Freitagsfüller… 

1.Gesetzt den Fall, ihr würdet 5 Millionen gewinnen, ganz legal und steuerfrei…  Würdet ihr fremden Menschen was abgeben?? 

2.Also mindestens einen Schokihasen vernaschen und einige ungefärbte Eier von den Hühnern meines Vertrauens, dazu natürlich lecker Spinat, gehört für mich unbedingt zum Osterfest.

3.Eine Mini-Auszeit am Tag, wirkt unglaublich entspannend, wie ein Kurzurlaub.

4.Früher habe ich ganz oft Selterskuchen gebacken, ich weiß gar nicht, ob den jemand kennt, der geht schnell und einfach und schmeckt so unglaublich luftig und lecker.

5.Wenn die Kirschblüten in voller Pracht stehen, ist das ein klares Zeichen der Frühling ist da, dieser Moment, wo meine Glückshormone hochfahren und mir viel Energie schenken. ♥

6.Meine wertvolle Energie in sinnloses Zeug verschwenden? Nein danke! Selbst da bin ich sehr strukturiert und konsequent. 

7.Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Ausflug mit Fahrrad und Anhänger, morgen habe ich geplant nach Antwerpen zu fahren, Mann möchte sich da irgendwas ansehen und Sonntag möchte ich relaxen, Inliner und Rad fahren und natürlich spazieren gehen, ich hoffe das Wetter spielt auch mit!

Freitagsfüller by Barbara 
Euch allen schönes Wochenende, fröhliches Ostereier suchen und hoffentlich schönes Wetter 👋 

Advertisements

33 Kommentare zu „Freitagsfüller… 

  1. Ja, ich muss keine 5 Millionen auf dem Konto haben. Ich würde gerne abgeben, wenn ich denn hätte. Bei uns scheint zwischendurch immer mal die Sonne aber der Wind ist sehr kalt und macht das Spazieren gehen ungemütlich. Ich gehe dieser Tage morgens mit dem Tommihund Gassi damit mein Sohn sich hier bei mir mal richtig ausschlafen kann 😉 . Mach ich doch gerne und mir tut dieser morgentliche Rundgang auch gut und ich erfreue mich dabei an der Kirschblüte, die in voller Pracht steht. Ostern bin ich dann alleine. Aber auch da bin ich schon eingeladen. Ostersonntag zum Kaffee bei der einen Freundin und Ostermontag zum Brunch bei der anderen.
    Dir wünsche ich ein erholsames fröhliches Osterfest.
    Herzlichst Piri http://www.123gif.de/gifs/ostern/ostern-0083.gif

    Gefällt 1 Person

      1. Das du so ohne weiteres deine Arbeit hin und her schieben kannst, ist ja toll. Da frag ich mich immer, was macht sie denn? 😅
        Eben war den Vormittag Sonne aber es zieht sich zu und soll die nächsten Tage regnen. Zumindest bei uns.

        Gefällt 1 Person

        1. Na ja, es muss ja auch wenigstens einige Vorteile haben selbstständig zu sein, man kann sich die Zeit doch ein wenig einteilen.
          Heute morgen habe ich schon meine Hunde mit dem Fahrradanhänger zum Park gefahren, war schön spazieren… Das Leben ist toll ♥

          Gefällt 2 Personen

  2. Also Selterskuchen sagt mir jetzt gar nichts. Und zu 1. ich würde bestimmt etwas abgeben. Wenn das müsste ich mir erst noch überlegen. Auf jeden Fall würde ich dem Tierheim, aus dem unsere Hunde sind, etwas zukommen lassen.

    Gefällt 1 Person

  3. Der Selterskuchen würde mich mal interessieren… ich vermute, wenn ich ihn kenne, dann unter anderem Name, weil wir nicht „Selters“ sagen.
    zu 1: Ich würde von dem Geld schon was abgeben, allerdings nicht wahllos. Und falls es zu einem Zeitpunkt passieren würde, zu dem man für angelegtes Geld wieder vernünftige Zinsen bekommt, würde ich in der Tat zunächst nichts abgeben, den kompletten Betrag anlegen und dann einen Teil des Ertrags weitergeben – genauso, wie ich es halt mit meinem „normalen“ Einkommen auch mache. Das würde sich bei dem Betrag halt entsprechend erhöhen. Das würde ich als nachhaltiger empfinden.

    Gefällt 1 Person

  4. 5.000.000 würden mich nur belasten. Erst bekämen meine Kinder einen Teil, damit ihr Leben ein wenig leichter wird, dann meine Nichte, die alleinerziehend ist. Für uns würd ich einen Bauernhof kaufen – mit Tieren, und so viel behalten, dass es für ein sorgenfreies Leben ausreicht. Anlagen nur in Immobilien, niemals an der Börse oder in Fonds, weil ich da nie weiß, was mit dem Geld unterstützt wird. Mikrokredite wären noch denkbar. Dann etwas für ein Waisenhaus auf Sri Lanka und den größten Teil an die Lupus-Forschung.

    Gefällt 1 Person

      1. Unter Umständen ja. Allerdings habe ich kein Interesse daran, Luxusgüter zu kaufen, Dinge anzuhäufen und Diamanten u. ä. halte ich auch für überschätzt. Ich möchte weiter meine Terrassentür Tag und Nacht offen lassen, nicht jedem misstrauen und keine Alarmanlagen. Sonst käme ich mir eingesperrt vor.

        Gefällt mir

        1. Genau so ist das. Ich brauche im Grunde auch nicht viel Geld, habe auch keine großen Wünsche, die man kaufen könnte, aber das schöne an viel Geld HABEN, ist irgendwie so ein Gefühl von beruhigt zurücklehnen können… Glaube ich zumindest. Die Gewissheit abgesichert zu sein, okay eine Garantie gibt es natürlich eh nie….

          Gefällt 1 Person

  5. Zu 1 : Völlig Fremden = nein, Familie, Freunden und Bekannten schon.
    Zu 2 : Schokohase und Schokoeier gibt es auch bei uns. Ostersonntag ist traditionsmäßig Lammkeule mit grünen Bohnen angesagt und da diese Tradition aus meiner Familie stammt, habe ich Küchendienst!
    Ansonsten: Schöne Feiertage 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Werner, ich danke Ihnen für Ihren Besuch und wie so oft stimme ich Ihnen auch in den meisten Dingen zu… Die Lammkeule erspare ich mir und der Familie, wir würden wohl eher heulen als essen. 😉
      Ich wünsche Ihnen ein schönes Fest mit Ihrer Lieblingsfrau 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s