Gestern….

….standen wir noch am Abgrund… Heute sind wir einen Schritt weiter… So könnte man gut die Politik umschreiben.

Ein großes Dankeschön an die geballte Intelligenz der Ampel, ohne die diese (und alle folgenden) Katastrophen nicht möglich wären.

Man führt Sanktionen ein ohne Verstand, ruiniert damit vor allem sein eigenes Land, schickt noch die letzte Ausrüstung der Bundeswehr in die Welt, um das ganze richtig anzuheizen. Steht lächelnd in Katar und schüttelt den größten Verbrechern dankbar die Hand…

Man schröpft das eigene Volk, treibt einen nach dem anderen in die Pleite, um das Geld in der Welt zu verteilen…

Ich bin nur noch fassungslos…

Als nächstes werden wir wohl noch für teures Geld Kohle aus China einkaufen, denn eigene Minen wurden ja zum größten Teil geschlossen…

Klimaschutz? Was ist das? Dürre… Haben wir schon, aber bei der nächsten Flut werden wir mit Sicherheit noch mal richtig daran erinnert!

Weitere Kommentare verkneife ich mir lieber…

11 Kommentare zu „Gestern….

    1. Das befürchte ich auch und man kann einfach nur hilflos zusehen! Eine solche Reihe an Fehlentscheidungen ist einfach nicht mehr entschuldbar.
      Mein Mann hat heute 50sten… Also nicht Geburtstag, sondern 50 Arbeitsjahre! Und eigentlich sollte man meinen er könne sich nun entspannt zurücklehnen… Hat er erstmal verschoben. Das ist armselig.

  1. Ihrem Standpunkt und insbesondere auch den angeführten Beispielen kann ich mich nur 100% anschließen. Kleine Ergänzung: Auf die chinesische Kohle müssen wir gar nicht mehr warten. Nach meinem Kenntnisstand leisten wir Milliarden Entwicklungshilfe an Indien. Indien wiederum erhält von den Russen stark rabattiert das Öl, das wir boykottieren und verkauft es mit heftigem Gewinn an uns!
    Ich hätte mir nie träumen lassen, meinen Lebensabend in einem derart durchgeknallten Land mit völlig verantwortungslosen Politikern verbringen zu müssen. Ich glaube angesichts der Zustände allerdings nicht mehr daran, dass dies auf absolute Unfähigkeit und Dummheit der Politik zurückzuführen ist. Ich halte das für Vorsatz!
    Man müsste allerdings nicht nur hilflos zusehen, man könnte die Verantwortlichen ja (noch) schlichtweg bei Wahlen zum Teufel jagen. Funktioniert allerdings in der Praxis nicht, weil die Wahlschafe in diesem Land, wohl informiert und gebildet durch ARD und ZDF, die Verantwortlichen immer wieder wählen! Vielleicht hilft ja da ein Winter ohne Heizung und Strom und demzufolge auch ohne das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen?

    „Der wesentliche Unterschied zwischen der ARD und der Aktuellen Kamera besteht v – Sonstiges (spassticker.com)

    1. So sieht’s aus! Ich bin auch gespannt ob nach einem kalten Winter und unbezahlbaren Rechnungen immer noch so viele Menschen das so geduldig hinnehmen. So oder so wird es ein böses Erwachen geben.
      Einen Vorsatz könnte ich mir nur vorstellen bei den Grünen, um CO2 freie Erzeugung schnell voranzutreiben, dazu passt dann allerdings ganz und gar nicht Kohlekraftwerke wieder in Betrieb zu nehmen. Von daher… Dumm ist es sowieso.
      Gestern habe ich gerade erst eine Diskussion mit Hofreiter verfolgt, da war von Durchblick nun wirklich nichts zu erkennen, vielleicht sollte er sich wirklich darauf beschränken den Kinderwagen zu schieben…

      1. Vorsatz insofern m.E. schon, als speziell von den Grünlingen versucht wird, eine Ökodiktatur durchzusetzen.

        Es wird hartnäckig die Tatsache verleugnet, dass Windräder nun mal nicht geeignet sind, die Grundlast und damit die Stabilität des Stromnetzes zu sichern (Wetter!). Der niedrige Füllstand der Gasspeicher ist ja auch darauf zurückzuführen, dass schon in den vergangenen Monaten ständig Gaskraftwerke einspringen mussten um einen Blackout zu vermeiden. Irgendwie ahnt man ja aber wie ein im schlimmsten Fall auch noch strenger Winter ohne Heizung sich auf die Wahlergebnisse auswirken könnte. Logisch wäre es, die drei noch laufenden AKW (kein CO2) weiter laufen zu lassen und die zum Jahresbeginn stillgelegten wieder in Betrieb zu nehmen. Aber das ist ja ein ideologisches Dogma und deshalb Kohle, damit man anschließend wieder über die Abgase lamentieren kann und sich irgendwelche Idioten, sorry Aktivisten, auf den Straßen festkleben können.

        Man hat ja jetzt auch eine tolle Ausrede, weil allein Putin schuld. Nach meiner Überzeugung wäre D., wenn evtl. nicht so schnell, auch ohne diesen verantwortungslosen Angriffskrieg der Russen allein schon aufgrund der irren Energiewende in eine Mangelsituation geraten.

        Infolge will man nun natürlich den Bürgern auch noch vorschreiben, wie oft sie zu duschen haben und welche Temperatur in ihren Wohnungen herrschen darf. Auch sonstige aus grüner Sicht dringende Vorschriften (Mobilität, Essen) werden sich doch wohl auch noch für den Sieg der Ukraine durchsetzen lassen!

Kommentar verfassen / Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass beim kommentieren und liken persönliche Daten gespeichert werden! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s