Arm(selig)es Deutschland…

…fällt mir dazu nur ein…

Die Kleinen sperrt man ein, die Verbrecher lässt man laufen… Da gibt es Menschen, die ARBEITEN, aber so wenig verdienen, dass sie sich nicht mal den Fahrschein zur ARBEITSSTELLE leisten können! Also fahren sie schwarz, damit sie ihren Job nicht verlieren, bekommen eine Strafe, die sie natürlich auch nicht zahlen können, kommen dann eben in Haft und… Jap sind vorbestraft und bekommen danach wohl auch kaum noch einen Job… Gut gemacht Rechtssystem, Glückwunsch 👍

Und was das alles kostet? Egal, die Zeche bezahlt der Steuerzahler!

Abgesehen von den Einzelschicksalen sind Ersatzfreiheitsstrafen für Schwarzfahrer auch eine immense Belastung für die Staatskasse: Hartz-IV-Empfängern beispielweise werden pro Hafttag 10 Euro Strafe erlassen, ihre Unterbringung kostet den Steuerzahler aber fast 150 Euro – jeden Tag. Die Gefängniskosten für inhaftierte Schwarzfahrer summieren sich pro Jahr auf mehr als 50 Millionen Euro.

Quelle: Stern TV

Hauptsache manch anderen Leuten schiebt man das Geld in den Allerwertesten… 🙊

12 Kommentare zu „Arm(selig)es Deutschland…

  1. Es gibt echt viel Ungerechtigkeit auf der Welt. Was kann man da machen? Es ist leider wahr: Die Kleinen sperrt man ein und die Großen lässt man laufen.

      1. Es tun sich schon Leute zusammen und zum Glück immer und immer wieder über mehrere Generationen hinweg( erst hiessen sie Hippies, dann Punks, dann Ökos, heute Alternative…) aber… die besetzten Häuser werden sofort geräumt wie in Berlin dank der „Berliner Linie“ oder mensch wird zum Verschwörungstheorethiker erklärt weil er ne Meinung hat die nicht der Masse entspricht,…
        und wenn gar nix hilft, dann wird die Obdachlosenhilfe und die Obdachlosenzeitung geopfert und muss Pleite gehen – auch zuletzt in Berlin passiert…
        (Zynismus an)
        typische Schwarzfahrer…
        (Zynismus aus)

        Ich bring mal nen Punksong zum Thema 🙂

        Text
        For once in my life I’ve got something to say
        I wanna say it now for now is today
        A love has been given so why not enjoy
        So let’s all grab and let’s all enjoy!

        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        Just take a look around you
        What do you see?
        Kids with feelings
        Like you and me
        Understand him, he’ll understand you
        For you are him, and he is you

        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided

        I don’t want to be rejected
        I don’t want to be denied
        Then its not my misfortune
        That I’ve opened up your eyes
        Freedom is given
        Speak how you feel
        I have no freedom
        How do you feel?
        They can lie to my face
        But not to my heart
        If we all stand together
        It will just be the start

        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided
        If the kids are united
        Then we’ll never be divided

        Songwriter: David Michael John Parsons / James Timothy Pursey
        Songtext von If the Kids Are United © Melodie Der Welt Gmbh & Co. KG

  2. Wo kommen wir hin, wenn jeder individuell meint, das Recht für sich auszulegen. Also, ich kriege nicht genug Geld und deshalb habe ich das Recht, ungestraft schwarz zu fahren (meine Miete, Strom und Gas etc.) nicht zu zahlen? Sorry, das geht nach meiner Überzeugung gar nicht.

    Auch die aufgeworfene Frage der Kosten der Strafverfolgung ist nun aus meiner Sicht gar kein Argument. Wenn es danach ginge, frage ich mich, weshalb wir Straftäter überhaupt noch verfolgen; die einfach laufen zu lassen, wäre regelmäßig billiger! Das gilt übrigens insbesondere auch für ausländische Straftäter. Es wäre doch wirtschaftlich durchaus sinnvoll z.B. Mörder, Vergewaltiger etc. einfach abzuschieben, statt sie über Jahre in unserem Vollzug komfortabel zu beherbergen?

    Allerdings:
    Den letzten Satz in Ihrem Beitrag unterschreibe ich uneingeschränkt! Wenn z.B. Flüchtlinge vielfach kostenlose „Sozialtickets“ für den ÖPNV erhalten, wäre es doch wohl nicht unangemessen im Bedarfsfall unseren eigenen Staatsbürgern diese Wohltat ebenfalls und großzügig zukommen zu lassen!
    Dieses Missverhältnis der staatlichen Wohltaten zwischen „hier länger Lebenden“ und „denen die uns bringen, was wertvoller ist als Gold“ (Zitat Martin Schulz) gilt übrigens nicht nur bei Schwarzfahrern.

    1. Da stimme ich Ihnen ja auch vollkommen zu, im Grunde in allen Punkten, aber… Ich finde es kann einfach nicht angehen, dass Menschen, die wirklich Tag für Tag arbeiten oder eben auch Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben, sich solch einfachen Dinge nicht leisten können. Das ist ein Armutszeugnis für so ein Land, während man es Schmarotzern hinterher wirft… Sowas macht mich wütend!

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s