Unterwegs…

Heute hatten wir mal wieder richtig tolles Wetter und in der Sonne war es, trotz Frost, irgendwie fast Frühlingshaft. Genial für einen Ausflug, ich habe es sehr genossen. 💕

Verschlagen hat es mich heute nach Bevergern, ein kleiner Stadtteil im Tecklenburger Land, welche bereits 1123 erstmalig urkundlich erwähnt wurde.

Vor einiger Zeit war ich bereits einmal in der Nähe, hatte allerdings zu wenig Zeit die Mühlenroute zu erkunden.

Die alte Mühle ist gut erhalten und scheinbar bewohnt.

Gegenüber der Mühle befindet sich die alte Wacht. 1921 zog die Familie Heyen in dieses Haus, welches gleichzeitig als Gefängnis diente. Heute scheint es leer zu stehen und mich würde sehr interessieren, wie es von innen aussieht.

Die Bevergerner Aa wurde in früheren Zeiten zum Wäsche waschen genutzt.

Nonnenpättken nannte man den Weg, der Nonnen in unruhigen Zeiten als Fluchtweg vom Kloster Gravenhorst zum Ort diente.

Sogar eine niedliche Zugbrücke findet man hier. 😊

Die Biber im Wappen von Bevergern.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Nacht. 😊

6 Kommentare zu „Unterwegs…

  1. Das war ja wieder eine ganz besonders schöne Tour, liebe JanJan und diese Mühle ist ein echter Hingucker!!!
    Dankeschön fürs mitnehmen und ganz liebe Grüße 🍀

    1. Es scheint leider nicht so Sigurd, ich bin extra drum herum gelaufen, habe geschaut ob irgendwo was dran steht und habe auch im Internet danach gesucht… Nichts. Auf jeden Fall fand ich das Gebäude sehr gut erhalten, also nehme ich an, dass es unter Schutz steht.

  2. Liebe Janjan,
    das war wieder ein Ausflug ganz nach meinem Geschmack. So durch die Gegend stöbern und die Sehenswürdigkeiten erkunden ist einfach interessant.
    Heutzutage werden solche alten Mühlen auch oft zu Wohnungen umgestaltet. Ich habe das schon mehrfach gesehen, das Interesse daran ist sehr groß, deshalb wundert es mich, dass die alte Mühle noch leersteht. Ich habe ich mit meiner Freundin und einer lieben Bekannten einen Spiele Nachmittag eingelegt. Das hat viel Spaß gemacht und wird von uns abwechselt alle vierzehn Tage durchgeführt. Rausgehen war nicht drin, bei uns war heute viel Nebel und ungemütliches, nasskaltes Wetter.
    Danke fürs Mitnehmen. Herzliche Grüße Piri

    1. Oh ja Piri, ich habe das Wetter gestern auch wirklich ausgenutzt, heute ist schon wieder alles grau in grau.
      Die alte Mühle stand nicht leer, es standen Autos davor und der Schornstein rauchte, also nehme ich an es ist bewohnt. 😊
      Spielenachmittag finde ich richtig Klasse. Was spielt ihr da so?

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s