Das Abenteuer einer Adoption 4….

Teil 1-3  
Der zweite Besuch…

Die Babys sind gewachsen und zum Glück gerade wach, wir knuddeln ein bisschen, setzen uns wieder dazu und beobachten, wie die Welpen spielen …

Ich bin ein wenig verwundert…

EIN Welpe ist ANDERS als alle anderen!!

Alle Welpen spielen… Nur EINER legt sich auf’s große Kissen und schaut zu…
Alle Welpen stürzen sich auf einen neuen leeren Eierkarton….  Nur EINER geht erst hin als alle anderen bereits weg sind…
Die Hundemama kommt rein, alle Welpen rennen zu ihr und belagern sie… Nur EINER… Sitzt alleine daneben …
Ihr dürft raten WELCHER WELPE das wohl ist…. Die Leute nennen sie Chilli… Nein nicht weil sie so scharf ist sondern soooo gechillt…
Offen gestanden, ich kann erst mal nichts sagen, bin irgendwie… überrascht, verwundert.. 

Ich weiß nicht was! Aber  ich realisiere in diesem Moment,  dieser Hund ist wahrscheinlich genau wie ICH!
Ein Canis lupus autisticus?? Die Zeit ist zu kurz um dies ausgiebig zu beurteilen…. eine Momentaufnahme eben… 

Ich nehme sie auf den Arm, kurze Zeit… Sie will runter und während ihre Geschwister weiter spielen, erkundet sie das Zimmer… Allein… Besucht lieber die Katze, welche entspannt auf dem Stuhl schläft, untersucht den Kratzbaum und die kleinen Mäuse, die darauf liegen…

Ich nehme sie auf den Schoß, setze mich mit ihr vor die Terrassentür, sie schaut nach draussen, beobachtet fliegende Blätter. Die Hundemama kommt vorbei leckt ihr kurz über das Gesicht und widmet sich wieder den anderen Welpen, die sie begeistert zum Spiel auffordern.
Der kleinen Maus ist das alles egal, ganz kurz sucht sie meinen Blick, streift leicht mit ihrer Nase mein Gesicht und zieht weiter.

Ja sie ist glücklich mit sich, in ihrer kleinen Welt…

Mein kleines Mädchen geht zurück in den Welpenauslauf, benutzt brav das Welpenklo… Rollt sich auf die Decke und schläft ein. Ihr Bruder zieht sie am Ohr, eine Schwester stolpert über sie, ein anderer Bruder legt sich zu ihr… Sie schläft und kurze Zeit später kehrt Ruhe ein.

Die Besuchszeit ist vorbei und wir fahren nach Hause… Bestimmt werde ich wieder einen ganz besonderen Hund haben! Ich freue mich auf die Zeit und mein kleines Mädchen ❤

img_1483903246074_56698

Advertisements

31 Kommentare zu „Das Abenteuer einer Adoption 4….

  1. Hallo JanJan,

    ganz ohne Wissen über Hunde und deren Verhalten bin ich auch nicht. Deshalb meine Frage ist dieses Verhalten von Chilli normal? Ich kenne Welpen nur als ausgelassen spielende Bündel, die eigentlich alles gemeinsam machen.

    Gefällt mir

    1. Ja das ist die Regel, aber genau wie bei Menschkindern gibt es eben auch hier ganz verschiedene Charaktere, so auch die Ruhigen, Zurückgezogen. Sharai war auch so und auch der einzige der Welpen damals in ihrem Wurf. Sie hat sich ja toll entwickelt.

      Gefällt 1 Person

  2. DU bist die Hundespezialistin und kennst dich aus.
    Mich hat es nur irritiert, weil sie sich auch nicht weiter um dich gekümmert hat.
    Ich habe aber nicht schlecht gestaunt als ich das neue Foto sah. Die Süße ist ja schon ganz ordentlich gewachsen.
    Habt ihr es weit bis zu deinem Hundi?

    Gefällt mir

    1. Na ja sie hat uns beide Male nur kurz gesehen, die Welpen schlafen ja sehr viel. Aber ihr Verhalten erinnert mich sehr an Sharai und… an mich…
      Jaaaa sie ist inzwischen sogar noch größer, der Beitrag ist nicht ganz aktuell 🙂
      Jaaa die Entfernung ist momentan bei der Wetterlage leider das Problem Lilo… DU wohnst da bedeutend günstiger! Momentan sind es mehr als 400 Kilometer, wir sind in Holland, die Kleine in Niedersachsen. Uns rauchen hier die Köpfe vom Nachdenken und dauernd Wetter gucken um zu planen, wann wir die Reise antreten. Sind die Straßen bei dir frei?

      Jetzt muss ich erstmal dringend ins Bett, schlaf gut Lilo 👋 🙂

      Gefällt mir

  3. Ups, das ist eine ganze Strecke.
    JanJan im Moment sind die Straßen bei uns frei, aber das kann sich stündlich ändern. Es kommt sogar auf die Region an. Also besser ist es, du informierst dich kurz vor Fahrantritt.

    Ich wünsche dir auch eine GUTE NACHT und träume von Chilli!

