Freitagsfüller… 

1. Heute Nacht habe ich mal wieder verdammt schlecht geschlafen, wir hatten schlimmen Sturm und viele Dinge gehen mir gerade durch den Kopf.

2. Gestern Abend musste ich draussen noch einiges sichern und festbinden, das habe ich vor dem Sturm gerade noch geschafft .

3. Im Schnee laufe ich am besten mit richtigen Booties, darin habe ich wenigstens ordentlich Halt und rutsche nicht weg. 

4. Gestern war ich gerade einkaufen, danach gab es frische Eier und Spinat war das letzte Gemüse auf meinem Teller.

5. Ich habe in der vergangenen Woche mit Schrecken festgestellt, dass die erste Woche des Jahres schon wieder vorbei ist, ohne, dass ich besonders viel geschafft habe.

6. Im Moment fehlt mir etwas die gute Laune, weil einfach einiges nicht so ganz nach Plan läuft, das bringt mich durcheinander.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gar nichts, morgen habe ich einen Ausflug geplant, der aber wahrscheinlich nicht stattfinden wird, weil ich hier festhänge und Sonntag erwarte ich einfach eine klare Ansage, was nächste Woche passieren wird, diese Planlosigkeit macht mich kirre!

Freitagsfüller by Barbara 

In diesem Sinne, schönes Wochenende, lasst es euch gut gehen 👋 

Advertisements

41 Kommentare zu „Freitagsfüller… 

  1. Klingt etwas stressig! Bei uns blieb kein bisschen Schnee liegen 😦
    Eier sind die einzig wahre Beilage zum Spinat! Oder noch besser: Eier und Kartoffeln.
    Ich habe auch das Gefühl, ich hätte die ganze Woche nichts geschafft… Die blöde Buchhaltung hab ich auch noch nicht fertig. Und vorhin wurde noch ein Termin abgesagt, alles blöd.

    Gefällt mir

    1. Der Gatte quält sich bereits den ganzen Tag durch Buchhaltung und komischerweise… Der Schreibtisch sieht genauso aus wie heute morgen! Glaube ja er schummelt… 🙂
      Wir haben zwischendurch immer mal Schnee, heute Nacht war alles weiß, heute morgen Regen, dann Sonne… Schneesturm… Regen… Sturm… Frag mich also nicht, es ändert dauernd.
      Das Essen ist perfekt! Eines meiner Lieblingsmahlzeiten.
      Bin momentan eher gestresst vom Frust, als von der Arbeit, ich hasse es keinen Plan zu haben…

      Gefällt mir

        1. Leerer natürlich. Er ist an meinem Schreibtisch, den hätte ich gerne aufgeräumt zurück… So ein Pech, ich kann heute nichts machen…
          Viel Spaß, würde ich auch gerne, besser Halle als gar nix.

          Gefällt mir

          1. Hallo nervt nur, wenn man sie sich mit so Leuten teilen muss, die nicht gut reiten können, aber sich für die allerbesten halten. Oder Kinder, die dringend Reitunterricht bräuchten, aber von Mama und Papa halt mal ein Pony geschenkt bekommen haben. War aber OK heute.
            Wie sieht dein Schreibtisch jetzt aus?

            Gefällt mir

              1. Grummel. Dieses böse Wort. Sagen wir mal so… Buchhaltung so, dass man sie lassen kann. Wir könnten übrigens nicht Schreibtisch tauschen… Er könnte an meinem nicht arbeiten und ich an seinem nicht. Ich brauche Begrenzung und er wird ganz nervös, weil er sich „eingebaut“ fühlt.

                Gefällt mir

                  1. Acht der arme Mann hat gar keinen! Meiner geht „ums Eck“ und ich sitze quasi in meiner Arbeitsnische und bin von allem abgeschirmt was ich grad nicht brauchen kann. Und Bücherstapel sind da drauf, und meistens noch die unkatalogisierten Papier-Atties, die drauf warten, dass ich sie in die Datenbank eingebe.

                    Gefällt mir

                    1. Das war meine Sorge als ich angefangen habe, teilweise in der Bibliothek zu arbeiten, dass man sich Arbeitsplätze teilen müsste. Diese langen Reihen von Arbeitstischen, kenne ich noch aus dem Archiv, da war es immer ein Glückspiel, dass ich keinen direkt neben mir hatte. Zum Glück kann man sich mit etwas Glück, wenn man sozusagen Anhang vom Personal ist, den Platz der Wahl reservieren lassen 😉

                      Gefällt mir

                    2. Ja, mit einer Stadtbibliothek ist sie auch nicht zu vergleichen… Studenten hat’s auch echt viele. Leider sind die nicht immer allzu ruhig. Besonders wenn die meinen, in der Gruppe lernen zu müssen, *Schauder* Zu meiner Zeit hat man sich in der Bibliothek auf seine vier Buchstaben gesetzt und den Mund zugelassen.

                      Gefällt mir

  2. Ich bin gestern gut eingeschlafen…, war aber auch wieder spät.😬
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und hoffe Deine Familie ist bald komplett. Drei Punkte…Liebe Grüße Maren🍀

    Gefällt mir

                    1. Ist doch egal, Du so und ich so. 😊 Endlich fertig mit meinem Kartoffelsalat hier. Morgen Geburtstagsnachfeier mit meinen alten Schulkameraden. Freu mich darauf. 😊

                      Gefällt mir

  3. Die Schlaflosigkeit scheint eine „Volkskrankheit“ zu sein. Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umschaue, hat jeder so seine Probleme damit. Ich gehöre auch dazu. Stehe oft nachts auf und schalte den Fernseher an oder lese ein Stündchen bis ich wieder ins Bett gehe.
    Von Schnee und Sturm sind wir hier an der Küste verschont geblieben. Vormittags hat es geregnet (deshalb haben wir unseren Ausflug nach Warnemünde in die kommende Woche verschoben) und nachmittags war alles in Ordnung. Schönes Wetter, kein Sturm, kein Regen und kein Schnee.
    Wünsche dir ein schönes erholsames Wochenende.
    Gruß Piri

    Gefällt mir

    1. Nicht schlafen zu können ist schon was furchtbares, ich beschränke ja die Nächte schon in Kürze und trotzdem ist Entspannung wirklich was anderes.
      Das tut mir leid, dass aus dem Ausflug nichts wurde, aber nächste Woche sollen wir ja sogar noch richtig Sonne bekommen, da macht es vielleicht auch mehr Spaß. Hier gießt es schoooon wieder…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s