Unterwegs…

Wenn einer eine Reise tut… dann kann er was erzählen, so sagt man ja und… es stimmt.
Und so gibt es heute mal wieder kleine Unterwegs-Geschichte, wie sie eben das Leben schreibt.

Am Abend war ich so in Duisburg, meldete sich meine Bekannte…. hey wir feiern Geburtstag, du bist doch wohl dabei? Jaaaa sicher doch ist ja nur in irgendwo in OWL, da war ich zwar am Vortag, aber ist ja ein Klacks.
Online eben schnell ein Ticket gebucht… im IC, geht eben ratz fatz, dazu eine Sitzplatz Reservierung, weil…. der Allgäu Express fährt nur Freitag und Samstag, also voraussichtlich ziemlich voll.
Pustekuchen, Geld hätte ich mir sparen können, Platz satt. Mit 20 Minuten Verspätung auch noch angekommen. „Unterwegs…“ weiterlesen

Berufe mit Risiko…

Heute möchte ich mal eine kleine Reihe starten und von Zeit zu Zeit einige Berufe vorstellen mit erhöhtem Risiko,  mit Gefahren oder besonderer Verantwortung.

Anfangen werde ich mal mit einem Beruf, an den wahrscheinlich kaum jemand denkt, der mich aber genau auf diese Idee brachte, das Thema mal zu erwähnen.

Es geht um die fleißigen Gleisarbeiter, die ich seit Wochen hier arbeiten sehe und zwar nicht nur so von 8.00 bis 16.00 Uhr, sondern wirklich Tag und Nacht durchgehend!  Sie sind hier wahrlich sogar die gesamten Ostertage und am Wochenende in drei Schichten beschäftigt.
Wenn ich mit den Hunden laufe, komme ich ein Stück entlang der Gleise und mir fiel doch jedes mal wieder auf, wie gefährlich dieser Job doch eigentlich ist.

Sie haben zur Warnung so ein akustisches Signal und da sollte man wirklich mit seinen Gedanken bei der Sache sein…  Signal ertönt und vielleicht 30 Sekunden später rauscht der Zug vorbei, heißt also wirklich SOFORT ganz schnell runter vom Gleis!

Wäre mit Sicherheit kein Job für mich, so oft wie ich geistig abwesend bin, hätte mich sicher schon die Bahn erwischt…
Man hört ja auch immer wieder von solchen Unfällen und ich finde diese Menschen bekommen viel zu wenig Beachtung.

Also an dieser Stelle auch mal ein Dankeschön an all die fleißigen Gleisarbeiter da draußen, die hart arbeiten, oft ihr Leben riskieren und dafür sorgen, dass Menschen wie ich auf sicheren Bahnstrecken unterwegs sein können.

by Pixabay
by Pixabay

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Der Blutregen bzw Saharastaub ist mal wieder unterwegs zu uns, also holt brav eure Wäsche rein, fahrt das Auto in die Garage und bringt die Großmutter ins Wohnzimmer. 🙂

Wünsche eine Gute Nacht und einen angenehmen Freitag… FREITAG??? Let’s Dance… nicht vergessen!! 🙂

Wichtige Information…

Vor allem für mich selbst und damit ich sie auch wieder finde, wenn ich unterwegs bin, platziere ich sie mal hier. 😉

Das im letzten Jahr abgebrannte Stellwerk in Mülheim wird am Wochenende 18.03. bis 21.03.2016 wieder in Betrieb genommen, wodurch es wieder zu Änderungen im Fahrplan kommt.

by Pixabay
by Pixabay

RE 1, RE 2, RE 6, RE 11, S 1 und S 3

Inbetriebnahme des Stellwerks Mülheim Styrum am Wochenende 18.03. bis 21.03.2016

Sehr geehrte Fahrgäste,
Von Freitag, 18.03.2016 (22:00 Uhr) bis Montag, 21.03.2016 (4:00 Uhr) wird das im letzten Jahr nach einem Brand schwer beschädigte Stellwerk Mülheim-Styrum wieder in Betrieb genommen, was zu umfangreichen Fahrplanänderungen führt.
Züge der Linie RE 1 werden an dem Wochenende in beiden Richtungen zwischen Duisburg Hbf und Dortmund Hbf mit einzigem Halt in Herne umgeleitet. Reisende zwischen Bochum und Herne haben die Fahrmöglichkeit mit der U-Bahn Linie U 35.
Züge der Linien RE 2 und RE 6 enden und beginnen in Essen Hbf. Zwischen Essen Hbf und Düsseldorf Hbf fallen die Linien leider aus.
Züge der Linie RE 11 verkehren wie im derzeit gültigen Ersatzfahrplan zwischen Dortmund Hbf und Duisburg Hbf mit Halt in Herne und Gelsenkirchen.
Züge der Linie S 1 aus Solingen kommend enden und beginnen in Duisburg.
Züge der Linie S 1 aus Dortmund kommend enden und beginnen in Essen West.
Züge der Linie S 3 verkehren wie im derzeit gültigen Ersatzfahrplan nur zwischen Hattingen Mitte und Essen Hbf. Zwischen Mülheim Hbf und Oberhausen Hbf verkehren Ersatzbusse.
Zwischen Essen Hbf und Duisburg Hbf verkehren Ersatzbusse mit Halt in Mülheim.
Zwischen Essen West und Duisburg Hbf verkehren Busse mit allen Halten der S 1.

