Keine Tiere im Zirkus!

Wann wird das endlich auch in Deutschland verboten?

In Osnabrück stürzte ein Elefant aus der Manege in den Zuschauerraum…

Wenn ich dann schon solche Aussagen höre… „Zuerst lief alles glatt und sie drehten sich brav im Kreis. Ein Elefant begeisterte das Publikum mit einem Kopfstand…“ Da kriege ich die Krise! Wie kann man so stolze Tiere so beleidigen? Was sind das für Menschen, die so was lustig finden und Beifall klatschen? Pfuiiiiii…

Da könnte man jetzt gemein sein und denken… Schade, dass er nicht auf all die Deppen drauf gefallen ist…

Klar… Die Elefanten wollten dem gestütztem helfen… Alles nicht so schlimm… Kann ja mal passieren… Bla bla bla… Ich könnte schon wieder… Im Kreis… Na ja, ihr wisst schon….

Also VERBIETEN!!

Wenn „nur mal kurz“…. 

…zu lange ist…. 

Auch, wenn ich mich jedes Jahr wiederhole, möchte ich -mal wieder- darauf aufmerksam machen. TIERE GEHÖREN IM SOMMER NICHT IN PARKENDE AUTOS!! 

by Pixabay

„Wenn „nur mal kurz“…. „ weiterlesen

Tamme Hanken….

… Herzversagen… Der XXL-Ostfriese, Tamme Hanken, ist leider im Alter von nur 56 Jahren verstorben.

Kampagne zu „Tamme Hanken – der Knochenbrecher on tour“ Kabel eins
Kampagne zu „Tamme Hanken – der Knochenbrecher on tour“ Kabel eins

Eine sehr traurige Nachricht, die sicher viele Tierfreunde schockiert. Ich sah ihn gerne mit seiner brummeligen, direkten Art war er einfach authentisch und hat sehr vielen Tieren mit seiner tollen Gabe sehr geholfen.

Leb wohl Tamme und ruhe in Frieden, du wirst unvergessen bleiben.

Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen.

candle-335965_640

Twitter
Twitter

TASSO deckt auf: Hessisches „Hundegate“

Innenministerium verschweigt Hunderte von getöteten Hunden

Wie viele Hunde wurden seit Einführung der Hundeverordnung in Hessen wirklich getötet?

love-1269038_640

Seit 16 Jahren existiert in Hessen eine Hundeverordnung. Diese basiert auf einer Rasseliste, die bestimmte Hunderassen wie zum Beispiel Pitbull Terrier und American Staffordshire Terrier als gefährlich einstuft. Diese Liste ist jedoch bei Experten stark umstritten, da sie nicht zur Verbesserung der Sicherheit beigetragen hat. „Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich die Gefährlichkeit eines Hundes nicht anhand seiner Rassezugehörigkeit festlegen lässt“, kritisiert Mike Ruckelshaus, Leiter Tierschutz Inland bei der Tierschutzorganisation TASSO e.V.

„TASSO deckt auf: Hessisches „Hundegate““ weiterlesen

Neue Infos zum WordPress Problem…

Guten Morgen meine fleissigen Helferlein,
Ich schreibe das mal in einem neuen Beitrag, damit es auch jeder lesen kann und vielleicht braucht es auch der ein oder andere noch.
Ich habe mich ja heute Nacht noch etwas durch den Support gekämpft, um die Lösung meines Problems zu finden und nachdem ich von Patrick und Rudi nun hörte, dass meine Kommentare im Spamordner liegen, bestätigte sich mein Verdacht.
Patrick du hast Recht, ich werde als Spammer eingestuft und blockiert, dies liegt wahrscheinlich daran, weil ich dauernd meinen Standort wechsle, andere Anbieter, andere Länder…. etc…
Ich zitiere hier mal Torsten aus dem Support, falls noch jemand diese Lösung braucht:

Das Kommentier-Problem liegt an dem Spamfilter Akismet, der auf WordPress.com und hier im Forum läuft. Er hält dich wohl für Spam.
Am besten gehst du wie folgt vor:
Akismet Kontaktformular aufrufen
Den Text „All of my comments are being marked as spam“ eingeben
Die Option I think Akismet is catching my comments by mistake anklicken
Die Formularfelder ausfüllen und fertig 🙂
Gruß, Torsten

Ich habe das Formular nun abgeschickt und hoffe, es wird mein Problem lösen, denn alles andere hat absolut nichts gebracht und mir fällt auch nichts mehr ein.
Lieben Dank an euch alle erstmal, ich hoffe wir lesen uns BALD wieder überall, ansonsten… hört ihr mich bald wieder meckern… 🙂

Daumen drücken!

