Freitagsfüller… 

1. Den 1. Platz der dümmsten, arrogantesten und nervigsten User ever geht an Z. aus Köln, neeeee müsst ihr nicht kennen, ist ein Typ aus dem Hundeforum und, wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich ihn geknebelt einfach im Keller vergessen. Echt, manchmal hilft nicht mal eine Ignorierliste um nicht ständig drüber zu stolpern, da kann man nur lachen, um nicht zu heulen… 

2. Der Winter dieses Jahr ist ja schon irgendwie Mist, schade aber auch, so ein bisschen fehlt doch der knirschende Frost unter den Füßen und ein bisschen Wintersonne wäre ja auch nicht schlecht. Klimawandel?? Nö, wo? Nein wir haben keine Probleme… 

3. Wenn ich mich verwöhnen möchte, schalte ich alles ab, von Internet bis Kopf, mache einen laaangen Waldspaziergang und lege mich danach genüsslich in die Badewanne und dann… Couchen schön unter der Kuscheldecke, natürlich mit Hund.

4. Ich sage mir mittlerweile jeden Tag „bleib locker„, auch, wenn es manchmal schwer fällt, besonders, wenn manche Leute meinen Weg kreuzen, denen ich gerne mal eine klatschen würde.

5. Jedes Bild ist letztendlich eine Interpretation der Betrachtungsweise, was ich schön finde, finden andere vielleicht total häßlich, woraus ich ganze Geschichten lesen kann, empfinden andere vielleicht einfach leer. Unterschiedliche Ansichten eben… 

6. Wenn ich so daran zurück denke, meine Kindheit und unsere Hunde, was haben wir Spaß gehabt. Irgendwie war das Verhältnis Mensch – Tier früher so herrlich unkompliziert und einfach. 

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lange arbeiten, wie meist Freitags, dann gibt’s noch einen Dunkelspaziergang, morgen habe ich geplant, ebenfalls zu arbeiten und Sonntag möchte ich wieder nach Antwerpen fahren, also alles ziemlich unspektakulär, wie meinst am Wochenende!

Freitagsfüller by Barbara 

Damit kommt gut rein in’s Wochenende und passt auf euch auf in dieser kaputten Welt 🌍 👋

8 Kommentare zu „Freitagsfüller… 

  1. Musste bei Punkt eins ziemlich grinsen, aber nur wegen deine frommen Wünschen für diesen Typen😄, der eigentlich eher zum heulen und an die Wand zu klatschen ist.
    Was auch immer du machst, hab viel Spaß dabei und komme gut ins Wochenende!
    Liebs Grüßle von Hanne🍀

  2. Zu 6.:
    Stimmt, dass Verhältnis war früher unkomplizierter. Allerdings würde ich persönlich das „unkompliziert“ durch „natürlich“ ersetzen wollen.
    Mal provozierend:
    Heute sind in gewissen Kreisen
    Jäger Mörder, Fleischer ebenso, Fleischesser dto.; Tierrechte gehen über alle anderen Interessen; Landwirtschaft ist ohnehin des Teufels.
    Sorry, m.E. ist das reine Ideologie.
    Mein Vater war Fleischermeister und in unsere diversen Hausgenossen (Hunde, Katzen u.v.a.) nahezu vernarrt. Ich bin daher auch mit Haustieren (u.a. Hunden) aufgewachsen, hatte mal die Idee im Ruhestand wieder einen Hund anzuschaffen aber die Gesundheit. Heute freue mich bei Begegnung über den Labrador unserer Nachbarn, den ich und er mich seit „Welpe“ kennen.
    Trotzdem genieße ich ein gutes Stück Fleisch (schwer zu kriegen) ohne schlechtes Gewissen. Ich fühle mich auch keineswegs als „Tiermörder“, wenn ich von einem befreundeten Jäger ein schönes Stück Wild bekomme.

    1. Ich gebe Ihnen da durchaus Recht, ich sehe das ähnlich -mit Abstrichen in manchen Themen -, was den Umgang mit Hunden betrifft wünsche ich mir genau da ein Stück Natürlichkeit im Umgang zurück (darüber wollte ich schon lange mal bloggen…)
      Was die Abstriche betrifft, das mag fremd klingen, aber für mich persönlich stand das Wohl der Tiere immer schon dem über dem Menschen, dazu stehe ich auch, liegt einfach daran, daß ich Menschen eben nicht mag.

      Der Mensch isst seit jeher Fleisch, da spricht ja im Grunde auch nichts dagegen, das Problem ist doch aber… Der Mensch FRISST inzwischen Fleisch Tag für Tag, ganz selbstverständlich, als würde es auf Bäumen wachsen und DAS finde ich nicht in Ordnung. Fleisch war früher so teuer, dass man es sich vielleicht einmal in der Woche leisten konnte und dann kam es in der Regel vom Bauern, wo man die Tiere noch draußen sehen konnte. In meinen Augen eine ganz andere Situation als heute.

      Und was die Jagd betrifft… Jaaaa auch in meinem Augen sind gute 90 % der Jäger einfach Mörder, gerade diese Freizeitjäger, die einfach nur die Lust am töten haben. Ich sehe darin auch nach wie vor keinen Sinn, man hat einen Überschuss an Beutetieren, weil man vorher die Beutegreifer vernichtet. Und man redet ja immer gerne von zu vielen Wildschweinen… Auch das Problem ist vom Menschen gemacht und wird sich durch Abschuss nicht aus der Welt schaffen lassen.

  3. „daß ich Menschen eben nicht mag.“
    Sorry, glaube ich Ihnen nicht wirklich. Was ist mit Familie, Ehegatten? Weshalb dann der Blog?
    😉
    Ich persönlich unterscheide mal nach Menschen, die ich mag und die ich nicht mag.
    🙂

  4. Liebe JanJan,
    ich bin auch schon bei dir angekommen! *grinse*

    Bei Punkt 1 bekomme ich, wie du dir sicher denken kannst, das Grinsen nicht aus dem Gesicht. 😉

    Jäger, da gibt es bestimmt auch Gute unter ihnen, die eine Wildhege betreiben und kranke Tier aussondern. Aber ich habe mal einem Jäger ins Gesicht gesehen, da schlug mir die reine Mordlust entgegen. Einfach nur widerlich!!!
    Das Problem Wildschweine brauchte nicht sein. Wenn allerdings auf den Feldern überwiegend Mais angebaut wird braucht sich wirklich niemand wundern. Die Tiere haben einen prall gedeckten Tisch und ziehen bis zu drei mal im Jahr Junge auf. Ich höre lieber auf, denn ich bekomme gerade wieder so einen Hals! *grrrr*

    Ich wünsche dir, wenn auch verspätet ganz viel Erholung nach deinen Arbeitstagen. Dieser Wunsch passt immer, oder? *lache*

    Liebe Grüße zu dir
    und Streichler für deine Pünktchen,
    Lilo

    1. Genau so ist es Lilo, es sind auch nicht nur die Maisfelder und Co, die Wildschweinen mittlerweile fast ganzjährig einen reich gedeckten Tisch bieten, auch die Abfälle, die Schwein Mensch überall hinterlässt sorgen für gutes Überleben und locken die Tiere natürlich bis in die Wohnsiedlung.
      Wünsche dir was 😊👋

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s