Der Baum… 

By JanJan

​Unter diesem alten Baum,
hat‘ ich einen großen Traum 

Die Welt, sie sah so friedlich aus, 
ein jeder Mensch hat‘ ein Zuhaus‘

Er war zufrieden mit seinem Gut,
erzürnte nicht des Nachbarn Wut 

Man nahm sich einfach in den Arm, 
und tief im Herzen ward es warm 

Der alte Baum, doch könnt er sprechen, 
dem ganzen Wald das Herz würd‘ brechen 

Sah so viel Hass und Krieg und Neid, 
bringt über Menschen nichts als Leid 

So steht er stumm und traurig da, 
wirft seine Blätter Jahr für Jahr 

Wenn Menschen nicht mehr Träume brechen, 
vielleicht beginnt auch er zu sprechen 

by JanJan 

39 Kommentare zu „Der Baum… 

  1. Ich liebe es, unter alten Bäumen zu liegen oder zu sitzen. Wenn man ihnen dann noch lauschen könnte, gäbe es bestimmt auch viele schöne Geschichten zu hören.
    Liebe Grüße und Dank für die sonntäglichen Zeilen, Achim

    1. Ich mag das auch total gerne, freue mich schon auf die Zeit wo ich wieder stundenlang im Wald verbringen kann.
      Euch beiden auch einen schönen Sonntag, habt Spaß 👋

    1. Das ist völlig richtig Achim, deshalb verbringe ich auch gerne viel Zeit im Wald, genieße die Ruhe und Harmonie und fühle mich danach viel ausgeglichener. Schade, dass Menschen die positive Wirkung des Waldes so wenig zu schätzen wissen.

  2. Schöne Zeilen JanJan.So ein Baum ist verankert mit seinen Wurzeln, er trozt
    allen Stürmen versucht standfest zu bleiben bis zum Schluß,es ist so wie mit unserem Leben. 🍀Hab einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Maren 😊

  3. Ein wunderschöner Traum liebe JanJan, so schön geschrieben und perfekt auch das Bild dazu!
    Liebs Grüßle und hoffen wir, dass sich dieser Traum irgendwann erfüllt…🍀

  4. Was für ein bezauberndes Gedicht – Und so einfach wär es doch den Frieden zu leben.

    Etwas noch, – in ihnen – den Wesen alter Bäume – wohnt für mich der Trost;

    „egal wieviele grässliche Irrwege die menschliche Existenz sich noch bahnen mag… die Natur bleibt unbeeindruckt sich selbst – und wird uns Menschen unbeeindruckt überdauern…“

    Fühlt euch doll gedrückt! Friedlichen Sonntag Euch allen.

    Dany

  5. Bei Deinem wunderbaren Gedicht musste ich sofort an Alexandra und ihr Lied „Mein Freund der Baum“ denken. Ich finde auch von uralten Bäumen geht eine unglaubliche Faszination aus und meine Frau und ich stehen manchmal vor einem ganz alten Baum und fragen uns, wenn der erzählen könnte …

  6. Ein wunderschönes Gedicht, dass mich sehr berührt hat. Als ich es gelesen habe fiel mir gleich der Song von Alexandra ein „Mein Freund der Baum“ eine sehe schöne Ballade.

    1. Dankeschön Piri, Sigurd dachte auch gleich an diesen Song. Ich mochte ihn sehr gerne, auch hat er mich damals schon sehr traurig gemacht.
      Ich sollte mal wieder mehr Gedichte schreiben. 🙂

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s