Brauche bitte dringend HILFE….

Ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen. 😦

Ich kann seit gestern Mittag in anderen Blogs nichts mehr kommentieren, heute morgen ging es mal wieder kurz und dann war es wieder vorbei. Schreibe ich normal im Browser einen Kommentar, sende ab, erscheint einfach NICHTS. Beantworte ich im Reader und versende, ist der Kommentar danach sichtbar, lade ich die Seite neu, ist aber auch nichts da.

WAS bitte läuft da schief oder kann ich tun?? Dachte erst es liegt irgendwie an der Einstellung vom Computer / Browser… habe das Problem aber genauso auf dem Handy und Tablet, sowohl im normalen Browser, über E-Mail oder in der App… im Reader, ganz egal, ich habe ALLES probiert!! 😦

Jemand eine Idee??

Also bitte nicht böse sein, ist keine Absicht, dass ich nicht kommentiere… 😦

Guten Morgen…

Welch eine Nacht… habe verdammt schlecht geschlafen, überlege, ob ich heute überhaupt noch Nachrichten schauen soll oder besser zum Wochenende ALLES abschalte…?!

Okay erst mal wach werden… wir schaffen das schon… Vielleicht besser mit Kaffee…?!

Twitter
Twitter

Genießt einfach jeden schönen Tag… einen besseren Rat habe ich momentan leider auch nicht…

Je suis vraiment fatigué de cette merde…. Könnte auch lapidar sagen… ICH FINDE DAS ALLES ZUM KOTZEN!!!

Vielleicht noch einen schönen Satz: Ich hatte gestern schon wieder mein 1-jähriges bei WordPress… wie die Zeit vergeht…

Rolltreppen sind für Hunde tabu

Viele von Ihnen kennen das: Die Bahnfahrt war lang, der Bahnhof ist voll, es ist heiß, wir sind spät dran und wollen nur noch ans Tageslicht. Wie attraktiv scheint da die Rolltreppe, die uns gerade an besonders tiefen U-Bahnstationen die endlos scheinenden Treppenstufen an die Oberfläche erspart. Aber trotz dieser süßen Verlockung gilt: Für Hundehalter in Begleitung ihrer Vierbeiner ist die Rolltreppe tabu.

„Hunde haben auf einer Rolltreppe nichts zu suchen. Leider gibt es immer wieder Halter, die ihre Tiere mit auf die Rolltreppe nehmen, immer wieder kommt es dabei zu schlimmen Unfällen. Das ist für Hunde viel zu gefährlich“, warnt der Leiter der Tierschutzorganisation TASSO e.V., Philip McCreight, eindringlich. Sehr schnell kann sich das Tier vor allem am Ende der Treppe mit den Krallen oder Haaren in dem kamm-ähnlichen stählernen Aufsatz verfangen. Die Folgen sind meist dramatisch. Wahnsinnig schmerzhaft und blutig ist es für die Tiere zum Beispiel, wenn ihnen dabei eine Kralle gezogen wird. Nicht selten mussten auch schon vor Ort Zehen amputiert werden, um das Tier zu retten.

McCreight wünscht sich daher, dass deutlicher auf die Gefahren von Rolltreppen für Hunde hingewiesen wird. „Die kleinen Schilder, die oft am Fuße der Treppe angebracht sind, werden leicht übersehen oder nicht ernstgenommen“, kritisiert der Tierschützer und appelliert an Verkehrsbetriebe und Kaufhäuser, deutlicher auf das Verbot von Hunden auf der Rolltreppe hinzuweisen. 

Vor allem ist aber der Halter gefragt:

Das richtige Verhalten und die Unversehrtheit des Hundes liegen in seinen Händen. Kleine Hunde gehören auf einer Rolltreppe auf den Arm, mit großen sollte unbedingt eine normale Treppe oder der Aufzug genutzt werden. Auch wenn es viele Stufen sind oder der Andrang auf den Aufzug groß ist: Gehen Sie kein Risiko ein und suchen Sie sich zum Wohle Ihres tierischen Lieblings andere Wege!
©TASSO

Pixabay
Pixabay