstiger gewesen.

    Sei lieb gegrüsst

  7. Hast Recht… das kann wech! Es sei denn, dahinter bzw darunter verbirgt sich ein Rettungsetwas, das sich bei Hochwasser oder anderen Gefahren irgendwie entfaltet und die Gebäude in Sicherheit bringt?¿😄
    Liebs Grüßle

  8. Grauenvoll hässlich… also das obere, futuristische Etwas, das architektonisch überhaupt nicht zu dem schönen unteren Bauwerk passt. Weg mit diesem Architektur-Furunkel, bitte!

            1. Doch finde ich schon, wir haben ja doch schon oft verschiedene Ansichten. Aber schön finde ich, dass wir uns trotzdem verstehen und… Wir können zusammen Hitchcock schauen… Mit Pfefferminze Tee 😁 👋

  9. Ich mag eigentlich auch die moderne Architektur. Jedoch sollte es mit der Vorhandenen harmonieren. Und das ist hier, jedenfalls finde ich das, nicht gut gelungen. Es ist wahrscheinlich so gewollt jedoch wirkt das „Raumschiff“ wie ein Fremdkörper. Futuristisch ist es allemal nur nicht in dieser Konstellation. Innen gefällt es mir sehr gut. Das würde mich schon ansprechen.

  10. Scheint im Moment modern zu sein schöne alte Gemäuer mit Glaskunst zu mischen, mein Fall ist das nicht. In Schleswig planen sie auch an das schöne alte Schloss Gottorf einen Glaskasten zu basteln, vielleicht muss ja auch nur auf Teufel komm raus Geld verschwendet werden 😦

  11. Naja, ich bin auch eher altmodisch, was die Architektur betrifft. Diese neuen Glasstädte finde ich eher ungemütlich. Dieses Raumschiff – da sollen Büros drin sein? Hm …
    Naja, wenigstens macht der Hafen von Antwerpen so jetzt weltweit von sich reden und hat ein ziemlich einzigartiges Gebäude. Damit ist dann wohl die Mission erfüllt … Hauptsache das Ding fliegt nicht beim nächsten Sturm davon.

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s