Die letzte Zeit… 

Habe ich mich ja etwas rar gemacht. Liegt zum einen daran, dass ich gerade wenig Zeit habe (Urlaub war ja leider irgendwann vorbei), zum anderen konnte ich mich auch nicht wirklich aufraffen zum Schreiben, es fehlte die Lust, obwohl ich viele Themen im Kopf habe. 

Ich fasse die letzte Zeit kurz und schmerzlos zusammen, das meiste habe ich eh vergessen. 

Das Training mit Anežka läuft, mal gut, mal toll, mal weniger… Pubertät eben. Außerdem ist es sehr abhängig, ob ich mit ihr alleine unterwegs bin, da klappt es zu 90% positiv, wenn das Rudel komplett ist muss ich gewisse Abstriche machen. Ist nicht schön, ist aber eben nun mal so…. Punkt! 

By JanJan

„Die letzte Zeit… „ weiterlesen

Fort Pannerden… 

Heute stelle ich euch mal wieder ein Ausflugsziel vor mit einem Stück Geschichte, das Fort Pannerden

Fort Pannerden war eines der größten Forts der Niederlande. 

Sieht doch cool aus oder? Das Fort erstreckt sich über fünf Etagen, vom Dach hat man eine tolle Aussicht, der größte Teil befindet sich natürlich unter der Erde. Hier kann man alte Gemäuer begutachten, sich mit der geschichtlichen Seite auseinandersetzen, Filme schauen, die große Kanone ausprobieren oder spielen… 

Ich finde ein schönes Ausflugsziel 👍

Es gibt auch eine ganz gute deutsche Seite mit Informationen: FESTUNGSBAUTEN

Meine Woche… 

…war ziemlich cool, habe ja nicht viel gemacht. 

Sonntag fuhren unsere Nachbarn (Nachbar = alles was im Umkreis von 15 Kilometern wohnt!!) mal wieder mit ihren wunderschönen Pferden mit der Kutsche aus, finde ich immer toll um zuzusehen und würde da ja zu gerne mal mitfahren. Ich war gerade mit Anežka unterwegs und wunderte mich, dass sie ziemlich heftig reagierte… Zwar bellte sie nicht, versuchte aber energisch deren Spur zu folgen.  Pferde kennt sie doch eigentlich, so wusste ich momentan nicht, beschränkt sich ihre Kenntniss eben nur auf „unsere“ Pferde oder hatte sie einfach die Kutsche so verunsichert. 

by Pixabay

„Meine Woche… „ weiterlesen

Meine Woche… 

….ging vor allem mal wieder schnell vorbei, sooo schnell, dass ich den Anfang schon wieder vergessen habe und Tage nicht unbedingt richtig zuordnen kann… Egal 🙂 Der erste Teil war ohnehin nicht spektakulär, natürlich jeden Tag Training mit Anežka, mal ins Dorf, mal in den Wald…. das Übliche eben… 

„Meine Woche… „ weiterlesen

Diese Woche… 

….ist eigentlich auch nichts außergewöhnliches passiert. 

Gestartet in Holland und am Morgen leider feststellen müssen, dass mein einer Zeckenbiss gerötet ist und anfing zu jucken. Mann gleich in Panik… Wir brauchen einen Aaaaarzt!!! In Holland einen Termin zu kriegen ist ja eher sinnlos, dachte auf den einen Tag kommt es auch nicht an, werde nicht gleich das Zeitliche segnen. 

„Diese Woche… „ weiterlesen

Eine Woche…

…ist schon wieder vorbei… Die Zeit verfliegt immer schneller *seufz 

Momentan komme ich kaum zum Schreiben, habe auch gerade nicht so viel Lust auf Internet und reden mag ich auch gerade nicht so… Menschen allgemein gehen mir (wieder) mehr und mehr gegen den Strich, brauche ich nicht, muss mir selbst eingestehen der Zenit ist lange überschritten. Stattdessen genieße ich gerade sehr die Zeit draussen im Einklang mit der Natur und mir selbst… 

Viel Spektakuläres ist nicht passiert, die Woche begann in Holland, viel Wasser, viel Sonne, viel draußen… 

by JanJan

„Eine Woche…“ weiterlesen

Impressionen…

vom Mückentürmchen und Festung Königstein….

Natürlich noch vom Sommer…  Jaaaa mit dem Sortieren von Photos bin ich nicht so schnell 🙂

by JanJan
by JanJan

Komáří vížka (Mückenturm) ist einer der markantesten Gipfel des Erzgebirges. Das vom Weiten sichtbare Berghotel auf dem Mückentürmchen lässt Sie nicht im Zweifel, dass Sie in die richtige Richtung gehen. Der Mückenturm ist ein beliebter Ausflugsort der Leute von Krupka, Teplice und Ústí nad Labem. Auf dem Gipfel gibt es Erfrischungsmöglichkeiten, falls Sie mehr Zeit haben, werden Sie sicher im Restaurant mit dem wunderschönen Ausblick verweilen wollen.

„Impressionen…“ weiterlesen

Geschafft… 

Sooo die erste Woche des neuen Jahres haben wir schon wieder geschafft, verging auch wie im Flug und es war viel zu tun.

Nachdem wir die Weihnachtstage ja im Teutoburger Wald verbracht hatten, begrüßten wir das neue Jahr dieses Mal in Wolfsburg. Neujahr noch einen halben Tag in Hannover verbracht, gut, wenn man selbst an Silvester nicht betrunken ist, so kann man auch den ersten Tag des Jahres Auto fahren und etwas sinnvolles tun. Am Abend zurück nach Wolfsburg, am nächsten Tag schnell nach Magdeburg, ein bisschen arbeiten und Mittwoch wieder zurück.
Unterwegs noch Hunde begutachtet und… einige Sachen erledigt.

„Geschafft… „ weiterlesen

Impressionen aus Österreich…

Heute gibt es noch einige Bilder aus Österreich, da war gerade irgendein Fest, fragt mich bitte nicht WAS… Die Bilder sind auch nicht ganz aktuell, musste mal die Festplatte aufräumen.

dsc01393

„Impressionen aus Österreich…“ weiterlesen