WGT… 

Noch nichts vor am Wochenende? 

Kleiner Tipp… Wie wäre es mit Leipzig, dort findet vom 02.-05. Juni das jährliche Wave – Gotik -Treffen statt. 

Das WGT findet parallel an ca. 50 Veranstaltungsorten statt, die über ganz Leipzig verteilt sind. Eine Auflistung aller diesjährigen Spielstätten findet Ihr unter dem Menüpunkt „Veranstaltungsstätten“ auf dieser Netzseite.

Auch einfach zum zuschauen wunderschön, ich wäre sehr gerne dort… 

by Pixabay

Josephine…

Heute gibt es ein Bild von meinem Knuddelkind…

by JanJan
by JanJan

Und ich verrate euch heute auch mal woher dieser wunderschöne Hund diesen wunderschönen Namen hat… genau von diesem Song, den mochte ich früher total gerne, wie überhaupt Peter Maffay, bevor er anfing Rockmusik zu machen 😉

Wie findet ihr diesen Song? 

Visuelles denken…

Heute geht es mal um die Verbindung von hören und sehen. Genauer gesagt also um visuelles denken!

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber, wenn ich Musik höre, vor allem so intensive Titel, dann habe ich dazu ganz bestimmte Bilder vor Augen.

Was empfinde ich dabei, welche Vorstellung löst genau dieser Song in mir aus und vorallem: WAS SEHE ICH??? Es geht hier also nicht darum, dass ich einen Song höre, der mich an meine Ex erinnert, darum habe ich Liebeskummer, sondern… UM BILDER… 😉

Möchte euch in dieser Richtung mal etwas teilhaben lassen, vielleicht hat auch jemand Lust mitzumachen, würde mich freuen.

Heute beginne ich mal mit diesem Song: Baltar’s Dream / Galactica, hatte den Song ja schon mal erwähnt im Beitrag der Knochenkirche.

Was empfindet ihr bei diesem Song? Welches Bild habt ihr vor Augen?

Ich verbinde damit Weite, etwas wildes, freies,… Land und wilde Pferde… Etwas düster,  mystisch…  Zieht mich sehr an. 

forwallpaper.com
forwallpaper.com
by Pixabay
by Pixabay

Maurice Ravel

Zur Nacht habe ich euch noch eines meiner Lieblingsstücke mitgebracht, BOLERO, wunderschöne Musik… zwar etwas lang und richtig gut wird es ja erst so nach 6 Minuten, aber egal, entspannt euch dabei. 😉

Süße Träume und schönes Wochenende.

 

Wem das noch nicht reicht, der bekommt noch eine Version vom spanischen Flashmob dazu. Irgendwie süß. 😉

Eric Stehfest

bei Let’s Dance… ich sage nur WOW…

Sein Auftritt mit Oana Nechiti war der Wahnsinn, wunderschön getanzt und super sexy… allein schon Oana vor diesem Spiegel… heiß!

by clipfish screen
by clipfish screen

Mich hat der Auftritt ganz angenehm überrascht, kannte man Eric ja bisher mehr aus GZSZ in der Rolle des Chris Lehmann, wusste gar nicht, dass der Mann SO eine Hüfte hat. So gab es bereits in der AuftaktShow 29 von 30 Punkten, Hut ab.

Zum Video / Clipfish

 

Schauspieler Eric Stehfest, bekannt aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wagt sich aufs Parkett bei Let’s Dance 2016. Sein Vorwissen zur Materie besteht lediglich aus einem Tanzkurs in der Schule – und durchzechten Partynächten natürlich, so sagt er selbst. Doch was nicht ist, kann noch werden. Stehfest bringt Ehrlichkeit und Ehrgeiz mit. Doch was macht den Berliner aus?


Let’s Dance 2016: Eric Stehfest – zwischen GZSZ und Tanz-Proben – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Let-s-Dance-2016-Eric-Stehfest-zwischen-GZSZ-und-Tanz-Proben-id37069947.html
Einen Favo habe ich also schon mal. 🙂
Aber auch Massimo Sinato hat mit Partnerin Jana-Pallaske mal wieder gute Chancen ganz nach oben zu kommen. Diese Frau ist ja umwerfend und sehr geschmeidig in ihren Bewegungen. Wunderschön anzusehen.
Bereits nach der ersten Show ausgeschieden: Ulli Potofski, okay fiel unter die Rubrik: War nichts… Schade für seine Profipartnerin Kathrin Menzinger, die ja letztes Jahr die Show gewonnen hat… diese Frau hat einen Körper… wow, man wird wahnsinnig vom hinschauen. Okay werde ich dieses Jahr dann leider nicht mehr sehen dürfen. 😉
Ich freue mich bereits auf die nächste Sendung und wünsche euch ein schönes Wochenende. 🙂

Let’s Dance

Nicht vergessen:

Heute, 11.03. startet wieder Let’s Dance auf RTL um 20.15 Uhr.

Ich habe zwar noch gar nicht geschaut, wer dieses Jahr dabei ist, aber egal…. TANZEN IST GEIL!

th

Ich freue mich darauf und darum…. muss ich jetzt noch ein bisschen schneller arbeiten, sonst bin ich nämlich noch nicht fertig.

Schönen Tag euch allen. 🙂

So unverschämt…

und respektlos, da kann man sich wirklich nur fremdschämen…

Ein Konzert von Concerto Köln und dem iranischen Cembalisten Mahan Esfahani ist durch ein pöbelndes Publikum unterbrochen worden.

Artikel der Morgenpost

Und so was in der Kölner Philharmonie, wo man ja eigentlich meinen sollte, im „Klassischen Raum“ befinden sich „gebildete, zivilisierte Menschen“… einfach PEINLICH!