Ilkerbruch…

Am Mittwoch morgen hatte es ja endlich mal geregnet, es war angenehm kühl und so beschlossen wir die Mittagspause etwas vor zu verlegen und auszudehnen.
Also Hunde geschnappt und auf in den Ilkerbruch.
Dieses Mal haben wir uns den Vogelflug angesehen, allerdings ohne Vögel… So blieb es bei einigen Informationen und wir zogen weiter.

Adleraugen müsste man haben, ein Tier auf 500 Meter anversieren… Nicht schlecht…

By JanJan

„Ilkerbruch…“ weiterlesen

Kunst und Handwerk…

Ich kann es ja momentan zu Hause kaum aushalten, überall sehe ich Josy, komme darauf gerade so gar nicht klar, also bin ich ständig unterwegs.

Sonntag morgen habe ich mit dem Mürmel mal wieder eine Wanderung durch den Teutoburger Wald gemacht.

By JanJan

„Kunst und Handwerk…“ weiterlesen

Freitags halb 10…

…in Deutschland…

Okay war etwas später aber egal. 

Nach gut 1 1/2 Jahren Abstinenz beschloss ich am Freitag mal wieder die Bahn zu nehmen. Leider verpackte ich mich etwas und erwischte anstelle des ruhigen IC die proppevolle Enno. Ooookay waren nur drei kurze Stationen, lief trotzdem sehr bescheiden, quetschte mich irgendwo in eine freie Ecke und war kurz vor’m Overload. Nach 20 Minuten war der Spuk vorbei, aber ich dermaßen fertig, dass ich beschloss mir am Bahnhof ein Taxi zu nehmen zu meinem Termin, der Weg keine 3 Kilometer. 

Stieg in’s Taxi, der Muselmann voll angepisst: „Die Bushaltestelle ist schräg gegenüber…“ 

Fällt mir echt nichts mehr zu ein, außer vielleicht noch die absurde Aufschrift auf seinem Taxi: KRANKENFAHRTEN, PFLEGEDIENST

Gilt dann wohl nicht für überforderte Autisten. 

By Pixabay

So angemerkt,  Dienstleistung ist was anderes 😊

Doooch… SO geht das auch…! 

Geht es euch auch manchmal so? Da hat man eine Idee im Kopf, also so eine völlig unsinnige und möchte darüber eine Geschichte schreiben. Echt über ein Thema, das wirklich niemanden interessiert und die Geschichte dahinter im Grunde eigentlich nur peinlich ist… Zum Beispiel EINEN SCHLAGBAUM!

„Doooch… SO geht das auch…! „ weiterlesen

Manchmal ist es zu viel… 

Also ganz ehrlich, träumt nicht immer jede Frau davon einen Mann zu haben, der ihr quasi die Wünsche von den Augen abliest? Klingt doch einfach nur super oder?
ICH habe ja so einen!  Jaaaa ist toll, aber…  Nun ja manchmal schießt Mister Traummann doch schon mal über das Ziel hinaus.
Ganz im Ernst, Frau traut sich dann mitunter schon nicht mehr laut zu denken!

Sätze wie „oh ich würde / müsste / könnte ja mal….“  sollte ich mir tunlichst verkneifen und runterschlucken, denn kaum ausgesprochen, hat Mann quasi schon den Plan zur Umsetzung fertig!
Jaaaa sowas gibt es!  Ist ja totaaaal lieb und gut gemeint und ich weiß er will mich damit nur glücklich machen, aber…  Manchmal ist es wirklich so einen kleinen Tick zuuu viel.
Immerhin überlegt sich Frau manche Dinge doch noch mal, war noch gar nicht richtig fertig mit DURCHDENKEN…. Oder hatte ganz einfach gerade mal wieder eine spontan verrückte Idee…  

Bitte doch nicht gleich alles sooo wörtlich nehmen. 
Also Wünsche lesen, ganz okay, aber ab und zu einfach mal ignorieren oder sogar mal NEIN sagen, wäre auch ganz super mein Herzblatt ♥ …
Jaaaa ich bin schwierig…. Ich weiß…. Aber einfach kann jeder… 😉

By Pixabay

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch allen, es ist Montag und meiner fing schon chaotisch an, da lief bisher nichts nach Plan… 

Eine Frage der Ehre… 

Manchmal gibt’s ja so Situationen zum beömmeln…

Gestern Abend, wir mussten etwas länger arbeiten, war bereits 22.00 Uhr und wir mussten noch schnell Gassi gehen…
Ich steckte kurz meinen Kopf zur Tür raus… Holland +5 Grad…. Ooookay, rief dem Gatten zu:
„Dicke Jacke brauchen wir ja nicht oder? Ist nicht kalt“
Und dann sah ich IHN!!!

