Menschen… 

Ein kleines Mädchen, fad und blaß,
sie schleicht sich an das letzte Faß 

Das letzte Wasser rauszupressen,
vom Durst ist sie schon ganz zerfressen 

Hat kaum noch Kraft, um recht zu stehen 
die Augen hoffnungslos aussehen 

Da kommt der Sheriff wutentbrannt, 
schlägt ganz schnell weg die kleine Hand 

Ein Gauner sei sie und ein Dieb 
verpasst ihr gleich den nächsten Hieb

Jaaaa er ist für seinen Job geboren, 
doch Menschlichkeit schon lang verloren 

Das Kind schleppt sich in’s Abendrot, 
und nach zwei Tagen war sie tot… 

©by JanJan 

by Pixabay

Dieses Gedicht KANN man wörtlich nehmen, MUSS man aber nicht, denn es erlaubt durchaus Interpretation. 

Im Grunde stehen diese Zeilen für alle Menschen, die auf irgendeine Weise zum Opfer wurden und anstatt Hilfe zu bekommen von der Obrigkeit nochmals zum Opfer gemacht werden! 

HILFLOS… ALLEIN GELASSEN… 👤