Anežka’s Welpentagebuch… 

Besuch bei Mama… 

Heute haben wir nun endlich den Besuch bei Anežka’s Mama nachgeholt. Geplant war das ja bereits vor zwei Wochen, musste dann aber kurzfristig abgesagt werden, weil ihre Schwester Leo Durchfall hatte. 

Also heute Nachmittag bei kaltem, aber schönem Wetter gestartet… Die Züchter hatte ich schon vorgewarnt wegen ihres Problems gegenüber Menschen, damit sie nicht all zu sehr enttäuscht sind, weil dieser Hund eben nicht freudig auf sie zu rennen wird. Zwar waren sie der Meinung Anežka würde sie wiedererkennen… Vielleicht, vielleicht auch nicht, jedenfalls fremdelte sie schon extrem, bellte die beiden erst mal tüchtig an und pinkelte sich dabei vor Angst quasi ein (zum Glück draussen :)) Ihre Körperhaltung war schon extrem panisch, quasi tiefergelegt, mit zurück gelegten Ohren, großen Augen… Wir haben uns alle hingehockt und haben ihr einfach Zeit gelassen…  Irgendwann wurde sie ruhiger und ließ sich auch anfassen… Guuuuut…. 

by JanJan

Wir gingen also alle zusammen in den Garten, zum Glück schien schön die Sonne ☀ dann holten sie Leo, Anežka’s Schwester, dazu. Es folgte erstmal ein abchecken von beiden Seiten, ein kurzes warm werden und dann fingen sie an zu spielen, ein schöner Augenblick. ♥ Die Beiden tobten durch den Garten, klauten sich gegenseitig die Knochen, jagten und balgten… Was junge Hunde eben so tun.  Es war eine Freude zuzusehen, die Beiden hatten einfach Spaß zusammen. 

by JanJan
by JanJan

Dann kam Mama Joy dazu und mit ihrem Verhalten hatte ich ehrlich gesagt nicht wirklich gerechnet… Sie knurrte Anežka schon recht massiv an!  Fand ich nicht so gut und auch Anežka’s Verhalten änderte sich schlagartig! Sie hatte richtig Angst…  Angst vor ihrer Mama. Nicht so gut.. 
Ich erinnere mich noch immer gerne an die Besuche damals bei den Züchtern von Sharai, ebenfalls Mama und Schwester, da war die Atmosphäre immer sehr freundlich und entspannt, all ihre Kinder waren jederzeit willkommen… 

Ooookay Anežka hat sich einfach hinter uns zurück gezogen, wollte jetzt auch nicht mehr mit Leo spielen, fand ich auch nicht schlimm, im Grunde waren die beiden Halbstarken eh am Limit, es wurde Zeit für eine Auszeit. 

Die Hunde bekamen also etwas zum knabbern, unser Baby lag dabei ganz entspannt geschützt unter unserer Bank, wir tranken noch Kaffee, knabberten Kekse und dann fuhren wir wieder nach Hause. 

Die Leute sind wirklich sehr nett, sehr entspannt und ich ziehe meinen Hut, wie die Frau das alles unter einen Hut kriegt, kleines Baby, kleinen Hund, erwachsenen Hund, Haus und Garten und dann ganz bescheiden sagt „Ich bin ja nur Hausfrau…“  Ich sage, sie hat einen harten Job… 

by JanJan

Alles in allem war es doch ein schöner Tag, Danke dafür ♥ 

Advertisements

35 Kommentare zu „Anežka’s Welpentagebuch… 

                  1. Geschlechtsreife Hengste werden in der wilden Herde üblicherweise nicht geduldet… und in dem unwahrscheinlichen Fall, dass ein Hengst später die Herkunftsherde aus irgendeinem Grund „übernimmt“, wird er durchaus etwa auch seine Schwestern decken. Ebenso deckt der Leithengst durchaus seine geschlechtsreifen Töchter, die weiter in seiner Herde leben. Die Stuten einer Herde sind i.d.R. größtenteils blutsverwandt.

                    Gefällt mir

                    1. Wie gesagt, Pferde sind da nicht die intelligentesten… (Gut… Man kann über Pferde VIELES sagen aber es SIND einfach nicht die intelligentesten Tiere… Deswegen haben wir sie aber trotzdem lieb!)

                      Gefällt mir

                    2. Dann gute Reise für euch alle. Ich bin heute sooo schön geritten ♥ Hat sooo gut getan! Pferdchen war super gut drauf und voll motiviert, liegt wahrscheinlich daran, dass sie nun wieder angeweidet sind. Ich war später noch mit Baby auf dem Hof und dann fing es doch an zu gießen, ich hatte super Glück 🍀 war ein toller Tag ♥

                      Gefällt mir

                    3. Bei uns Planänderung. Auto böse. Muss über Nacht in der Werkstatt bleiben. Jetzt fahren wir gleich erst am Montag abend, damit es sich wenigstens rentiert, dass der Mann rüber kam.

                      Gefällt mir

  1. Ich denke mal, die Mama hat sie nicht mehr erkannt, sie kommt jetzt aus einem anderen“Stall“, hat andere Gerüche, sie hat ihr Revier verteidigt und dann kommt da eine junge Hündin und die sieht sie vielleicht als Konkurrenz. Ich weiß nicht ob ich mit meinen Gedanken richtig liege…
    Schöne Videos sind das , da steckt so viel Übermut und Spieltrieb drin.

    Gefällt 1 Person

  2. Herrlich und freute mich richtig mit beim lesen!
    Dass die Mutter eures Babys plötzlich dermaßen reagierte ist schon seltsam… vor allem weil ihr ja zwischendurch schon mal dort ward.😯
    Aber hsuptsa

    Gefällt mir

  3. Also ich finde das Verhalten der Mutter auch merkwürdig und kenne es so eigentlich nicht. Hunde erkennen sich normalerweise auch nach Jahren wieder.
    Aber wer weiß woran es liegt, eventuell ist die Mutter froh die Racker los zu sein. Soll es ja auch beim Menschen geben. 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Nun ja sie war mit dem Wurf auch selbst etwas überfordert, ihr erster (und letzter) Wurf und gleich 13 Welpen, da hatte sie sich die letzten Wochen wo die Kleinen aktiver wurden schon gerne zurück gezogen und… Momentan ist sie auch läufig… Da sind Frauen ja auch noch ziemlich zickig 😁

      Gefällt mir

          1. Das kann ich mir gut vorstellen. Unser Butch hatte damals eine Hündin gedeckt und dabei kamen auch süße Welpen heraus. Die waren mal bei uns, ohne Mutter, zu Besuch und Butch hat sich liebevoll um sie gekümmert. Ob er wusste, dass es seine sind, konnten wir natürlich nicht in Erfahrung bringen. Irgendwo habe ich davon noch ein Video. Mal schauen, ob ich das was draus machen kann.

            Gefällt mir

  4. Ein sehr schönes Video. Schön anzuschauen, wie sich die Welpengeschwister verstehen und miteinander spielen und herumtoben. Wenn das Wetter dann noch mitspielt ist es ein schöner Ausflug und nur das ist wichtig, alles andere vergiß schnell wieder.
    Liebe Grüße Piri

    Gefällt mir

  5. Sehr schöne Fotos von Eurem Besuchstag. Wie toll die Zwei miteinander spielen. Man sieht es, sie mögen sich.
    Ich denke die Mama hat gemerkt ihrem Kind geht es gut und hat sich zurück gezogen um Anežka nicht zu verwirren. Aber genaues werdet ihr wohl nie erfahren.
    Werdet ihr noch einen Besuch starten?

    Lieben Gruß,
    Lilo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s