Hunde – Runden – Kuriositäten…. 6

Unterwegs mit drei Hunden…. 

Fall 6: Ungefragt…. 

Wir sind mal wieder alle zusammen unterwegs in Belgien im Park. Sitzen ganz entspannt etwas abseits auf der Parkbank, neben dem Kinderspielplatz (sind da ja immer noch fleißig am üben)… 

Alle liegen voll entspannt da, wir beobachten die Kinder und natürlich die Hunde, freuen uns, dass sie so brav sind… Ich denke an nichts Böses…

Bis sich selbiges von zwei Seiten nährt… Eine furchtbar nette Großfamilie… Sie schleichen auf uns zu, mit ausgestreckten Armen, leicht vorüber gebeugt. Ich glaube ich spinne, fühle mich selbst fast bedroht durch so eine Haltung. Eine Frau in vorderster Reihe ruft noch ihrem gröhlendem Nachwuchs zu 

„Kommt streicheln…“ 

Ich frage mich nur noch, ob sie ganz dicht sind und rufe gerade noch zurück: 

Nein, nicht anfassen…“ 

Da schießt auch schon Anežka vor und erhebt ihre Stimme… Aber so was von… La Familia ist erschrocken… Die Kinnladen fallen runter… 

Hatte ich schon erwähnt, dass sie von Menschen nicht angefasst werden möchte??? 😳 😁 

Ich überlegte kurz, ob ich mich in gleicher Art und Weise mal ihren Kindern näheren sollte… Ob sie das so toll finden würde… Verwerfe den Gedanken und lasse die Leute irritiert von dannen ziehen… Aber echt… Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen… 

In solchen Situationen vermisse ich immer wieder besonders meine Schäferhunde, da ist niemals jemand auf so eine bescheuerte Idee gekommen *seufz….. 

50 Kommentare zu „Hunde – Runden – Kuriositäten…. 6

  1. Oh! Das ist echt dämlich.
    Kenne das leider auch zu gut……..und dann, wenn was passiert, sind wieder die ach so bösen Hunde und ihre Besitzer schuld!!
    Da kann man echt nur den Kopfschütteln!!

    LG 🙂

  2. Ich musste ja ein bisschen grinsen bei deiner Beschreibung. Klingt wie eine hirntote Zombie Familie. Unfassbar was es für Menschen gibt und vor allem Eltern, die ihren Kindern nicht beibringen dass man bei jedem Hund erstmal fragen muss. Hoffentlich hatten die dadurch eine Lektion.

      1. Aber immer noch besser als wenn sie weiter jeden Hund antatschen und dann mal ohne Vorwarnung gebissen werden…

          1. Auf gar keinen Fall. Ich hoffe der Mutter war das eine Lehre .. Aber so Leute sind ja häufig unreflektiert und dann denkt sie wahrscheinlich noch der Hund ist schuld..

    1. Es scheint auch auf der Stirn geschrieben zu stehen 🙂 Ich war gerade auf dem Markt, vor mir lief auch ein Dalmatiner, dem ging es komischerweise genau so…

  3. Sag mal, wie blöd ist das denn? Wer kommt auf solch eine Idee, sich Hunden so zu nähern? Aber wundern muss es einen wohl nicht. Die Verblödung der Menschen schreitet unaufhaltsam voran. Da hatten die noch Glück, dass Anežka nur ihre Stimme erhob, bei unserem Timmy wäre das eventuell schief gegangen. Der hat nämlich Angst vor Kindern und da könnte er schon mal schnappen, obwohl er sonst sehr friedlich ist.

    1. Also das mit der Verblödung der Menschheit… Erwähnte unsere Tierärztin letztens auch. Sie meinte der Mensch wird immer unfähiger mit Hunden richtig umzugehen, dadurch gibt es immer mehr unsichere Hunde.
      Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen…

    1. Vor unseren beiden „Anarchisten“ hatten wir einen Stafford. Und wenn der mit seinem Freund einem Rotti bei uns durch den Plänterwald lief, rissen alle ihre Kinder zur Seite. Die konnten ja nicht wissen, dass beide absolute Lämmer waren.

