Anežka’s Tagebuch… 

Echt jetzt Leute, WELPEN kann man inzwischen ja weglassen…. Ich habe die erste Läufigkeit hinter mir und bin kein Baby mehr!

Oder auch diese Woche…

…begann ziemlich easy…. Am Montag haben meine Menschen ganz normal mit der Arbeit angefangen, gegen 11.00 Uhr wurde es sooo schwül heiß, dass sie beschlossen die Mittagspause vorzuziehen und wir sind alle zum naheliegenden Strand marschiert, schön im Wasser gespielt und gebuddelt, das war echt Fun… Jedenfalls so lange, bis diese Menschen doch dachten, ich könnte ja heute mal das Seepferdchen machen… Also echt, die spinnen ja wohl! Im Wasser rumplanschen und buddeln ist ja mega, aaaaber… Bitte nur so lange ich Boden unter den Füßen habe! Nee nee, also schwimmen ist nicht, obwohl ich gar keine Angst vor dem Wasser habe, sogar tauchen tue ich gerne, ganz Kopf unter fische ich die Muscheln vom Grund… Das reicht doch wohl oder? 

„Anežka’s Tagebuch… „ weiterlesen

Diese Woche… 

….ist eigentlich auch nichts außergewöhnliches passiert. 

Gestartet in Holland und am Morgen leider feststellen müssen, dass mein einer Zeckenbiss gerötet ist und anfing zu jucken. Mann gleich in Panik… Wir brauchen einen Aaaaarzt!!! In Holland einen Termin zu kriegen ist ja eher sinnlos, dachte auf den einen Tag kommt es auch nicht an, werde nicht gleich das Zeitliche segnen. 

„Diese Woche… „ weiterlesen

Hunde – Runden – Kuriositäten…. 5

Unterwegs mit Anežka 

 

Fall 5 – Die Hundeversteher… 

Mit Anežka bin ich bei strahlendem Sonnenschein unterwegs im Ruhrgebiet, die Gegend ist ja dicht besiedelt, das Wetter toll, dementsprechend sehr viele Menschen unterwegs… Der geniale Übungstag. 

„Hunde – Runden – Kuriositäten…. 5“ weiterlesen

Hunde – Runden – Kuriositäten…. 4

Unterwegs mit Anežka 

Fall 4: Mir doch egal 

Ein Paar mit einem ziemlich großen Hoverwart nährt sich uns… Der Hund hat schlechte Energie, ist total aufgedreht und hibbelig, hängt in der Leine… 

Dürfen wir unseren Hund ableinen“ 

„Nein, möchte ich nicht…“ 

Der Mann leint ihn trotzdem ab, lässt ihn laufen! 
Ich gehe mit Anežka etwas zur Seite auf die Wiese, lasse sie ihren Dummy suchen, sie kommt und setzt sich hin… Der große Hund kommt angeschossen… Ich kenne das Szenario, erst vor ein paar Tagen wurde Anežka von einem dicken Labrador über den Haufen gerannt und schrie wie am Spieß…. War nichts passiert, aber sie ist bei so was eben sehr sensibel… Seitdem geht sie großen Hunden aus dem Weg! NEIN, möchte ich nicht haben !! 
Ich denke, das passiert mir nicht noch mal, stelle mich vor sie und blocke den Hund ab! 

DER TUT NIX, DER WILL NUR SPIIIIELEN…“ 

Da war er wieder, dieser verhasste Satz, ich kriege schon Plack vom Hören!  Mir reicht es, ich schicke den Hund weg und sage… Nichts…. Wozu auch, die Botschaft wird eh nicht ankommen…. 

Drehe mich um, gehe und höre hinter mir noch… 
„Blöde Ziege….“ 

Damit kann ich leben…. Seeeeeeehr gut sogar 🙂

Der kleine Hund… 

Der kleine Hund am Straßenrand,
die Sonne fast sein Fell verbrannt 

Versteht die kleine Welt nicht mehr, 
geliebte Menschen brachten ihn hierher 

Ganz aufgeregt war er vor Freude 
bestimmt ein neues Spiel kam heute 

„Der kleine Hund… „ weiterlesen

​Hunde – Runden – Kuriositäten….  3

Unterwegs mit Sharai…. 
Fall 3: Betrug 

Oh Ihr Hund ist aber sehr schön

Danke finde ich auch

Der Kleine muss aber noch ganz schön wachsen…“ 

„SIE ist 12 Jahre alt und ausgewachsen….“ 

Also DAS kann nicht sein, der ist doch viel zu klein, dann ist der nicht reinrassig“ 

„Sie ist für ihre Rasse völlig normal groß.“


„Nein, nein also ich kenne die, unser Nachbar hat die auch“ 

Ich will gerade gehen, da fällt ihr ein :

„Ach ich habe ja sogar ein Photo!“ 

Kramt das Handy raus, sucht und sucht, präsentiert ganz stolz das Photo…. 
Ich muss grinsen…. 

