In Gedenken… 

Die Frau so jung einst mit Lachen hell
der Dunst zieht auf erlischt es schnell

So lange hat man dich betrogen
ist ständig über dich hergezogen

Kannst nicht mehr essen, nicht mehr ruh’n
Gedanken schwer wie Blei sich tun

„In Gedenken… „ weiterlesen

abc.etüden die 10te….

Textstaub hat erneut eingeladen eine „Kürzestgeschichte“ aus drei vorgegebenen Wörtern zu verfassen.
Spenderin der Worte war dieses Mal Westendstorie.

Völlig benommen erwachte sie im fahlen Licht des Mondes. Suchend schaute sie sich um. Wo war sie, was war passiert?  

Noch immer trug sie ihr wunderschönes, wallendes, schneeweißes Gewand, welches im Licht der Nacht doch fliederfarben schien. Der schönste Tag ihres Lebens sollte es werden… 

Wo war Daniel, IHR Daniel?  Der EINE und einzige mit dem sie stets in’s Land der Phantasie entfliehen konnte, mit dem sie Luftschlösser baute oder sich spontan zum Sternenwandern traf…. 

Bereit alles für ihn aufzugeben, ihm bis an’s Ende der Welt zu folgen. 

Bruchstücke der Erinnerung fraßen sich durch ihre schweren Gedankengänge und wie ein Hall klang noch immer dieser eine verhängnisvolle Satz ihrer Mutter in ihren Ohren, der ihr Leben zerstörte: „Nein Melanie, du darfst ihn nicht heiraten, er ist dein Bruder….“ 

Bild by Textstaub

Der Baum… 

By JanJan

​Unter diesem alten Baum,
hat‘ ich einen großen Traum 

Die Welt, sie sah so friedlich aus, 
ein jeder Mensch hat‘ ein Zuhaus‘

Er war zufrieden mit seinem Gut,
erzürnte nicht des Nachbarn Wut 

Man nahm sich einfach in den Arm, 
und tief im Herzen ward es warm 

Der alte Baum, doch könnt er sprechen, 
dem ganzen Wald das Herz würd‘ brechen 

Sah so viel Hass und Krieg und Neid, 
bringt über Menschen nichts als Leid 

So steht er stumm und traurig da, 
wirft seine Blätter Jahr für Jahr 

Wenn Menschen nicht mehr Träume brechen, 
vielleicht beginnt auch er zu sprechen 

by JanJan 

Anežka’s Welpentagebuch… 

Brief an Mama
Liebe Mama Joy

Jetzt bin ich schon ganz lange weg von dir und habe viele neue Dinge entdeckt.
Die Welt da draussen ist groß, spannend und manchmal nervig und erschreckend, vor allem, wenn man ein kleines Hundebaby ist. Jeder Tag ist anders, bringt Überraschungen und ich muss sooo viel lernen.

„Anežka’s Welpentagebuch… „ weiterlesen

Freunde ohne Facebook?

Es gibt doch eine Alternative! Oder?
Momentan versuche ich, Freunde außerhalb von Facebook zu gewinnen, aber nach den selben Prinzipien.
Also gehe ich jeden Tag auf die Straße und erkläre den Leuten was ich gegessen habe, wie ich mich fühle, was ich gestern gemacht habe, was ich momentan mache, was ich nachher machen werde.
Ich gebe ihnen Fotos meiner Kinder, meiner Tiere, Fotos von mir beim Gärtnern oder beim Swimming-Pool….
Ich höre auch ihren Gesprächen zu und sage ihnen „I LIKE IT“
Und es klappt: es gibt bereits 3 Personen, die mir folgen:
2 Polizisten und 1 Psychiater !
like 3

Gelesen auf… FACEBOOK

Kleiner Scherz zur Nacht, schlaft gut und schönen Sonntag 👋  😘

Liebe Anežka… 

Liebe Anežka

Nun kommt auch dein großer Moment, die Zeit ist reif dein Köfferchen zu packen.

Du hattest eine wunderschöne Welpenzeit, aber nun musst auch du Mama und Geschwister verlassen. Ich weiß, das wird ein spannender Moment für dich, du bist noch ein Baby und alles Vertraute wird plötzlich weg sein.

„Liebe Anežka… „ weiterlesen

Eine Frage der Ehre… 

Manchmal gibt’s ja so Situationen zum beömmeln…

Gestern Abend, wir mussten etwas länger arbeiten, war bereits 22.00 Uhr und wir mussten noch schnell Gassi gehen…
Ich steckte kurz meinen Kopf zur Tür raus… Holland +5 Grad…. Ooookay, rief dem Gatten zu:
„Dicke Jacke brauchen wir ja nicht oder? Ist nicht kalt“
Und dann sah ich IHN!!!

