Felix Baumgartner glückt Rekordsprung vom Rand des Weltalls

Felix Baumgartner glückt Rekordsprung vom Rand des Weltalls
Österreicher durchbricht Schallmauer im freien Fall

Nach einem umfangreichen Sicherheitscheck ist der 43-jährige Österreicher kurz nach 20.00 Uhr aus 39.000 Metern Höhe, aus seiner Kapsel gesprungen.
„Jetzt komme ich zurück zu Dir, du kleine Welt“, sagte Baumgartner unmittelbar vor seinem Sprung.

Während des vier Minuten und 19 Sekunden langen freien Falls erreichte Baumgartner eine Spitzengeschwindigkeit von 1.137 Stundenkilometern.

Nach Angaben seines Teams durchbrach er damit als erster Mensch die Schallmauer und landete mit seinem Fallschirm sicher in der Wüste von New Mexico.

5 Jahre trainierte der Extremsportler für diesen Sprung. Der Rekordaufstieg begann heute Morgen 9.30 Uhr Ortszeit in Roswell im US-Bundesstaat New Mexico an einem Heliumballon.

Glückwunsch für so viel Mut oder… einfach Wahnsinn? Überlassen wir das dem Auge des Betrachters. 😉