Frohe Weihnachten…

Auch, wenn ich selbiges nicht feiere, wünsche ich euch natürlich ein schönes Fest und besinnliche Tage mit euren Lieben.

Mein persönliches Weihnachtsrentier… für mich Geschenk genug ❤

by JanJan
Advertisements

82 Kommentare zu „Frohe Weihnachten…

    1. Ja ich musste auch lachen, als ich das Teil sah 🙂 Passt perfekt, ist natürlich nicht meine Idee. Auf dem Therapiehof reiten ja vorwiegend Kinder, die haben dann noch eine Weihnachtsmütze auf dem Helm mit Glöckchen und freuen sich eben darüber. 🙂

      Gefällt mir

      1. Ojeh, das haben wir früher im Verein auch gemacht (ich war ja neun Jahre lang Vereinsreiter) für die Weihnachtsveranstaltung. Fand ich immer total doof und blöd, und überhaupt… Um die Reitkappe kam ich nicht rum, aber den ganzen Rest fand ich nur albern. Am Pferd ist das schon wieder anders, da sieht’s niedlich aus

        Gefällt 1 Person

        1. Hatte das Pferd auch nur für das Photo eben an, ich sollte es eben mal sehen. Reiten war ich ja diese Woche auf dem Pipi Pferd. Ich würde mich garantiert in kein Weihnachtsgewand werfen… Dann komme ich lieber erst Neujahr wieder in den Stall 😁
          Die Kappe… Das Ding irritiert mich ehrlich gesagt total *schnief

          Gefällt 1 Person

          1. Ich „beichte“ jetzt mal was… Ich hatte seit meinem 18. Geburtstag keine mehr auf.
            Das war eines dieser Dinger, mit denen man sich als „Minderjährige“ eben abfinden musste, aber danach war Schluss. Ich hab mich nie dran gewöhnen können. Gut, Risiko, ja, für mich gefühlt noch vertretbar auf dem Pferd, ich reite ja kein Rodeo.

            Gefällt mir

              1. Oh, ich kannte das immer so, dass ich (jetzt DE, andere Länder hab ich noch nie nicht-Privatpferde geritten) dann halt einen Haftungsausschluss zum Unterschreiben vor die Nase gehalten bekommen habe.

                Klar, es gibt Stürze, bei denen es echt gut wäre, eine zu tragen. Ist für mich auch etwas eine Frage der gefühlten Risikomenge… Aufs Motorrad oder aufs Quad würde ich mich niemals ohne Helm setzen, obwohl ich den auch nicht leiden kann, zum Beispiel.

                Gefällt mir

      1. es tut mir ja in der Seele weh den Hund hierzulassen, aber es geht einfach nicht, wenn er nicht willkommen ist, wir bleiben aber nicht so lang, höchstens 3 stunden das hält er auf der couch oder in seinem Sessel, der eigentlich mir gehört, schon aus. er ist ja schon alt und schläft sehr viel

        Gefällt 1 Person

  1. Ich finde den Weihnachtselch sehr schön, Überhaupt, etwas eigenes zum Fest zu basteln, malen, nähen oder gestalten ist etwas Besondere sich auf ein Fest vorzubereiten. So hast du unbewusst dich doch mit Weihnachten beschäftigt und das finde ich sehr gut. Ich finde an Weihnachten schön, wenn die Familie zusammenkommt. Ich wollte auch ganz alleine bleiben, aber dann rief gestern meine Ex-Schwiegertochter an und hat mich eingeladen den Nachmittag mit ihnen zu verbringen. Früher, als mein Mann noch nicht so schwer krank war, haben wir immer Heiligabend zusammen verbracht, mal bei denen und mal bei uns. Dann ging das mal zwei drei Jahre nicht, da haben wir uns erst an den Weihnachtsfeiertagen getroffen und nun werde ich morgen doch für ca. zwei Stunden rüberfahren. Habe ja die Straßenbahn vor der Tür und dort brauche ich auch nicht weit laufen. Eine meiner erwachsenen Enkelinnen ist auch da.
    Dir wünsche ich viel Ruhe und Erholung und lasse es dir gut gehen mit Mann und den Hunden. Unser Tommi kommt erst einige Tage vor Silvester und wenn mein Sohn sich mit seinen Freunden trifft passe ich auf Tommi auf. Das wird schon schwer genug. Silvester ist für Tiere ja ein besonderer Horror. Die Knallerei ist für sie schrecklich und da werde ich für Tommi da sein.
    Herzlichst Piri

    Gefällt 1 Person

    1. Ja Piri, sobald man irgendwie in die Öffentlichkeit kommt, kommt man ja am Thema quasi gar nicht vorbei und sei es nur auf dem Reiterhof. Die Besitzerin arbeitet ja noch in einem heilpädagogischem Kindergarten, von daher reiten dort natürlich viele ‚ihrer‘ Kinder, noch so kleine Stöpsel von drei, vier Jahren, die freuen sich natürlich, wenn das Pferd ein Rentiergeweih trägt. 🙂 Ich fand es auch süß aussehen.
      Familienfest und Weihnachtszeug brauche ich zu Hause nicht, aber mein Mann bekommt ein kleines Geschenk, er hat ja Geburtstag. ♥ Am zweiten Feiertag fährt er aber nach Holland zum Familienessen, finde ich gut.
      Silvester machen sie ja auch jedes Jahr ein großes Fest, ich predige schon seit Jahren, dass er da hin gehen soll, aber er meint, es gibt Tage, da gehört man nach Hause… Ooookay verstehe ich nicht so richtig, gönne es ihm von Herzen, aber das muss er selbst wissen.
      Die Hunde haben mit Silvester keine Probleme, davon abgesehen sind wir hier weit vom Schuss, sodass man davon kaum was mitbekommt. Die Nasen sind recht schussfest, mit Josy könnte ich theoretisch sogar mitten in der Stadt Feuerwerk anschauen, bringt sie nicht aus der Ruhe.
      Wir hatten bisher eigentlich nur einen Hund, Timmy, der voll Panik davor hatte. Es gab mal ein Jahr, da stand die Tür vom Bad offen und er kroch so hinter das WC, dass er quasi fest saß und fast das Becken ausgehebelt hat…

      Dann wünsche ich dir schöne Feiertage liebe Piri und schöne Stunden mit deinen Lieben ♥
      LG JanJan

      Gefällt mir

  2. Frohe Weihnachten JanJan!
    Ich war etwas verschwunden aus meinem Kunsttagebuchblog und WordPress, aber nun habe ich mir einen neuen Blog eingerichtet. kristinakreativ.wordpress.com, ich würde mich über deinen Besuch sehr freuen 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s