„Jaaa das ist eine hübsche…. HARLEKIN DOGGE….. Aber meine ist ein Dalmatiner….“ 

by JanJan

Yellowdog… 

Warum mancher Hund eine gelbe Schleife trägt…

Die Kampagne für sensible Hunde

by Gulahund

„Zu deutsch heißt es einfach: „Gelber Hund Programm“ und bedeutet

Mein Hund braucht aus verschiedenen Gründen mehr Freiraum (Abstand) zu anderen Hunden oder Menschen und trägt als Signal dafür eine gelbe Schleife an der Leine oder ein gelbes Halstuch. 

 

Bitte geben Sie Hunden, die Sie mit dieser Kennzeichnung sehen, etwas mehr Zeit zum Ausweichen oder fragen Sie vorher, ob ein Kontakt zwischen den Hunden oder ein Streicheln erwünscht ist. 

 

Bitte respektieren Sie in jedem Fall das gelbe Signal, denn für den betroffenen Hund bedeutet eine Unterschreitung seiner Individual (Wohlfühl) distanz extremen Stress. „

Eine Initiative von Gulahund 

Bild by Gulahund. de

Ich würde mir diesen Respekt generell unter Hundehaltern wünschen und nicht nur aus Rücksicht auf alte, kranke, sensible oder im Training stehende Hunde! Im Grunde sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, den eigenen Hund nicht ohne Rücksprache einfach auf andere Hunde loszulassen… Leider, leider sieht die Realität anders aus, wie man Tag für Tag immer wieder feststellen muss. 

Wie kann man von Nicht – Hunde – Haltern Respekt und Verständnis erwarten, wenn man das untereinander nicht mal hinkriegt…??! 

​Hunde – Runden – Kuriositäten…. 2

Unterwegs mit Josy…. 

by JanJan

Fall 2: WAS IST DAS? 
„Was ist das für eine Mischung?“ 
„DAS ist ein Dalmatiner.“ 

„Oh ein Dalmatiner? Habe ich noch nie gehört.“
„Kein Problem, man kann ja nicht alles kennen.“
Sie redet noch 10 Minuten von ihren Katzen und dann…. 
„Aber Sie wissen schon, dass Dalmatiner sehr viel Auslauf brauchen?“
Ich denke bei mir…. Nein, weiß ich natürlich nicht, habe sie, weil sie so schön aussehen…. 
„Ach ja und ganz schlimm Jagdtrieb haben die auch!“ 

„Echt? Nein wusste ich nicht, aber gut, dass Sie es sagen….“ 

Ich muss ja sagen, ziemlich viel Wissen für jemanden, der 10 Minuten davor noch nie von dieser Rasse gehört hat…. *grübel….. 

Wer hilft den Kranken und Alten?

Ein sehr schöner Beitrag von Patrick, den ich gerne mit euch teilen möchte.
Danke an die Menschen, die sich Tag für Tag so liebevoll um Tiere kümmern. ♥

isso.blog

Eine Bitte vorab: Wer diesen Beitrag teilt, hilft helfen… danke!

Wie der Eine oder Andere von Euch weiß arbeite ich zwar in Hamburg, lebe aber mitten im Nirgends. Und so schön die Natur ist, so natürlich und brutal ist sie leider auch manchmal.

So kommt es vor, dass man morgens aufnahm Weg zum Auto einen halbtoten Nestling findet oder, wie heute geschehen,

Ursprünglichen Post anzeigen 308 weitere Wörter

Anežka’s Welpentagebuch… 

Besuch bei Mama… 

Heute haben wir nun endlich den Besuch bei Anežka’s Mama nachgeholt. Geplant war das ja bereits vor zwei Wochen, musste dann aber kurzfristig abgesagt werden, weil ihre Schwester Leo Durchfall hatte. 

„Anežka’s Welpentagebuch… „ weiterlesen

Anežka’s Welpentagebuch… 

…und Ostern…

Heute gibt es mal wieder ein paar Neuigkeiten von uns 🙂
Wir haben ja ganz ganz viel fleißig gearbeitet, sind noch immer voll motiviert und vor allem die Tatsache, dass unser Tierarzt vor Wochen bei der Impfung ja sagte… „Oh je ein total ängstlicher und dazu dominanter Hund, die schwierigste Konstellation überhaupt… das wird echt eine Herausforderung, wenn du den sicher durch die Öffentlichkeit führen willst… Du solltest sie frühzeitig an den Maulkorb gewöhnen…. “ hat mich natürlich ganz besonders angespornt JA ich werde das schaffen 😁

by JanJan

„Anežka’s Welpentagebuch… „ weiterlesen

Tierfreundliches Osterfest… 

TASSO NEWSLETTER 

Tierfreundlich gestaltet macht Ostern noch mehr Freude

 


Eine aufregende Eiersuche, fröhliches Kinderlachen und strahlender Sonnenschein – Die Ostertage sind für viele Menschen eine Zeit zum Genießen. Den Frühling, die Familie, die freien Tage. Leider bringt diese unbeschwerte Zeit aber noch immer häufig viel Tierleid mit sich. Wir von TASSO möchten auch in diesem Jahr dazu motivieren, das Osterfest gezielt tierfreundlicher zu gestalten.

„Tierfreundliches Osterfest… „ weiterlesen