    Gefällt mir

  4. Das ist so schön zu lesen, ja ich glaube sie wartet auf Dich, Ihr habe Euch gesucht, beschnuppert und gefunden. ❤❤ Ich freue mich darüber und es ist vielleicht komisch, aber Deine Freude und das Glücklichsein, steckt bestimmt,hier Alle mit an. Komm Gut ins Wochenende…😊 und auch wenn Du es nicht so magst, ich drück Dich. 😉🤗😊

    Gefällt mir

  5. Ich bin jetzt etwas irritiert, schriebst Du nicht etwas von Anezka, oder ist Chilli jetzt der Spitzname, weil sie halt etwas anders ist als die anderen?
    Ich denke, da haben sich zwei gesucht und gefunden, der etwas andere Hund und das etwas andere Frauchen, ( das hab ich jetzt nicht bös gemeint) und ihr werdet ein gutes Gespann abgeben, denn ihr werdet Euch wortlos verstehen und euch Freiräume lassen.

    Gefällt mir

      1. Manchmal bekommt man den Hund der zu einem passt. Als wir unsere Nelly vor neun Jahren bekamen, passte sie genau zu uns. In der Zeitung war inseriert, wir haben angerufen und konnten am gleichen Tag zum schauen kommen. Sie war die letzte aus dem Wurf, die andern Tiere waren schon verkauft, sie hatte einen Rückbiss, sprich sie durfte nicht zur Zucht zugelassen werden und die Züchterin sagte uns, das sie vielleicht später mal Probleme mit dem Kiefer oder mit dem Fressen bekommen könnte( hat sie nie bekommen), und Züchten tun wir nicht, sieht süß aus, wenn sie auf dem Rücken liegt, sieht man etwas ihre Zähnchen, denn die Kiefer liegen nicht übereinander, das war uns egal, ich habe auch einen Mann mit einer Gehbehinderung und er ist der beste Mann der Welt, es kommt nicht auf Äußerlichkeiten an. Also wir haben damals die Mutter gesehen, alles ok, sehr nette Leute und eine kleine aber feine Familienzucht, alles liebevoll mit im Haus.
        Wir nahmen sie aus der Welpenbox, Nelly hat mit uns geschmust und etwas gespielt und dann ihre nähere Umgebung außerhalb der Box erkundet, dann zurück in ihre Box, sich hingelegt und ist eingeschlafen. Das war UNSER Hund, nicht zu aktiv, denn das ging wegen meinem Mann auch nicht und so ist es geblieben, Nelly muß nach Aktion erst mal Ruhe haben und somit paßt sie zu uns.
        Die Züchterin lies vom Preis wegen dem Handicap etwas ab und wir haben nie bereut diesen Hund genommen zu haben.

        Gefällt mir

        1. Oh ein Cesärhündchen, süß ♥ 🙂
          Ja es ist leider oftmals so, es bleiben die Welpen über die nicht gleich jedem um den Hals fallen und dabei sind das die besten. Sharai war damals auch übrig, sie war so ruhig und züchten durfte man mit ihr auch nicht… Als ob das eine Rolle spielt…
          Wie alt ist Nelly jetzt?

          Gefällt mir

  6. Das ist ja ganz offensichtlich ein ganz besonderes Mädchen, da sie dermaßen viel Ruhe ausstrahlt und auch dadurch bestimmt sehr gut tut, spitzenmäßig zu euch passt!!😀
    Liebs Grüßle🍀

    Gefällt mir

  7. Als ich mein Katzenkind bekam, hat er mich ausgesucht! Nicht ich ihn, er mich!
    Und es ist mein Kind geworden. Ich bin seine Mama!
    Und er ist zufrieden, ein Kater der sich wohlfühlt, mit sich und seiner kleinen Welt glücklich.
    Eine Katze die übrig war. Alle anderen haben die Geschwister gewählt.
    Ein Kater, der auch für sich alleine sein mag. Nur Mama darf zwischen durch nicht fehlen.
    Komme ich heim, wird ein Freundenstanz aufgeführt, vom feinsten 😉
    Das wünsche ich dir mit deinem neuen Hundekind auch.

    Ganz liebe Grüsse, kkk

    Gefällt mir

  8. @JanJan das wäre genau der Welpe, den wir auch aussuchen würden. Ähnlich war Butch auch und er wurde ein Supersupersuperhund. Natürlich ist jeder Hund anders, aber ich glaube, dass Ihr so richtig entschieden habt.

    Gefällt mir

  9. Ich denke auch, dass ihr gut miteinander auskommen werdet. Gerade dieser ruhiger Welpe ist das richtige für dich.
    Als mein Sohn auf der Suche nach einem Hundewelpen war, hat die Züchterin auch einen sehr ruhigen zurückhaltenden Welpen ausgesucht. Sie meinte, der passt gut zu ihnen, Herr X und so war es dann auch. Ich wünsche dir, dass du ihn bald nach Hause holen kannst. Viel Glück!
    Liebe Grüße Piri

    Gefällt mir

    1. Dankeschön Piri, wir sind ja auch so ruhige entspannte Menschen und auch die Hunde, von daher glaube ich wir haben die gleiche gute Energie, das sollte passen.
      Morgen machen wir uns auf den Weg. Allerdings übernachten wir dort und fahren Sonntag zurück. Ich schaffe das einfach nicht mehr. Beim Gedanken an Auto bin ich ja schon kurz vor’m Overload… 😦

      Gefällt mir

  10. Unsere Hündin war gaaaaaanz genauso…eine treue Seele und zufrieden mit sich…streicheln ja aber wenn sie genug hatte ging Sie…wie eine Katze , was ich will ok was nicht lass mich ( aber ohne böse zu werden) man hat es einfach gemerkt wenn sie genug hatte.Gespielt hatte sie auch weniger

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s