Unterwegs…

Heute machen wir noch mal einen kleinen Ausflug in’s wunderschöne Thüringen und zwar… nach Eisenach.

Eisenach ist die sechsgrößte Stadt Thüringens, man bezeichnet sie auch als Wartburgstadt oder Lutherstadt.

Bekannt ist Eisenach durch die Wartburg oberhalb der Stadt, die zum UNESCO-Welterbe gehört und im Mittelalter Sitz der Landgrafen von Thüringen war. Dort übersetzte Martin Luther im Herbst 1521 das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche. 1817 fand dort das Wartburgfest statt, eines der wichtigsten Ereignisse des Vormärz. Seit Februar 2017 ist Eisenach eine Hochschulstadt, inoffiziell führt die Stadt den Beinamen Wartburgstadt.

1685 wurde der Komponist Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts setzte in Eisenach die Industrialisierung ein. So wurde 1896 die Fahrzeugfabrik Eisenach gegründet, die ab 1928 zu BMW gehörte und später als Automobilwerk Eisenach den Wartburg baute. Die Tradition des Automobilbaus wurde nach 1990 durch die Adam Opel AG fortgeführt. Die Werke der Automobilindustrie wie Opel und Bosch beschäftigen heute über 4000 Mitarbeiter, was Eisenach zu einem Industriezentrum Thüringens macht.

Die Wartburg wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum UNESCO-Welterbe.

Die heutige Wartburg ist größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut worden. Das heutige Erscheinungsbild der Wartburg und ihres Landschaftsparks geht auf den Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach zurück.

Wie kaum eine andere Burg Deutschlands ist die Wartburg mit der Geschichte Deutschlands verbunden. 1211 bis 1227 lebte die später heiliggesprochene  Elisabeth von Thüringen auf der Burg. 1521/22 hielt sich der Reformator Martin Luther als „Junker Jörg“ hier versteckt und übersetzte während dieser Zeit das Neue Testament der Bibel („Septembertestament“) in nur elf Wochen ins Deutsche. Johann Wolfgang von Goethe weilte mehrfach hier, erstmals im Jahre 1777.

Texte Informationen Quelle: Wikipedia

Ich hoffe, diese kleine Reise hat euch gefallen. Ich liebe Thüringen und die Wartburg habe ich schon sehr oft besucht.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche. 😊

12 Kommentare zu „Unterwegs…

  1. Vielen Dank für die tollen Fotos und stimmungsvollen Eindrücke aus dem schönen Thüringen. Da has du dir ja die thematisch passende Gegend für die Zeit um Halloween ausgesucht. 😉
    Thrüringen ist eins der wenigen Bundesländer, das ich gar nicht kenne, ein Besuch dort steht noch auf meiner „Bucket List“. Vielleicht schaffe ich es irgendwann man, es mir anzusehen.

      1. Tatsächlich habe ich das schon länger vor, aber noch mehr hat es mich in meinem Urlaub dann doch an die Ost- und Nordseeküste gezogen, zumal gerade das Nordseereizklima meinen angegriffenen Atemwegen immer sehr gut tut.
        Gerade Erfurt soll ja eine Reise wert sein, und die hübsche Altstadt, die ich nur von Fotos (unter anderem deinen) kenne, reizt mich sehr. Irgendwann finde ich bestimmt die Zeit dazu. Deutschland hat so viele schöne Ecken, die ich mir noch gern anschauen würde. Thüringen – insbesondere Erfurt – ist eine davon. 😉

  2. Wieder so eine offensichtlich sehr schöne Stadt, die auch ich sehr gerne besuchen möchte!
    Gerade erst wieder aus dem auch so schönen Aachen zurück, gleich mal ganz liebe Grüße an dich und Danke fürs zeigen deiner tollen Fotos von Eisenach, liebe JanJan. 🍀

  3. Liebe JanJan,
    vielen Dank für die wunderschöne Stadtreise durch Eisenach. Sie ist sicher als Lutherstadt vielen Menschen bekannt und Klassik- Musikfreunde von Johann Sebastian Bach, haben sicherlich auch schon gehört. Ich war noch nie in Eisennach, aber sie ist mir natürlich durch die Wartburg und den Persönlichkeiten, die hier gelebt haben auch ein Begriff. Ich habe deine Ausführungen interessiert gelesen und alles mal wieder aufgefrischt. Vielen Dank auch für die tollen Bilder, die alles noch mehr zur Geltung bringen.

    Liebe Grüße Piri

    1. Gerne liebe Piri. Ich sollte nur die Bilder immer besser sortieren, manchmal fange ich nach Wochen an und bin mir gar nicht mehr sicher welches Photo wohin gehört. 😊

  4. Wenn man zuviel Bilder hat kann man schnell die Übersicht verlieren. Ich lösche immer einmal zwischendurch Fotos, wenn ich einen Beitrag daraus gemacht habe, dann sind sie dort ja gut aufgehoben und im Ordner bekomme ich wieder mehr Freiraum. 😉

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s