„Eine Frage der Ehre… „ weiterlesen

Weihnachtskugel gefällig… Gisela… 

Dies ist eine Geschichte zum Projekt „Blogger machen gemeinsame Sache“  von Westendstorie. Vielen Dank für die Idee ❤

Kinderaugen waren plötzlich traurig und müde, Tränenschwarz lief es unaufhaltsam über die Wangen, wo war bloß das Funkeln geblieben?
Sie vermissten schrecklich ihre Gisela!  Bereits den ganzen Tag war diese besondere Gans verschwunden, okay sie war leicht neurotisch, aber trotzdem total liebenswert.

Die ganze Umgebung hatten sie bereits abgesucht, sie mit ihren Pfefferminzbonbons angelockt… NICHTS… Keine Spur von Gisela!
Nur noch kurze Zeit bis Weihnachten… Was, wenn Gisela entführt wurde… Sollte sie etwa….???  Oh nein, daran wollten die Kinder gar nicht denken!
So suchten sie Stunde um Stunde, rannten über Felder, in die nächste Stadt, durch dunkle Gassen.

Völlig unachtsam überrannten sie fast Monsieur Dünnebier, ein alter schrulliger Professor…
„Na na… Wofür die Eile Kinder?“  fragte er vorwurfsvoll.  Schnell schilderten sie ihm die Situation und plötzlich begann der Mann zu lächeln.
„Nun macht euch mal keine Sorgen Kinder, die Gisela, die ist doch an der Universität, sie möchte Naturwissenschaftlerin werden.“

Den Kindern fiel ein Stein vom Herzen, schnell liefen sie nach Hause um für Gisela das Lieblingsessen vorzubereiten, denn…  Ein leerer Bauch studiert nicht gern….

by JanJan

Original by Westendstorie

Und am Ende… 

..Ist alles anders…

Seit Stunden bin ich unterwegs, mir ist sooo kalt, für mich eher ungewöhnlich. Wahrscheinlich habe ich einfach wieder viel zu wenig Schlaf bekommen.
Ich irre durch die Stadt und halte es nicht mehr aus…  Ich erfriere!!!  Also gehe ich in die Boutique fühle mich schnell mit den Fingern durch die Stoffe, greife nach einem kuscheligem Pullover, ziehe ihn über, es tut sooo gut und so beschließe ich ihn gleich anzubehalten.  Also mache ich einfach das Preisschild ab und begebe mich mit selbigem in der Hand zur Kasse.

„Und am Ende… „ weiterlesen

ANNA 4…

Anna Teil 1

Anna Teil 2

Anna Teil 3 

So war selbst dieser Tag heute auch für Anna etwas Besonderes, auch wenn es eine Beerdigung war, sie durfte wieder raus. Die letzten Worte waren gesprochen, Beileidsbekundungen ausgesprochen, Blumen und Erde geworfen, die Masken fielen, das Schauspiel war vorbei!

Nur eine einzige Person stand noch immer wie versteinert am Grab, der einzige Mensch, der wirklich trauerte… Maria, Anna’s Stiefschwester, sie war 16 Jahre alt und bei ihrer Grossmutter aufgewachsen, welche sie liebte wie ein eigenes Kind. Jetzt… war sie allein! Anna setzte große Hoffnungen auf diese Tatsache, dachte, wenn Maria nun zu ihren Eltern ziehen müsste, würde sich vielleicht auch für sie etwas ändern, aber sie hatte sich getäuscht.
Maria weigerte sich und zog sofort in ein Internat. Das war’s, auch diese Hoffnung geplatzt, Anna war und blieb sich selbst überlassen, ein kurzer kühler Abschied und Maria war weg.

„ANNA 4…“ weiterlesen

Männer sind so UN… 

Sind Männer Menschen zweiter Klasse?
Oder warum müssen Männer immer stark sein?

Habt ihr darüber schon mal nachgedacht?
Ich meine das fängt ja an bei irgendwelchen Katastrophen, dann gibt’s Rettungseinsätze und wie in alten Zeiten hört man noch immer diesen komischen Satz: Frauen und Kinder zuerst!
WARUM?

„Männer sind so UN… „ weiterlesen

Panik… 

Gestern traf ich mich mit Mona, einer Bekannten, zum Kinobesuch in einer kleinen Stadt. Ich parkte in der Nähe, ging zum Kino, wo sie auf mich wartete, wir waren etwas früh dran und so tranken wir noch was.
Langsam kamen mehr und mehr Leute, ich hatte schon etwas ein ungutes Gefühl und so blieb ich etwas abseits stehen, derweil Mona die Karten holen sollte.

Es wurde immer immer voller, der Lärm war unerträglich, ich hatte das Gefühl zu ersticken und so wich ich Meter um Meter zurück bis ich plötzlich draussen stand

„Panik… „ weiterlesen