„Eine Frage der Ehre… „ weiterlesen

Geschafft… 

Sooo die erste Woche des neuen Jahres haben wir schon wieder geschafft, verging auch wie im Flug und es war viel zu tun.

Nachdem wir die Weihnachtstage ja im Teutoburger Wald verbracht hatten, begrüßten wir das neue Jahr dieses Mal in Wolfsburg. Neujahr noch einen halben Tag in Hannover verbracht, gut, wenn man selbst an Silvester nicht betrunken ist, so kann man auch den ersten Tag des Jahres Auto fahren und etwas sinnvolles tun. Am Abend zurück nach Wolfsburg, am nächsten Tag schnell nach Magdeburg, ein bisschen arbeiten und Mittwoch wieder zurück.
Unterwegs noch Hunde begutachtet und… einige Sachen erledigt.

„Geschafft… „ weiterlesen

Gedankensalat… 

Sooo was gibt es neues??
Der beste aller Männer hat mich überrascht… Angenehm überrascht… Wir haben Anfang der Woche Schluss gemacht!  Also Schluss mit der Arbeit, zumindest bis nach Weihnachten, hat mich sehr gefreut.
Ich habe die Zeit eigentlich gut genutzt, das Wetter war genial, den Hunden angepasst ein bisschen laufen gewesen, ein wenig Inliner fahren, sehr viel mit dem Rad unterwegs gewesen und natürlich öfter geritten, habe es sehr genossen…. Abgesehen vom Laufen leider alles ohne Hund… 

„Gedankensalat… „ weiterlesen

Dinge… 

…Die ich mag:

*Meinen Mann natürlich!!! ❤ ❤
*Hunde, Hunde und noch mehr Hunde… und Pferde und… überhaupt alle Tiere ❤ ❤
*Fischstäbchen und Spinat *lecker*
*Ehrliche, authentische Menschen, die einfach ganz direkt sagen, was sie eigentlich von mir wollen oder meinen und ich nicht erst nachdenken muss, wie was gemeint ist… 

„Dinge… „ weiterlesen

Danke… 

Einfach so, mal ein dickes Dankeschön an meinen Lieblingsmann, der seit vielen Jahren an meiner Seite ist, sooo viel Geduld mit mir hat, immer für mich da ist, mich in jeder schwierigen Situation unterstützt, der Zeit- und Arbeitspläne für unser beider Leben erstellt, sich dabei wirklich große Mühe gibt, dass ich mich nicht übernehme, immer genug Zeit bleibt für Hunde und zum reiten…. 🐎 ♥ 

Der beste Mann, den ich mir wünschen kann!
Danke Schatz, hab dich dolle lieb, auch…  wenn du manchmal deine Klamotten rum liegen lässt und den Käse nach dem Naschen an die verkehrte Seite legst …. 😁 ♥ 🙂

By Pixabay

Lebenszeit… 

​Gestern bin ich ja mal wieder in mich gegangen, habe so nachgedacht über das Leben allgemein, über den Sinn und natürlich über unser Leben so ganz im speziellen.

In den letzten Jahren habe ich einfach immer öfter das Gefühl, DAS LEBEN, DAS was Freude macht, kommt einfach zu kurz! Klar muss und sollte jeder Mensch arbeiten, seinen eigenen Unterhalt auch verdienen, ist ja keine Frage. Ich hätte auch gar keine Lust auf „ständiges Nichtstun“, aber die Frage ist ja: Wieviel Raum und Zeit sollte man wirklich auf den Job fokussieren?? 
Sollten wir nicht arbeiten, um zu leben?  Nicht leben, um zu arbeiten?
Eine Frage, die ich mir immer öfter stelle…

„Lebenszeit… „ weiterlesen

Männer sind Schnellchecker… 

Heute Abend komme ich von meiner Runde mit Josy, es ist schon leicht dunkel, nur einige hundert Meter hinter „zu Hause“ sehe ich nur noch Blaulichter..  Nein ich habe keine Ahnung, was passiert ist.

Gatte ist ja heute zu seiner Schwester gefahren, übernachtet dort…  Ich schreibe ihm also um 19.00 Uhr eine SMS :

„Kaum bist du weg, ist hier doch der Teufel los…“

JETZT nach Stunden…  seine Antwort..

„Dir ist aber nichts passiert oder?“

„Wäre mir um sieben etwas passiert, wäre ich jetzt wohl schon wiedergeboren…“

MÄNNER.. Tzzz… 

Ich habe noch eine ganz doofe Frage an euch: Ich muss morgen früh um 10.00 Uhr noch mal die Klinik anrufen. Muss ich dann nach meiner Uhr um 9.00 oder um 11.00 Uhr anrufen?? Jaaaa lacht ruhig… ich kriege das nicht gebacken…