Freitags halb 10…

…in Deutschland…

Okay war etwas später aber egal. 

Nach gut 1 1/2 Jahren Abstinenz beschloss ich am Freitag mal wieder die Bahn zu nehmen. Leider verpackte ich mich etwas und erwischte anstelle des ruhigen IC die proppevolle Enno. Ooookay waren nur drei kurze Stationen, lief trotzdem sehr bescheiden, quetschte mich irgendwo in eine freie Ecke und war kurz vor’m Overload. Nach 20 Minuten war der Spuk vorbei, aber ich dermaßen fertig, dass ich beschloss mir am Bahnhof ein Taxi zu nehmen zu meinem Termin, der Weg keine 3 Kilometer. 

Stieg in’s Taxi, der Muselmann voll angepisst: „Die Bushaltestelle ist schräg gegenüber…“ 

Fällt mir echt nichts mehr zu ein, außer vielleicht noch die absurde Aufschrift auf seinem Taxi: KRANKENFAHRTEN, PFLEGEDIENST

Gilt dann wohl nicht für überforderte Autisten. 

By Pixabay

So angemerkt,  Dienstleistung ist was anderes 😊