  4. Ach Mensch, immer so blöde Leute…
    Dafür war ich gerade bei einer meiner Restauratorinnen, ein Stück abholen (WAHNSINN!). Sie hat gerade einen „frischen“ Golden Retriever. SO was knuffiges! Ich wette, die hat auch Probleme mit so streichelwütigen Leuten unterwegs.

      1. Bin ich… wurde ausdrücklich gebeten, zu testen, wie die Kleine auf streichelwütige Kunden reagiert.
        Ergebnis: Zumindest auf diesen speziellen Kunden regierte sie durch einen massiven Kuschelanfall, sodass ich es am Ende kaum noch alleine in mein Auto geschafft habe… Am liebsten hätte ich sie ja einfach eingepackt und mitgenommen.

          1. Sooooo plüschig! Ich glaube, ich hatte vergessen, wie viel Flausch die Kleinen haben. Außerdem bin ich zwischrein mal fast draufgetreten, weil der Hund offenbar die Fähigkeit hat,gleichzeitig an meheren Stellen rumzuwuseln 😉 Ist aber nichts passiert.

                    1. Nein die sind Babyglatt. Das Fell hat aber einen bedeutenden Vorteil, egal wie dreckig sie sich machen, bis man zu Hause ist, sind sie wieder sauber… Selbtreinigend…

                    2. Finde ich auch und die Zeit, die man für das Baden spart, kann man dann intensiv nutzen um diese störrischen Haare zu entfernen, die man wirklich ÜBERALL findet…

                    3. Aber wenn man sie überall dran ließe, wäre dann nicht in Folge alles andere auch selbstreinigend? Also einmal eine Schicht kleber drauf, dünne Haarschicht auftragen… 😉

                    4. Schon mal versucht sie über den Boden zu ziehen… Gut zum aufwischen… Danach leider Haare wegsaugen 😝

                    5. Wir haben in Bayern im Privatbereich Teppich und Kork, im „der Öffentlichkeit zugänglichen“ Teil Fliesen und Parkett. Dann kennt man das gleich auseinander. In Belgien ist alles Teppich.

                    6. Ist auch Geschmackssache und abhängig wie kalt der Boden ist. Ich gehe eben immer barfuß, da ist das schöner.

                    7. Wir sitzen gerne auf dem Boden, z. B. zum lesen. Dafür ist Teppich auch schöner! Aber Puzzles legen sich besser auf Kork. Ich mag gerne hochflorige Teppiche, da bleiben die Dinger nicht so gut liegen.

                    8. Finde ich ja ehrlich gesagt auch! Mache das heute noch manchmal, wenn Mann nicht da ist. Und das schönste, am Morgen liegen alle Hunde um mich herum zum kuscheln… Kann der Tag besser anfangen??

                    9. Mir sind ja Hunde schon zu viel Gekuschel… zumindest Gasthunde, ich weiß nicht, ob das mit eigenem anderes wäre, fällt mir aber schwer, mir das vorzustellen. Andererseits hätte ich mir auch lange nicht vorstellen können, dass ich mal einen Mann in meinem Bett schlafen lasse.

                    10. Mit den Hunden funktioniert das bei mir bestens, da habe ich überhaupt kein Problem… Kann ich für Mann jetzt so leider nicht sagen…

                      Soooo ich muss dringend ins Bett, Nachti Johanna 👋

  5. Manche Leute sind aber auch unvorsichtig. Da hätte schnell mal etwas schief gehen können. Deine drei Grazien sehen wunderschön aus. Ein Foto für eine Ausstellung.
    Liebe Grüße Piri

  6. Ich hatte ein Bernhadiner, das war so heftig mit den Menschen..Darf ich anfassen…Ich bin nachher nur noch Kopf senkend rumgelaufen, sonst waren in Minuten 10 Leute um mich herum und bedrängten uns massiv.

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s