Die gesamten Meldungen zu NRW gibt es hier bei der Bahn.

Ich bin BAHN…

Unterwegs….
Bin ich mal wieder live und in Farbe im schönen Westfalen.
Heute Mittag noch in Münster gewesen, danach in einem kleinen… nein in einem sehr kleinen Dorf gelandet, so klein, dass es nicht mal eine Busverbindung gab. Jaaa sowas gibt es.

Der nächste Bahnhof 13 Kilometer entfernt, Frau braucht also ein Taxi…. jaaaa sowas gibt es auch im kleinen Dorf… manchmal…

Erwähnte ich schon, dass jenes Dorf sehr klein war? Ich bin mir nicht sicher, auf jeden Fall war es sehr dunkel und kein Menschlein befand sich auf der Strasse, natürlich konnte man auch keinen Strassennamen erkennen, weil…. ja genau es war ja dunkel….

Also bestellte ich das Taxi zur Ortsfeuerwehr, DAS stand nämlich gut zu lesen auf dem Haus vor dem ich stand.

„In 10 Minuten sind wir da“ sagte die nette Stimme am anderen Ende und ich war ziemlich entspannt… Die 10 Minuten waren vorbei… bald auch 15… 20… 30…. inzwischen regnete es zu allem Überfluss auch noch, aber ein Taxi…. kam nicht.
Gerade wollte ich nachfragen… jaaaa meine Geduld ist doch enorm oder???… klingelte mein Handy…. die Taxizentrale… welch ein Glück, sie waren nicht tot…
„Unser Fahrer steht seit ewiger Zeit bei der Feuerwehr…“ jaaa oookay…. ICH AUCH!
Vielleicht hätte mir jemand sagen sollen, dass die Feuerwehr vor 2 Jahren umgezogen ist???

Natürlich fand er mich dann doch noch… wir leben ja in Europa….
Die Fahrt zum Bahnhof ca.15 Minuten, natürlich noch keine Fahrkarte, der Automat dauert und dauert… spukt mir glatt 25 Euro Wechselgeld in1 Euro Münzen aus… ich bin begeistert… und während ich noch die Schublade leer krame… fährt hinter mir meine Bahn ab… natürlich OHNE MICH… GLÜCKWUNSCH…

Mal wieder stehe ich in der Kälte unterhalte derweil den Gatten per Handy und… warte…

30 Minuten später sitze ich auch in der warmen Bahn…. okay halbwegs warm….
Mal sehen wie lange es nun noch dauert, bis ich ankomme, momentan hänge ich etwas fest in Osnabrück… ein Fahrgast ohne Fahrkarte…. ein Rollstuhlfahrer ohne Rampe… eine klemmende Tür, die sich nicht öffnen lässt…. Nein ich werde nicht aussteigen, ich sitze das aus…. denn ICH BIN BAHN…. JAWOHL!

Warum denn nicht gleich so, Herr Weselsky?

Bahn-Schlichtung: Warum denn nicht gleich so, Herr Weselsky?

Überraschend geräuschlos haben die Schlichter im Tarifkonflikt der Bahn eine Einigung herbeigeführt. Trotz des ansehnlichen Tarifabschlusses geht Lokführerboss Claus Weselsky nur als zweiter Sieger vom Platz.

Am Mienenspiel der Beteiligten war deutlich abzulesen, wer die eigentlichen Gewinner des Schlichtungsverfahrens sind: die Schlichter.

weiter lesen

Welch ein Glück, man kann erst mal aufatmen.

GDL die MILLIONSTE

Und wieder mal Streik der GDL, ich k***** gleich ins Essen!!
Ab morgen der Gütervekehr, ab Mittwoch der Personenverkehr und das Ganze nun noch unbefristet… super, wenn man nicht mal mehr planen kann!
Es gibt kaum einen Menschen, der mir momentan sooo auf die Nerven geht wie Weselsky! Holt endlich jemand diesen selbstgefälligen A**** vom Thron!?

Kunden der Deutschen Bahn müssen sich auf den nächsten Streik vorbereiten – diesmal für einen unbestimmten Zeitraum: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer GDL kündigte Arbeitsniederlegungen im Güterverkehr ab Dienstag und im Personenverkehr ab Mittwoch an, ohne ein Enddatum zu nennen. Laut GDL-Chef Claus Weselsky wird der Streik mindestens eine Woche dauern – damit ist auch das Pfingstwochenende betroffen. Die Bahn sprach von „Schikane“…

weiter lesen

Schon wieder GDL…

Langsam ist es wirklich nicht nur nervig, sondern schon irgendwie unverschämt! Die Bahn streikt nächste Woche schon wieder und das zum ACHTEN Mal in den letzten Monaten! Zum Glück brauche ich die deutsche Bahn in dieser Zeit nicht, aber unverantwortlich wie einige wenige ihren Arbeitskampf auf dem Rücken sehr vieler Pendler austragen, die täglich darauf angewiesen sind… pfui!!
Unbegreiflich, dass hier von Seiten des Staates nicht endlich mal eingegriffen wird.

er Streik soll im Personenverkehr knapp sechs Tage dauern und am Dienstag um 2:00 Uhr morgens beginnen, teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Frankfurt am Main mit. Im Güterverkehr geht es bereits am Montag um 15:00 Uhr los. Beendet werden soll der Ausstand am Sonntag um 9:00 Uhr. Es wäre bereits der achte Streik in der seit Monaten laufenden Auseinandersetzung…


weiterlesen